Suppliers' Pool:

Partner:

 
  • 19.02.2015 – International

    Qatar Open: Nur Ruwen Filus und Sabine Winter überstehen die Einzel-Qualifikation

    Qatar Open: Nur Ruwen Filus und Sabine Winter überstehen die Einzel-Qualifikation Ruwen Filus (Foto: ms)

    Doha. Ruwen Filus (Fulda) und Sabine Winter (Kolbermoor) haben als einzige der fünf in der Einzel-Qualifikation vertretenen Deutschen den Sprung in das Hauptfeld der mit 220.000 Dollar dotierten Qatar Open geschafft. Damit stehen insgesamt acht DTTB-Asse in der am Freitag beginnenden ersten Hauptrunde der besten 32. Europameister Dimitrij Ovtcharov (Orenburg/Russland) sowie Han Ying (Tarnobrzeg/Polen) nehmen in Doha die Positionen eins und drei in der Setzungsliste ein. Die Doppel Filus/Ricardo Walther und Bastian Steger/Patrick Franziska setzten sich ebenfalls in der Vorrunde durch.

    Ruwen Filus setzte sich im Duell der Abwehrspieler gegen den in der Slowakei naturalisierten gebürtigen Chinesen Wang Yang in sechs Sätzen durch. Die Begegnung stand nach zwei in der Verlängerung verlorenen Auftaktsätzen allerdings auf der Kippe, als Wang auch dicht vor dem Gewinn des dritten Durchgangs stand. Doch Filus schaffte mit 15:13 den Anschluss zum 1:2 und brachte die nächsten drei Sätze sicher nach Hause. Mühe mit ihrer Gegnerin hatte Sabine Winter nur in den Durchgängen eins und zwei (9:11, 13:11), danach beherrschte die Doppel-Europameisterin Frankreichs routinierte Defensivkünstlerin sicher.

    Franziska und Walther mit knappen Niederlagen

    Für Patrick Franziska (Düsseldorf), den Hagener Ricardo Walther und Petrissa Solja (Berlin) erfüllte sich die Hoffnung aufs Weiterkommen nicht. Franziska, der sich nach monatelanger internationaler Pause gestern bei seinem Erfolg über den Singapur-Chinesen Yang Zi über ein gelungenes World-Tour-Comeback freuen durfte, unterlag heute dem Südkoreaner Seo Hyondeok unglücklich mit 11:13 im entscheidenden siebten Satz. Der Düsseldorfer hatte vor dem Turnier bereits erklärt: "Die Qualifikation für das Hauptfeld wird schwer. Aber jedes Einzel, das ich mache, bringt mich wieder ein Stück nach vorn." Ricardo Walther, der in der Vorwoche bei den Kuwait Open noch bravourös in das Achtelfinale vorgestürmt war, scheiterte diesmal in Qualifikationsrunde drei an Portugals Mannschafts-Europameister Joao Monteiro knapp mit 8:11 im siebten Durchgang.

    Petrissa Solja, die vor zwei Wochen beim Europe Top 16 in Baku unter anderem mit Siegen über zwei Abwehrspielerinnen das Endspiel erreichte, musste in Doha diesmal gegen ein defensives System passen. Die Ukrainerin Tetyana Bilenko erwies sich beim 4:1 als zu stark, allerdings ließ die 20-jährige Deutsche nach gewonnenem ersten Satz in den Durchgängen zwei und drei Chancen aus, ihre Führung auszubauen.

    Anspruchsvolle Erstrunden-Aufgaben für die Gesetzten

    Der neue Modus für die Turniere der World Tour Super Series mit nur 16 Gesetzten, den lediglich 16 Athleten aus der Qualifikation zugelost werden, beschert den Stars weniger Spiele, aber auch  anspruchsvollere Auftaktaufgaben in der Runde der besten 32, die bisher der zweite Durchgang war. In Doha trifft Europe-Top-12-Gewinner Dimitrij Ovtcharov um 14 Uhr deutscher Zeit am Freitag direkt auf den Russen Kirill Skachkov, Bastian Steger muss sich auf den Südkoreaner Kang Dongsoo und Steffen Mengel auf den Singapur-Chinesen Wu Zhikang einstellen. Qualifikant Ruwen Filus fordert den Südkoreaner Cho Eonrae heraus. Turnierfavorit Ovtcharov geht mit Ambitionen in das Turnier: "Ich werde alles daran setzen, in Doha mein erstes World-Tour-Turnier im Jahr 2015 zu gewinnen. Ich habe die beiden letzten Monate sehr gut trainiert und bei den letzten Veranstaltungen Selbstvertrauen gesammelt, vor allem bei meinem Sieg beim Europe Top 16 in Baku."

    Die Weltranglisten-Neunte Han Ying steht vor ihrem ersten Duell mit Hongkongs ehemaliger Top-Ten-Spielerin Tie Yana. Auf EM-Finalistin Shan Xiaona wartet der erste Vergleich mit der für Monaco spielenden Yang Xiaoxin. Ex-Europameisterin Wu Jiaduo hat immerhin einen Sieg aus dem Jahre 2007 gegen Taiwans Qualifikantin Liu Hsing-Yin zu Buche stehen. Sabine Winter trifft in Doha wie in der Vorwoche in Kuwait auf die an Position eins gesetzte Weltranglisten-Fünfte Feng Tianwei. Für Winter ist es bereits der dritte Vergleich mit der Turnierfavoritin in diesem Jahr: Beim World-Team-Cup in Dubai blieb sie ohne Satzgewinn, in Kuwait-City hingegen konnte die Bayerin das Match beim 2:4 lange offen gestalten.

    Vier DTTB-Doppel im Achtelfinale

    Im Doppel sind die Duos Solja/Shan sowie Winter/Wu direkt für das Achtelfinale gesetzt, die Herren jedoch mussten mit allen drei Kombinationen in die Qualifkation. Zwei Herren-Duos schafften mit starken Auftritten den Sprung ins Achtelfinale: Die Abwehr-Angriff-Kombination Filus/Walther besiegte den Spanier Marc Duran und den Inder Soumyajit Ghosh in fünf Sätzen, vier Durchgänge reichten hingegen Steger/Franziska gegen die Südkoreaner Jung Youngsik/Kim Minseok. Das für Qatar formierte Duo Ovtcharov/Mengel blieb allerdings in der letzten Stufe vor der Qualifikation zum Hauptfeld gegen die Europameister von 2011, den Portugiesen Marcos Freitas und den Kroaten Andrej Gacina, beim 0:3 ohne wirkliche Chance.

     

    Die Ergebnisse am Donnerstag

    Herren-Einzel, Qualifikation

    3. Runde (32)
    Patrick Franziska GER - Seo Hyondeok KOR 2:4 (5,-8,-9,-10,10,-11)
    Ruwen Filus GER - Wang Yang SVK 4:2 (-10,-14,13,6,7,3)
    Ricardo Walther GER - Joao Monteiro POR 3:4 (5,-5,10,-5,7,-5,-8)
    Filus für das Hauptfeld qualifiziert

    Damen-Einzel, Qualifikation

    2. Runde (32)
    Sabine Winter GER - Xian Yifang FRA 4:1 (-9,11,5,6,7)
    Petrissa Solja GER - Tetyana Bilenko UKR 1:4 (6,-9,-10,-4,-6)
    Winter für das Hauptfeld qualifiziert

    Herren-Doppel, Qualifikation

    2. Runde (32)
    Patrick Franziska/Bastian Steger GER - Olajide Omotayo/Ojo Onaolapo NGR 3:0 w.o.
    Ruwen Filus/Ricardo Walther GER - Quadri Aruna/Makanjuola Kazeem NGR 3:0 w.o..
    Steffen Mengel/Dimirij Ovtcharov GER - Chew Zhe Yu Clarence/Li Hu SIN 3:2 (-7,-7,6,8,8)
    3. Runde (16)
    Patrick Franziska/Bastian Steger GER - Jung Youngsik/Kim MInseok KOR 3:1 (-6,9,8,9)
    Ruwen Filus/Ricardo Walther GER - Marc Duran ESP/Soumyajit Ghosh IND 3:2 (-9,6,-6,9,5(
    Steffen Mengel/Dimirij Ovtcharov GER - Marcos Freitas POR/Andrej Gacina CRO 0:3 (-9,-3,-9)
    Franziska/Steger und Filus/Walther für das Hauptfeld qualifiziert

    Weiere Ergebnissse der Qatar Open auf der Veranstaltungsseite der ITTF

    Die Spiele am Freitag

    Damen-Einzel

    1. Runde (beste 32)
    Sabine Winter GER - Feng Tianwei SIN 12 Uhr
    Shan Xiaona GER - Yang Xiaomin MON 12 Uhr
    Han Ying GER - Tie Yana HKG 12 Uhr
    Wu Jiaduo GER - Liu Hsing-Yin TPE 13 Uhr

    Herren-Einzel

    1. Runde (beste 32)
    Dimitrij Ovtcharov GER - Kirill Skachkov RUS 14 Uhr
    Ruwen Filus GER - Cho Eonrae KOR 14 Uhr
    Bastian Steger GER - Kang Dongsoo KOR 14.45 Uhr
    Steffen Mengel GER - Wu Zhikang SIN 14.45 Uhr

    Damen-Doppel

    Achtelfinale
    Sabine Winter/Wu Jiaduo GER - Jiang Huajun/Tie Yana HKG 15.30 Uhr
    Petrissa Solja/Shan Xiaona GER - Dora Madarasz/Sandra Pergel HUN  15.30 Uhr

    Herren-Doppel

    Achtelfinale
    Ruwen Filus/Ricardo Walther GER - Simon Gauzy/Emmanuel Lebesson FRA 16 Uhr
    Patrick Franziska/Bastian Steger GER - Hugo Calderano/Gustavo Tsuboi BRA 16 Uhr

     

    Das Aufgebot des DTTB bei den Qatar Open

    Herren: Ruwen Filus (Fulda), Patrick Franziska (Düsseldorf), Steffen Mengel (Bergneustadt), Dimitrij Ovtcharov (Orenburg/Russland), Bastian Steger (Bremen), Ricardo Walther (Hagen)

    Damen: Han Ying (Tarnobrzeg/Polen), Shan Xiaona (Berlin), Petrissa Solja (Berlin), Sabine Winter (Kolbermoor), Wu Jiaduo (Metz/Frankreich)

    Trainer: Jörg Roßkopf (Herren-Bundestrainer), Jie Schöpp (Damen-Bundestrainerin), Zhu Xiaoyong (Assistenztrainer Herren/Bundesstützpunkttrainer), Wan Guohui (Assistenztrainer Damen/Bundesstützpunkttrainer)

    Schiedsrichter: Markus Baisch (Oberschiedsrichter), Nico Keiser

    Weitere Informationen: