Suppliers' Pool:

Partner:

 
  • 26.02.2016 – Team-WM in Kuala Lumpur

    DTTB-Aufgebot in Kuala Lumpur / Vergleiche mit den Gruppengegnern

    Kuala Lumpur/Neu-Isenburg. Bei der Team-WM in Kuala Lumpur sind die deutschen Herren an Position zwei, die Damen an sieben gesetzt. Topfavoriten sind die Mannschaften aus China. Die DTTB-Herren standen zuletzt dreimal in Folge im WM-Finale und holten am Silber. Die Damen von Bundestrainerin Jie Schöpp wurden bei der letzten Team-WM 2014 in Tokio Fünfte.
     

    Das deutsche Aufgebot bei der Team-WM in Kuala Lumpur

    Herren-Team
    Timo Boll (Verein: Borussia Düsseldorf, Weltrangliste: 9)
    Bastian Steger (SV Werder Bremen, 39)
    Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell, 42)
    Patrick Franziska (Borussia Düsseldorf, 43)
    Steffen Mengel (TTC Schwalbe Bergneustadt, 57)

    Damen-Team
    Petrissa Solja (Verein: ttc berlin eastside, Weltrangliste: 17)
    Irene Ivancan (Fenerbahce Istanbul, Türkei, 44)
    Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor, 58)
    Kristin Silbereisen (SV DJK Kolbermoor, 79)
    Nina Mittelham (TuS Bad Driburg, 112)

    Trainer-Team
    Richard Prause (Sportdirektor), Jörg Roßkopf (Herren-Bundestrainer), Zhu Xiaoyong (Assistent des Herren-Bundestrainers), Jie Schöpp (Damen-Bundestrainerin), Wan Guohui (Assistent der Damen-Bundestrainerin)
    Medizinische Abteilung
    Dr. Antonius Kass (Mannschaftsarzt, Düsseldorf), Peter Heckert (Physiotherapeut, Olympiastützpunkt Hessen in Frankfurt/Main), Annette Zischka (Physiotherapeutin, OSP Hessen)

    Organisationsleitung
    Rainer Kruschel

    Vertreter des DTTB-Präsidiums vor Ort
    Michael Geiger (DTTB-Präsident)
    Heike Ahlert (DTTB-Vizepräsidentin Leistungssport / ETTU-Vizepräsidentin)
     

    Die Titelverteidiger

    Weltmeister 2014 in Tokio
    Herren-Mannschaft: China (Xu Xin, Ma Long, Fan Zhendong, Zhang Jike, Wang Hao)
    Damen-Mannschaft: China (Liu Shiwen, Ding Ning, Li Xiaoxia, Chen Meng, Zhu Yuling)

    Die Platzierung der Deutschen in Tokio 2014
    Herren: 2. Platz (Dimitrij Ovtcharov, Timo Boll, Patrick Franziska, Steffen Mengel)
    Damen: 5. Platz nach Viertelfinal-Niederlage gegen Hongkong (Wu Jiaduo, Petrissa Solja, Irene Ivancan, Kristin Silbereisen, Sabine Winter)
     

    Die deutschen Spiele Herren und Damen in chronologischer Reihenfolge

    Championships Division, Vorrunde

    Zum Auftakt gibt es Gruppenspiele in vier Sechser-Gruppen. Der Gruppensieger wird mit Direkteinzug ins Viertelfinale belohnt. Für die Zweiten und Dritten der Vorrunde geht die K.-o.-Endrunde mit dem Achtelfinale weiter.

    Der dritte Platz der Endrunde wird bei Weltmeisterschaften nicht ausgespielt. Bronzemedaillen erhalten beide unterlegenen Halbfinalisten.

    Sonntag, 28. Februar
    1./2. Runde

    DTTB-Damen – Thailand 10.00 Uhr MAS (3.00 Uhr GER)
    DTTB-Herren – Dänemark 13.00 Uhr (6.00 Uhr)
    DTTB-Damen – Tschechien 19.30 (12.30 Uhr)

    Montag, 29. Februar
    2./3. Runde

    DTTB-Herren – Malaysia 10.00 Uhr (3.00 Uhr)
    DTTB-Damen – Brasilien 16.30 Uhr (9.30 Uhr)
    DTTB-Herren – Frankreich 19.30 Uhr (12.30 Uhr)

    Dienstag, 1. März
    4. Runde

    DTTB-Herren – England 13.00 Uhr (6.00 Uhr)
    DTTB-Damen – Nordkorea 16.30 Uhr (9.30 Uhr)

    Mittwoch, 2. März
    5. Runde

    DTTB-Herren – Schweden 13.00 Uhr (6.00 Uhr)
    DTTB-Damen – Japan 19.30 Uhr (12.30 Uhr)
     

    Die bisherigen Vergleiche mit den deutschen Gruppengegnern

    Herren

    Deutschland – Schweden (24 Siege, 54 Niederlagen)
    letztes Aufeinandertreffen: European Games in Baku 2015
    Viertelfinale: Deutschland – Schweden 3:2
    Punkte: Dimitrij Ovtcharov (2), Patrick Baum (1) / Deutschland nur mit zwei Spielern, Timo Boll fehlte krankheitsbedingt

    Deutschland – Frankreich (38 Siege, 27 Niederlagen)
    letztes Aufeinandertreffen: Europameisterschaften in Jekaterinburg 2015
    Halbfinale: Deutschland – Frankreich 3:1
    Punkte: Dimitrij Ovtcharov (2), Patrick Baum (1)

    Deutschland – Dänemark (19 Siege, 1 Niederlage)
    letztes Aufeinandertreffen: Team-WM in Tokio 2014
    Vorrunde: Deutschland – Dänemark 3:0
    Punkte: Dimitrij Ovtcharov (1), Timo Boll (1), Patrick Franziska (1)
    einzige Niederlage: WM in Tokio 1983
    Deutschland – Dänemark 4:5

    Deutschland – England (29 Siege, 21 Niederlagen)
    letztes Aufeinandertreffen: EM in Aarhus 2005
    Achtelfinale: Deutschland – England 3:0
    Punkte: Timo Boll (1), Lars Hielscher (1), Jörg Roßkopf (1)

    Deutschland – Malaysia (2 Siege, keine Niederlage)
    letztes Aufeinandertreffen: WM in Dortmund 1989
    Vorrunde: Deutschland – Malaysia 5:0
    Aufstellung Deutschland: G. Böhm, J. Roßkopf, R. Wosik
     

    Damen

    Deutschland – Japan (6 Siege, 19 Niederlagen)
    letztes Aufeinandertreffen: World Team Cup Guangzhou 2013
    Deutschland – Japan 1:3
    Punkte: K. Silbereisen (1)

    Deutschland – Nordkorea (3 Siege, 5 Niederlagen)
    letztes Aufeinandertreffen: Team-WM in Dortmund 2012
    Achtelfinale: Deutschland – Nordkorea 3:1
    Punkte: Wu Jiaduo (2), Irene Ivancan (1)

    Deutschland – Tschechien (6 Siege, keine Niederlage)
    letztes Aufeinandertreffen: European Games in Baku 2015
    Halbfinale: Deutschland – Tschechien 3:0
    Punkte: Han Ying (1), Petrissa Solja (1), Shan/Solja (1)
    Deutsche Bilanz gegen die Tschechoslowakei (11 Siege, 21 Niederlagen)

    Deutschland – Thailand (1 Sieg, keine Niederlage)
    letztes Aufeinandertreffen: WM 2008 in Guangzhou
    Vorrunde: Deutschland – Thailand 3:1
    Punkte: Wu Jiaduo (2), Elke Wosik (heute Schall-Süß, 1)

    Deutschland – Brasilien (2 Siege, keine Niederlage)
    letztes Aufeinandertreffen: World Team Cup in Guangzhou 2013
    Vorrunde: Deutschland – Brasilien 3:0
    Punkte: Irene Ivancan (1), Kristin Silbereisen (1), Silbereisen/Wu Jiaduo (1)

    FL

    Weitere Informationen: