Suppliers' Pool:

Partner:

 
  • 09.03.2015 – Personalie

    Dr. Hans-Jürgen Hackenberg übernimmt Amt als DTTB-Vizepräsident Finanzen

    Dr. Hans-Jürgen Hackenberg übernimmt Amt als DTTB-Vizepräsident Finanzen Neu im Team: Dr. Hans-Jürgen Hackenberg (Foto: ms)

    Neu-Isenburg. Wenn Michael Geiger als kommissarischer DTTB-Präsident am Dienstag auf ITTF-Chef Thomas Weikert folgt, übernimmt seine Position als Vizepräsident Finanzen ebenfalls kommissarisch Dr. Hans-Jürgen Hackenberg. Dies hat das Präsidium des DTTB beschlossen.

    Der gebürtige Gießener Hackenberg hatte zuvor kein Ehrenamt im DTTB inne, ist aber trotzdem gut vorbereitet auf seine neue Aufgabe. Hackenberg hat Rechtswissenschaft und Betriebswirtschaftslehre studiert und war bis zu seinem Ruhestand zuletzt als Kaufmännischer Direktor am Universitätsklinikum Bonn tätig. Dem Tischtennissport war er nicht nur seit frühester Jugend, sondern auch leistungssportlich verbunden: 1969 nahm der heute 64-jährige ehemalige Bundesligaspieler (von 1969 bis 1984) sogar an den Weltmeisterschaften teil. Zuvor hatte er als Jugend-Nationalspieler in einer Mannschaft mit Bundestrainer Klaus Schmittinger unter anderem Team-Bronze bei Jugend-Europameisterschaften gewonnen und war mehrfach Deutscher Hochschulmeister.

    „Gefürchtetes Duo“ Hackenberg/Weikert

    „Ich habe vom Tischtennissport als Spieler stark profitiert. Der Leistungssport war mir aber nur möglich, weil sich auf den verschiedenen Ebenen viele Ehrenamtliche sehr engagiert haben“, sagt Hackenberg. „Ich hatte viel Glück im Leben und möchte meinem Sport nun etwas zurückgeben.“

    Mit Thomas Weikert hatte Hackenberg in den 1980er-Jahren zusammen für den mittelhessischen TTC Herbornseelbach im selben Bundesliga-Team gespielt. „Wir haben für kurze Zeit sogar ein Doppel gebildet“, erzählt Weikert. „Wir waren ein gefürchtetes Duo – gefürchtet leider in unserer eigenen Mannschaft, denn unsere Bilanz war hoch negativ.“

    SH

    Weitere Informationen: