Suppliers' Pool:

Partner:

 
  • 06.02.2016 – Europe Top 16

    Winter beendet Top-16-Debüt auf gutem sechsten Platz / Steger spielt Sonntag um Rang 7

    Gondomar. Mit einem hervorragenden sechsten Platz beendete Sabine Winter ihr Debüt beim kontinentalen Ranglistenturnier Europe Top 16. Die 23-jährige Bundesligaspielerin aus Kolbermoor verlor zwar am späten Abend das Match um Platz fünf gegen die Österreicherin Sofia Polcanova knapp mit 2:4, unterstrich aber in Gondomar mit starken Leistungen ihre Zugehörigkeit zur erweiterten europäischen Spitze. Die Europameisterin im Doppel von 2013, die am Vormittag im Viertelfinale der routinierten spanischen Weltklassespielerin Shen Yanfei gratulieren musste, hatte zuvor am Nachmittag im ersten der beiden Platzierungsmatches die ukrainische Abwehrspezialistin Tetyana Bilenko ohne Satzverlust besiegt.

    Wie übermächtig Shen Yanfei in Portugal auftrumpft, bekam übrigens auch Einzel-Europameister Elizabeta Samara am Nachmittag zu spüren. Beim Kampf um den Einzug in das Endspiel unterlag sie der Spanierin ähnlich deutlich wie Winter in vier Sätzen. Gestern hatte die DM-Zweite in der Vorrunde vollauf überzeugt und der zweimaligen Einzel-Europameisterin Viktoria Pavlovich (Weißrussland) keinen Satz überlassen, Luxemburgs ehemaliger Top-Ten-Spielerin Ni Xialian im entscheidenden Match um den Viertelfinaleinzug mit 3:1 besiegt und sich gegen die wie Shen Yanfei im Finale stehende Titelaspiranten Hu Melek (Türkei) einen Matchball erarbeitet.

    Während am Sonntag Dimitrij Ovtcharov nach der Titelverteidigung strebt, spielt der Bremer Bastian Steger um elf Uhr deutscher Zeit gegen den Portugiesen Tiago Apolonia um Platz sieben. Sein erstes von zwei Platzierungsspielen verlor der heute im Viertelfinale knapp an Alexander Shibaev (Russland) gescheiterte Steger mit 0:4 gegen den German-Open-Finalisten Vladimir Samsonov (Weißrussland)

    Zu allen Ergebnissen

    Die Ergebnisse am Samstag, 6. Februar

    Damen

    Viertelfinale
    Elizabeta Samara ROU - Tetyana Bilenko UKR 4:1 (7,8,-11,4,7)
    Sabine Winter - Shen Yanfei ESP 0:4 (-4,-9,-6,-5)
    Liu Jia AUT - Sofia Polcanova AUT 4:1 (4,10,11,6,7)
    Hu Melek TUR - Georgina Pota HUN 4:2 (-14,9,9,8,-9,9)

    Halbfinale
    Elizabeta Samara ROU - Shen Yanfei ESP 0:4 (-5,-7,-9,-6)
    Liu Jia AUT - Hu Melek TUR 2:4 (9,-5,8,-11,-5,-8)

    Platzierungsspiele, Plätze 5 bis 8
    Sabine Winter - Tetyana Bilenko UKR 4:0 (6,3,9,6)
    Sofia Polcanova AUT - Georgina Pota HUN 4:2 (-10,6,12,3,-9,8)

    Spiel um Platz 5
    Sabine Winter - Sofia Polcanova AUT 2:4 (6,-9,-6,7,-6,-8)

    Spiel um Platz 7
    Georgin Pota HUN - Tetyana Bilenko UKR 4:3 (4,-7,-7,-8,8,7,7)

    Herren

    Viertelfinale
    Dimitrij Ovtcharov - Tiago Apolonia 4:0 (6,7,9,2)
    Stefan Fegerl AUT - Kristian Karlsson SWE 1:4 (-8,10,-6,-9,-4)
    Vladimir Samsonov BLR - Joao Monteiro POR 0:4 (6,9,7,13)
    Bastian Steger - Alexander Shibaev RUS 3:4 (-7,8,13,-7,-9,9,-6)

    Platzierungsspiele, Plätze 5 bis 8
    Bastian Steger - Vladimir Samsonov BLR 0:4 (-4,-5,-3,-9)
    Stefan Fegerl AUT - Tiago Apolonia POR 4:2 (-5,7,9,9,-4,5)

    Die Spiele und Ergebnisse am Sonntag, 7. Februar

    (alle Angaben in Ortszeit/Deutsche Zeit = + 1 Std)

    Herren

    Spiel um Platz 7
    10.00: Bastian Steger - Tiago Apolonia POR

    Halbfinale
    11.00: Dimitrij Ovtcharov - Kristian Karlsson SWE
    12.00: Alexander Shibaev RUS - Joao Monteiro POR

    Spiel um Platz 5
    13.00: Vladimir Samsonov BLR - Stefan Fegerl AUT

    Spiel um Platz 3
    16.00:

    Finale
    18.00:

    Damen

    Spiel um Platz 3
    15.00: Liu Jia AUT - Elizabeta Samara ROU

    Finale
    17.00: Shen Yanfei ESP - Hu Melek TUR

    Der Endstand der Vorrunde

    Herren

    Gruppe A: 1. Joao Monteiro POR 2:1, 2. Dimitrij Ovtcharov GER 2:1, 3. Simon Gauzy FRA 1:2, 4. Panagiotis Gionis GRE 1:2
    Gruppe B: 1. Stefan Fegerl AUT 2:1, 2. Vladimir Samsonov BLR 2:1, 3. Par Gerell SWE 1:2, Adrien Mattenet FRA 0:3
    Gruppe C: 1. Bastian Steger GER 3:0, 2. Kristian Karlsson SWE 2:1, 3. Marcos Freitas POR 1:2, 4. Robert Gardos AUT 0:3
    Gruppe D: 1. Tiago Apolonia POR 3:0, 2. Alexander Shibaev RUS 1:2 (4:3), 3. Ruwen Filus GER 1:2 (3:3), 4. Andrej Gacina CRO 1:2 (3:4)

    Damen

    Gruppe A: 1. Elizabeta Samara ROU 2:1 (5:5 Sätze*), 2. Polina Mikhailova RUS 2:1 (5:5 Sätze*), 3. Sofia Polcanova AUT 2:1 (5:5 Sätze*), 4. Leila Oliveira POR 0:3
    *die Balldifferenz entschied in dieser Gruppe über die Platzierungen 1 bis 3
    Gruppe B: 1. Hu Melek TUR 3:0, 2. Sabine Winter GER 2:1, 3. Ni Xialian LUX 1:2, Viktoria Pavlovich BLR 0:3
    Gruppe C: 1. Liu Jia AUT 3:0, 2. Tetyana Bilenko UKR 1:2 (5:3), 3. Kristin Silbereisen GER 1:2 (5:5), 4. Bernadette Szocs ROU 1:2 (3:5)
    Gruppe D: 1. Shen Yanfei ESP 3:0, 2. Georgina Pota HUN 2:1, 3. Wu Jiaduo GER 1:2, 4. Yana Noskova RUS 0:3

    Das Teilnehmerfeld in der Übersicht

    Herren

    1. Dimitrij Ovtcharov GER
    2. Timo Boll GER - Ersatz: Adrien Mattenet FRA
    3. Marcos Freitas POR
    4. Vladimir Samsonov BLR
    5. Andrej Gacina CRO
    6. Stefan Fegerl AUT
    7. Robert Gardos AUS
    8. Panagiotis Gionis GRE
    9. Tiago Apolonia POR
    10. Pär Gerell SWE
    11. Simon Gauzy FRA
    12. Alexander Shibaev RUS
    13. Ruwen Filus GER
    14. Kristian Karlsson SWE
    15. Bastian Steger GER
    16. Joao Monteiro POR

    Damen

    1. Petrissa Solja GER - Ersatz: Yana Noskova RUS
    2. Li Jie NED - Ersatz: Sofia Polcanova AUT
    3. Elizabeta Samara ROU
    4. Li Jiao NED - Ersatz: Ni Xialian LUX
    5. Hu Melek TUR
    6. Liu Jia AUT
    7. Georgina Pota HUN
    8. Li Qian POL - Ersatz: Bernadette Szocs ROU
    9. Tetyana Bilenko UKR
    10. Shen Yanfei ESP
    11. Irene Ivancan - Ersatz: Kristin Silbereisen GER
    12. Polina Mikhailova RUS
    13. Sabine Winter GER
    14. Wu Jiaduo GER

    15. Margaryta Pesotska UKR - Ersatz: Viktoria Pavlovich BLR
    16. Leila Oliveira POR – Wildcard der Gastgeber-Nation

    Das Aufgebot des DTTB beim Europe Top 16 in Gondomar

    Herren: Dimitrij Ovtcharov (Orenburg/Russland), Ruwen Filus (Fulda-Maberzell), Bastian Steger (Bremen)
    Damen: Sabine Winter (Kolbermoor), Wu Jiaduo (Metz/Frankreich), Kristin Silbereisen (Berlin)
    Trainer: Jörg Roßkopf (Herren-Bundestrainer), Jie Schöpp (Damen-Bundestrainerin), Zhu Xiaoyong (Assistent des Herren-Bundestrainers), Wang Guohui (Assistent der Damen-Bundestrainerin)
    Schiedsrichter: Kai-Uwe Krohmer (Wolfschlugen), Dr. Holger Schwarze (Hamburg)

    ms