Suppliers' Pool:

Partner:

 
  • 29.02.2016 – Weltmeisterschaften, Herren

    Erfolgreicher WM-Einstand von Boll und Mengel/Nach 3:0 über Malaysia nun gegen Frankreich

    Erfolgreicher WM-Einstand von Boll und Mengel/Nach 3:0 über Malaysia nun gegen Frankreich WM-Einstand für Timo Boll (Foto: ms)

    Kuala Lumpur. Auch Timo Boll ist nun endgültig bei den Team-Weltmeisterschaften in Kuala Lumpur (28.2. - 6.3.) angekommen. Nach zweitägiger Trainingspause und gestriger Schonung im Auftaktspiel gegen Dänemark stieg der erkältete Rekordeuropameister heute gegen Malaysia erstmals in die Box und setzte im Duell mit dem Gastgeber den Schlusspunkt zum 3:0-Erfolg. "Gegen Frankreich heute Abend wird es nun ernst für uns. Erkältung hin oder her, ab nun zählt es wirklich", so Boll nach dem Match.

    Als Timo Boll zum dritten Einzel gegen Ibrahim Muhd Shakirin an den Tisch ging, war das Match gegen den Außenseiter bereits vorentschieden. Klare 3:0-Erfolge von Steffen Mengel und Ruwen Filus über Muhammad Ashraf Haiqal und Leong Chee Feng hatten Malaysia aussichtslos mit 0:2 ins Hintertreffen gebracht. Steffen Mengel, der gestern gegen Dänemark noch die Bank gedrückt hatte, bestritt wie Boll sein erstes Match bei dieser WM auf einem der vier Centre-Court-Tische und sagte anschließend übereinstimmend mit Ruwen Filus: "Die Spielbedingungen heute waren okay, viel besser als gestern auf dem Tisch in der zweiten Reihe. Der Wind durch die Klimaanlage, der auf einigen Tischen wirklich Probleme machte, war auf dieser Seite der Halle fast nicht zu spüren."

    Kratzt die Bälle auch vom Boden ab: Ruwen Filus (Foto: ms)Wenn Gruppenfavorit Deutschland am Abend um 19.30 Uhr (12.30 Uhr deutscher Zeit) im dritten Gruppenspiel zum Duell gegen Frankreich antritt, "dann wird es bei dieser WM wirklich ernst", so Timo Boll, der ergänzte: "Ich bin noch etwas heiser, mir geht es jedoch besser. Meine Erkältung, die Spielbedingungen, der verletzungsbedingte Ausfall von Dima, der uns natürlich sehr getroffen hat, all das zählt aber nicht mehr. Jetzt muss sich jeder richtig reinknien, damit wir uns für die Endrunde qualifizieren." Für das vorentscheidende Spiel der Vorrundengruppe hält Boll die Partie noch lange nicht: "Es ist ein wichtiges Match und für uns auch eine Standortbestimmung, aber unabhängig vom Ausgang der Partie folgen ja noch die Spiele gegen Schweden und England, die nicht einfach werden." Die Konstellation sieht derzeit Deutschland, Frankreich und Schweden mit jeweils zwei Siegen vorn, so dass diese drei Teams wohl auch die ersten drei Plätze untereinander ausmachen dürften.

    Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf hat seine Mannschaft für das Spiel am Abend Steffen Mengel (Foto: ms)schon im Kopf, bei der equipe tricolore, die sich am Morgen mit 3:0 gegen England und gestern ebenfalls gegen Malaysia durchsetzte, rechnet er in den beiden ersten Positionen mit Simon Gauzy ("Er hat sich gut entwickelt und hat Timo zuletzt in der Bundesliga geschlagen") und mit Linkshänder Emmanuel Lebesson, "der immer gut gegen Timo spielt", so der Rekordnationalspieler. Die Franzosen sind sicher heiß auf uns, aber wir auch auf sie. Das sind immer spannende Matches."

    Die Ergebnisse der Herren, Gruppe B

    2. Runde
    Deutschland - Malaysia 3:0
    Steffen Mengel - Muhammad Ashraf Haiqal 3:0 (2,4,2)
    Ruwen Filus - Leong Chee Feng 3:0 (7,4,7)
    Timo Boll - Ibrahim Muhd Shakirin 3:0 (6,5,9)

    Frankreich - England 3:0
    Schweden - Dänemark 3:0

    1. Runde
    Deutschland – Dänemark 3:1
    Bastian Steger - Mikkel Hindersson 3:2 (3,-9,7,-7,4)
    Patrick Franziska - Claus Nielsen 3:2 (-8,-11,6,1,6)
    Ruwen Filus - Jonathan Groth 0:3 (-7,-5,-3)
    Bastian Steger - Claus Nielsen 3:0 (6,8,7)

    Schweden – England 3:1
    Frankreich – Malaysia 3:0

    Und so geht es weiter bei der WM

    Montag, 29. Februar
    2./3. Runde

    DTTB-Damen – Brasilien 16.30 Uhr (9.30 Uhr)
    DTTB-Herren – Frankreich 19.30 Uhr (12.30 Uhr)

    Hinweis: Einen Überblick darüber, wer wann wo spielt, gibt es bei den "Matches of the Day", den Spielen des Tages auf ITTF.com, hier Tag 1. Ein Live-Ticker ist im Angebot - innerhalb der Gruppenspiel-Übersicht -, er funktioniert aber nicht immer zuverlässig: 1st Division -> Championships Division -> Women's Team -> Gruppe B -> Ergebnis anklicken.

    Dienstag, 1. März
    4. Runde

    DTTB-Herren – England 13.00 Uhr (6.00 Uhr)
    DTTB-Damen – Nordkorea 16.30 Uhr (9.30 Uhr)

    Mittwoch, 2. März
    5. Runde

    DTTB-Herren – Schweden 13.00 Uhr (6.00 Uhr)
    DTTB-Damen – Japan 19.30 Uhr (12.30 Uhr)

    Endrunde

    Donnerstag, 3. März
    Achtelfinale

    03.00 GER (10.00 MAS): Damen-Mannschaft
    06.00 GER (13.00 MAS): Damen-Mannschaft
    06.00 GER (13.00 MAS): Herren-Mannschaft
    09.30 GER (16.30 MAS): Damen-Mannschaft
    09.30 GER (16.30 MAS): Herren-Mannschaft

    Viertelfinale
    12.30 GER (19.30 MAS): Damen-Mannschaft, Viertelfinale
    ________________________________________

    Freitag, 4. März
    Viertelfinale

    03.00 GER (10.00 MAS): Damen -Mannschaft
    06.00 GER (13.00 MAS): Herren-Mannschaft
    06.00 GER (13.00 MAS): Damen-Mannschaft
    09.30 GER (16.30 MAS): Herren-Mannschaft
    12.30 GER (19.30 MAS): Herren-Mannschaft

    Halbfinale
    12.30 GER (19.30 MAS): Damen-Mannschaft
    ________________________________________

    Samstag, 5. März
    Halbfinale

    06.00 GER (13.00 MAS): Herren-Mannschaft
    09.30 GER (16.30 MAS): Damen-Mannschaft
    12.30 GER (19.30 MAS): Herren-Mannschaft
    ________________________________________

    Sonntag, 6. März
    Finale

    07.30 GER (14.30 MAS): Damen-Mannschaft
    12.30 GER (19.30 MAS): Herren-Mannschaft

    Das deutsche Aufgebot in Kuala Lumpur

    Herren-Team
    Timo Boll (Verein: Borussia Düsseldorf, Weltrangliste: 9)
    Bastian Steger (SV Werder Bremen, 39)
    Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell, 42)
    Patrick Franziska (Borussia Düsseldorf, 43)
    Steffen Mengel (TTC Schwalbe Bergneustadt, 57), Ersatz für Dimitrij Ovtcharov

    Damen-Team
    Petrissa Solja (Verein: ttc berlin eastside, Weltrangliste: 17)
    Irene Ivancan (Fenerbahce Istanbul, Türkei, 44)
    Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor, 58)
    Kristin Silbereisen (SV DJK Kolbermoor, 79)
    Nina Mittelham (TuS Bad Driburg, 112)

    Trainer-Team
    Richard Prause (Sportdirektor), Jörg Roßkopf (Herren-Bundestrainer), Zhu Xiaoyong (Assistent des Herren-Bundestrainers), Jie Schöpp (Damen-Bundestrainerin), Wan Guohui (Assistent der Damen-Bundestrainerin)

    Medizinische Abteilung
    Dr. Antonius Kass (Mannschaftsarzt, Düsseldorf), Peter Heckert (Physiotherapeut, Olympiastützpunkt Hessen in Frankfurt/Main), Annette Zischka (Physiotherapeutin, OSP Hessen)

    ms

    Bildergalerie