Suppliers' Pool:

Partner:

 
  • 05.03.2016 – Weltmeisterschaften, Herren

    Japan ist im Finale gegen China, Pitchford Englands trauriger Held

    Japan ist im Finale gegen China, Pitchford Englands trauriger Held Auch Coach Alan Cooke kann ihn nicht trösten: Liam Pitchford (Foto: ITTF)

    Kuala Lumpur. Liam Pitchford dürfte im Moment einer der wohl traurigsten Engländer sein. Im Halbfinale gegen Japan kassierte der Ochsenhausener TTBL-Akteur zwei Niederlagen, hatte gegen Jun Mizutani beim 1:2-Zwischenstand aus Sicht der Briten allerdings den Sieg auf dem Schläger.

    In Durchgang vier einer Begegnung mit vielen hochklassigen Rallyes führte der 22-jährige dreifache englische Einzelmeister mit 10:6, konnte jedoch keinen seiner vier Matchbälle nutzen. Im Fünften gestaltete er das Spiel bis zum 5:5 offen, dann zog Japans Nummer eins davon und sicherte seiner Mannschaft mit 11:6 den Final-Einzug. Eine ähnliche Führung verspielte "Pitchs" in seinem ersten Einzel. Gegen Maharu Yoshimura nutzte er ein 9:6 im Fünften nicht zum Sieg.

    Zuvor hatte sich der Ex-Bremer Paul Drinkhall Mizutani relativ deutlich mit 0:3 geschlagen geben müssen, der erst 19-jährige Grünwettersbacher Samuel Walker allerdings hatte mit seinem Sieg über Yuya Oshima Englands Glauben an die nächste Sensation genährt.

    Herren-Endspiel lautet wie Damen-Finale

    Sein Sieg hielt England zwischenzeitlich am Leben: Sam Walker (Foto: ITTF)In einem asiatischen Finale das wie bei den Damen lautet, steht die Nummer drei der Team-Weltrangliste, Japan, am Sonntag um 12:30 Uhr China gegenüber. Der Titelverteidiger hatte am Morgen mit Südkorea kurzen Prozess gemacht.

    England bei dieser Team-WM mit seinem entwicklungsfähigen und talentierten Trio (Drinkhall 26, Pitchford 22, Walker 19 Jahre) den Schritt zum europäischen Topteam mit Ambitionen auf Weltebene vollzogen. Schon der Einzug ins Viertelfinale war für die Mannschaft von Nationaltrainer Alan Cooke der größte Erfolg seit der WM 1993 in Tokio. Deutschland, Vorrundengegner der Engländer, beendet die WM als 13ster.

    Herren-Manschaft, Hauptrunde, Halbfinale
    China - Südkorea 3:0
    Xu Xin - Lee Sangsu 3:1 (-8,2,7,5)
    Ma Long - Jung Youngsik 3:0 (5,7,8)
    Zhang Jike - Jang Woojin 3:1 (-7,4,9,10)

    Japan - England 3:1
    Jun Mizutani - Paul Drinkhall 3:0 (8,9,4)
    Maharu Yoshimura - Liam Pitchford 3:2 (5,-12,7,-10,9)
    Yuya Oshima - Samuel Walker 1:3 (-6,-6,8,-9)
    Mizutani - Pitchford 3:2 (-8,-10,7,10,6)

    Finale am Sonntag um 12:30 Uhr
    China - Japan

    Live-Streaming vom Finale

    Zum WM-Live-Ticker

     

    Video-Highlights WM-Halbfinale, China - Südkorea: Zhang Jike - Lee Sangsu

    SH

    Bildergalerie

    Weitere Informationen: