Suppliers' Pool:

Partner:

 
  • 26.02.2012 – Jugend

    Bundesranglistenfinale: Titel für Yuko Imamura, Florian Schreiner, Alena Lemmer und Dennis Klein

    Bundesranglistenfinale: Titel für Yuko Imamura, Florian Schreiner, Alena Lemmer und Dennis Klein Alena Lemmer auf dem Weg zum Bundesranglistensieg. Fotos (5): Steinbrenner

    Erkelenz. Yuko Imamura, Florian Schreiner, Alena Lemmer und Dennis Klein heißen die Sieger des Bundesranglistenfinales 2011/2012 der Mädchen, Jungen, Schülerinenn und Schüler, das am letzten Februarwochenende in Erkelenz ausgetragen wurde und vom Durchführer TV Erkelenz und Ausrichter WTTV hervorragend organisiert wurde.

    Mädchen: Yuko Imamura nach Platz 2 im Vorjahr diesmal Bundesranglistensiegerin

    Bei den Mädchen setzte sich mit Yuko Imamura vom gastgebenden Westdeutschen Tischtennis-Verband eine der Favoritinnen durch. Die Uentroperin, die nach Platz zwei im Vorjahr erstmals das Bundesranglistenfinale für sich entscheiden konnte, landete einen Start-Ziel-Sieg. Die zehn Erfolge wurden lediglich unterbrochen von einer einzigen Niederlage gegen Theresa Kraft (Busenbach), die wie vor einem Jahr Vierte wurde. Prächtig schlugen sich die Jüngsten im Feld: Zweite wurde mit 9:2-Siegen Schüler-Europameisterin Nina Mittelham von der DJK Holzbüttgen, Rang drei erkämpfte sich die EM-Zweite Chantal Mantz (Kolbermoor). Beide bezwangen in ihrem ersten Mädchen-Jahr Vorjahres-Europe-Top-10-Starterin Anna Krieghoff. Die Chemnitzerin blieb auf Rang fünf hinter den Erwartungen zurück.

    Jungen: Triumph für Florian Schreiner

    Bei den Jungen ging der Titel an den Fürstenfeldbrucker Florian Schreiner, der seine einzige Niederlage gegen den Deutschen Meister Frederick Jost (Weinheim) kassierte. Dieser landete in der Endabrechnung spielgleich (9:2-Siege) hinter Qiu Liang auf Rang drei, da er im direkten Duell mit dem Frickenhausener das Nachsehen hatte. Der zuvor aufgrund seiner konstanten Leistungen als Titelspirant gehandelte Benedikt Duda wurde mit einem 8:3-Ergebnis Vierter. Dem Bergneustädter brach die Niederlage gegen den Fünftplatzierten Marc Rode (Watzenborn-Steinberg) das Genick, ohne die Duda den zweiten Platz belegt hätte.

    Schülerinnen: Alena Lemmer und Wan Yuan beherrschen die Konkurrenz
    Das erwartete Ergebnis kam bei den Schülerinnen zustande. Hier gab es keine Diskussion über den Bundesranglistensieg von Favoritin Alena Lemmer, die das gesamte Wochenende ungeschlagen blieb. Die Baunatalerin gewann am zweiten Tag die entscheidende Begegnung mit der Busenbacherin Wan Yuan mit 11:7 im Entscheidungssatz, die nur Lemmer im Turnierverlauf gratulieren musste. Das DTTB-Duo, das Ende Januar beim Europe -Top-Ten der Schülerinnen im rumänischen Buzau Bronze und Silber gewonnen hatte, beherrschte in Erkelenz die Konkurrenz. Dritte und Vierte wurden Lilli Eise (Weil) und Jennie Wolf (Busenbach).

    Schüler: Dennis Klein ohne Niederlage

    Konstanz gegenüber dem Top-16-Bundesranglistenturnier offenbarten die Schüler. Auf den wichtigen ersten vier Plätzen gab es das nahezu gleiche Ergebnis wie im November. So sicherte sich auch diesmal der Baden-Württemberger Dennis Klein (TTC Bietigheim-Bissingen/Baden-Württemberg) den Sieg, und dies sogar mit der beeindruckenden Bilanz von 11:0-Spielen. Einen Tausch gab es lediglich auf den Positionen zwei und drei, wo in Erkelenz Nils Hohmeier (Torpedo Göttingen) mit 10:1
    vor Leonard Süß (9:2/SV Schott Jena) landete. Rang vier ging mit ein wenig Abstand zum Spitzentrio erneut an den Herbornseelbacher Tobias Schneider, der insgesamt viermal seinen Gegnern gratulieren musste.

     Die Plätze 1 bis 4 beim Bundesranglistenfinale


    Schülerinnen

    1. Alena Lemmer (GSV Eintracht Baunatal/Hessen) 10:0
    2. Yuan Wan (TV Busenbach/Baden-Württemberg) 9:1
    3. Lilli Eise (ESV Weil/Baden-Württemberg) 6:4
    4. Jennie Wolf (TV Busenbach/Baden-Württemberg) 6:4
    der direkte Vergleich entschied zu Gunsten von Eise

    Schüler
    1. Dennis Klein (TTC Bietigheim-Bissingen/Baden-Württemberg) 11:0
    2. Nils Hohmeier (Torpedo Göttingen/Niedersachsen) 10:1
    3 . Leonard Süß (SV Schott Jena/Thüringen) 9:2
    4. Tobias Schneider (TTC Herbornseelbach/Hessen) 7:4


    Mädchen

    1. Yuko Imamura (TuS Uentrop/Westdeutschland) 10:1
    2. Nina Mittelham (SV DJK Holzbüttgen/Westdeutschland) 9:2
    3. Chantal Mantz (SV DJK Kolbermoor/Bayern) 8:3
    4. Theresa Kraft (TV Busenbach/Baden-Württemberg) 8:3
    der direkte Vergleich entschied zu Gunsten von Mantz


    Jungen
    1. Florian Schreiner (SC Fürstenfeldbruck/Bayern) 10:1
    2. Qiu Liang (TTC matec Frickenhausen/Baden-Württemberg) 9:2
    3. Frederick Jost (TTC Weinheim/Baden-Württemberg) 9:2
    4. Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt/Westdeutschland) 8:3
    der direkte Vergleich entschied zu Gunsten von Qiu Liang


    Weitere Informationen zum Bundesranglistenfinale


    Alle Endplatzierungen in der Übersicht

    Alle Ergebnisse in der Übersicht

    Alle Teilnehmer in der Übersicht


    Zur Homepage des Durchführers TV Erkelenz mit allen Ergebnissen