Suppliers' Pool:

Partner:

 
  • 03.12.2015 – One Game. One World.

    One Game. One World.: Integration durch Tischtennis auch in Euskirchen und Dippoldiswalde

    One Game. One World.: Integration durch Tischtennis auch in Euskirchen und Dippoldiswalde Alle zusammen: Beim Post SV Dippoldiswalde werden jugendliche Flüchtlinge in das Vereinstraining integriert (Foto: Verein)

    Neu-Isenburg. Gut 80 kostenlose Tischtennis-Sets wurden im Zuge der DTTB-Kampagne One Game. One World. bereits verschickt. Regelmäßig kriegen wir Meldungen von Vereinen, die einen wichtigen Beitrag zur Integration von Flüchtlingen leisten – sei es an einem einmaligen Aktionstag oder im regelmäßigen Training. Das zeigen diese schönen Beispiele aus Euskirchen und Dippoldiswalde. "Einige Flüchtlinge tragen sich mit dem Gedanken, Mitglieder unseres Vereins zu werden“, sagt der Vorsitzende des Post SV Dippoldiswalde.

    Ob regelmäßiges Training oder ein Aktionstag – Möglichkeiten, Flüchtlinge mittels Tischtennis aus ihrem oft tristen Alltag herauszuholen und ein wenig Ablenkung zu bieten – gibt es genügend. Die Bereitschaft von Vereinen, die unterstützen, bei der Integration helfen und ein Angebot auf die Beine stellen, ist vielerorts vorhanden. Zum Beispiel beim TTV Euskirchen (WTTV). Der TTV hat in enger Zusammenarbeit mit dem örtlichen DRK schon zwei Aktionstage für Flüchtlinge durchgeführt. Beim ersten Mal kamen 20 Flüchtlinge, überwiegend aus Syrien. „Dass es ein solcher Erfolg werden wird, war nicht abzusehen. Die fünf aufgebauten Tische reichten nicht aus“, erzählt Vorsitzender Thorsten Imsande, der selbst eifrig mitspielte. Beim zweiten Mal kamen „nur“ acht Flüchtlinge aus Afghanistan, weil in der Unterkunft eine Erkältungswelle ausgebrochen war. Der TTV Euskirchen plant in Zukunft weitere Aktionen dieser Art. „Wir arbeiten mit dem DRK Euskirchen eng zusammen, die eine der beiden Notunterkünfte in Euskirchen leiten. Wir hoffen, das Angebot regelmäßig anbieten zu können“, sagt Imsande.

    Post SV Dippoldiswalde kümmert sich vor allem um jugendliche Flüchtlinge

    Training beim Post SV Dippoldiswalde in Sachsen (Foto: Verein)Genau wie der TTV Euskirchen hat auch der Post SV Dippoldiswalde in Sachsen das kostenlose TT-Materialpaket von TSP, bereitgestellt von DTTB und Deutscher Sportjugend (dsj), erhalten. Seit Anfang Oktober kommen jeden Montag und Freitag Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan im Alter von 15 bis 17 Jahren in das Tischtennistraining des Post SV. „Die Jugendlichen nehmen begeistert das Sportangebot an. Sie trainieren nicht nur untereinander, sondern alternierend mit Mitgliedern unserer Nachwuchsabteilung. Es wird darauf geachtet, dass Geselligkeit und das Miteinander Kernelemente des Trainings sind. Dies wird durch häufige Partnerwechsel sowie Einzel- und Mannschafswettkämpfe gewährleistet. Die Jugendlichen werden dadurch nicht nur sportlich, sondern auch sozial integriert“, sagt der Post-SV-Vorsitzende Rainer Scholz. Je zwei ausgebildete C- und Kindertrainer übernehmen die Organisation des Trainings. „Auch unsere Nachwuchsspieler zeigen sich sehr kooperativ und hilfsbereit, um den jugendlichen Flüchtlingen die Integration zu erleichtern. Einige Flüchtlinge tragen sich mit dem Gedanken, Mitglieder unseres Vereins zu werden“, sagt Scholz. Für den 90 Mitglieder starken Verein, davon 30 Kinder und Jugendliche, sei das Tischtennis-Set von TSP für die Flüchtlingsaktion eine „große materielle Unterstützung“.

    Über die Kampagne One Game. One World.

    One Game. One World. heißt die neue Sportentwicklungs-Kampagne des DTTB. Die Grundbotschaft lautet: „Jeder Mensch soll die Chance haben, Tischtennis zu spielen – am besten im Verein“. Der DTTB möchte gemeinsam mit seinen gut 9500 Vereinen einen Beitrag zur interkulturellen und soziale Öffnung über Tischtennis leisten. Gleichzeitig sollen die Chancen, die eine Öffnung mit sich bringt, genutzt werden. One Game. One World. umfasst verschiedene Maßnahmen. Es gibt materielle Unterstützung (kostenloses TT-Set, Spiel-mit-Schläger, usw.), Schnuppermobil-Touren sowie Aus- und Fortbildungen auch speziell im Bereich Integration. Weitere Informationen gibt es in den nächsten Wochen und Monaten, im Magazin „tischtennis“ und auf der DTTB-Webseite www.tischtennis.de.

    Tischtennis-Set für Vereine

    Vereine, die sich für Flüchtlinge engagieren, können ohne großen Aufwand ein Tischtennis-Set bestellen, bestehend aus 14 individuell zusammenstellbaren Schlägern, und 120 Bällen. Dazu genügt es, das unten verlinkte Bestellformular auszufüllen und zu versenden. Für die ersten 100 Vereine ist das Set bis zum 31. Dezember kostenlos, danach wird es zum Preis von 125 Euro angeboten.

    Zum Bestellformular „Tischtennis-Set für Flüchtlinge“ (pdf-Datei)

    One Game. One World ist ein Projekt der Deutschen Tischtennis-Jugend (DTTJ) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Sportjugend.

    Wichtige Integrationsarbeit leistet auch der TTV Euskirchen (Foto: Verein)

    FL

    Weitere Informationen: