Suppliers' Pool:

Partner:

 
  • 10.03.2016 – Jugend

    Italian Junior Open: Bronze für Hajok im Einzel und Doppel

    Italian Junior Open: Bronze für Hajok im Einzel und Doppel Lotta Rose, Coach Dana Weber, Caro Hajok (v.l., Foto: Hampl)

    Lignano. Caroline Hajok hat Teil eins der Italian Open, die Individualwettbewerbe, mit zwei Medaillen abgeschlossen. Im Einzel sowie im Doppel an der Seite von TTVN-Kollegin Lotta Rose gab es Bronze. Im Halbfinale war gegen die spätere Turniersiegerin aus Japan, Maki Shiomi, 22 Plätze vor Hajok in der Weltrangliste notiert, am Ende eines langen Turniertages relativ deutlich in fünf Sätzen Endstation. Hajok/Rose unterlagen den Serbinnen Tijana Jokic und Dragana Vignjevic, die zuvor bereits das Turnier für die topgesetzten Spanierinnen Claudia Caymel/Zhang Xuan beendet hatten und am Ende auch das Finale gewannen.

    Für die DTTB-Jungen kam das Aus im Achtelfinale überraschend früh. Mit Gerrit Engemann und Cedric Meißner schieden die letzten beiden DTTB-Jungen in der Runde der besten 16 des Einzelwettbewerbs aus. Der in Lignano an Position zwei gesetzte Drittliga-Akteur des TTC GW Bad Hamm, Engemann, unterlag dem Russen Vladimir Sidorenko. Der junge Linkshänder ist die aktuelle Nummer sechs der U15-Weltrangliste. Meißner spielte gegen den Turnierfavoriten und späteren Turniersieger Darko Jorgic aus Slowenien vier Sätze lang gut mit, konnte jedoch keinen Durchgang für sich verbuchen. Gerrit Engemann und Jannik Xu schieden im Entscheidungssatz gegen die Italiener Luca Bressan und Nicholas Frigiolini aus.

    Mannschaftswettbewerbe am Freitag und Samstag, DTTB-Mädchen mit Verstärkung aus Serbien

    Das Jungen-Trio von DTTZ-Cheftrainer Helmut Hampl will am Freitag im Teamwettbewerb wieder angreifen. Dort sind sie an Position elf gesetzt. Die von Mädchen-Bundestrainerin Dana Weber betreuten Hajok und Rose werden ergänzt durch die Serbin Sabin Surjan und an Position sieben geführt. Die Zusammenfassung der Teamwettbewerbe gibt es nach dem Turnierende.

    Im Stadio Olimpico-Curva sind 308 Spielerinnen und Spieler am Start, 173 Jungen und 135 Mädchen. Asiatische Vertreter kommen aus Hongkong und Japan im traditionell stark europäisch geprägten Starterfeld.

    Mädchen-Einzel, Hauptrunde, beste 64
    Caroline Hajok, Freilos
    Lotta Rose - Natalia Malinina RUS 2:4 (-9,9,2,-4,-8,-9)

    Beste 32
    Hajok - Satsuki Odo JPN 4:3 (8,-8,-8,-8,8,8,8)

    Achtelfinale
    Hajok - Zhang Xuan ESP 4:3 (7,-10,-7,11,6,-12,7)

    Viertelfinale
    Hajok - Sabina Surjan SRB 4:1 (-14,8,9,2,8)

    Halbfinale
    Hajok - Maki Shiomi JPN 1:4 (-5,5,-6,-5,-6)

    Finale
    Shiomi - Miyuu Kihara JPN

    Mädchen-Doppel, beste 64
    Caroline Hajok/Lotte Rose, Freilos

    Beste 32
    Hajok/Rose - Orsolya Feher/Leonie Hartbrich HUN 3:1 (-3,4,7,8)

    Achtelfinale
    Hajok/Rose - Raquel Andrade/Marta Santos POR 3:0 (7,6,6)

    Viertelfinale
    Hajok/Rose - Kristina Kazantseva/Elina Rub RUS 3:0 (3,7,7)

    Halbfinale
    Hajok/Rose - Tijana Jokic/Dragana Vignjevic SRB 1:3 (-15,12,-2,-8)

    Finale
    Jokic/Vignjevic - Emily Bolton/Ho Tin-Tin ENG 3:2 (-8,4,7,-9,6)

     

    Jungen-Einzel, Hauptrunde, beste 64
    Cedric Meißner - Istvan Molnar HUN 4:3 (-9,7,12,-12,-6,9,11)
    Jannik Xu - Martin Petrovic CRO 4:1
    Gerrit Engemann, Freilos

    Beste 32
    Meißner - Dimitrije Levajac SRB 4:0 (10,7,6,5)
    Xu - Abdullah Yigenler TUR 2:4 (-7,-6,10,-7,9,-7)
    Gerrit Engemann - Csaba Andras HUN 4:1 (-11,8,5,7,12)

    Achtelfinale
    Meißner - Darko Jorgic SLO 0:4 (-7,-11,-9,-9)
    Engemann - Vladimir Sidorenko RUS 2:4 (-9,-6,7,10,-8,-5)

     

    Jungen-Doppel, beste 64
    Gerrit Engemann/Jannik Xu, Freilos
    Cedric Meißner/Alberto Lillo ITA - Matteo Mutti/Gabriele Piciulin ITA 2:3 (2,-7,-7,7,-6)

    Beste 32
    Engemann/Xu - Filip Radovic MNE/Andrei Tsiarokhin BLR 3:0 (8,4,2)

    Achtelfinale
    Engemann/Xu - Luca Bressan/Nicholas Frigiolini ITA 2:3 (-7,6,9,-10,-8)

     

    Die Ergebnisse der Einzel-Vorrunde am Mittwoch

    Jugen-Einzel, Gruppe 7
    Jannik Xu - Andrei Tsiarokhin BLR 3:0
    Xu - Aljaz Smaljcelj SLO 3:0
    Xu - Barish Moullet SUI 3:1

    Gruppe 13
    Cedric Meißner - Maksim Grebnev RUS 3:1
    Meißner - Alexander Ramsden ENG 3:1
    Meißner - Andrin Melliger SUI 3:1

    Gerrit Engemann stand als an Position zwei Gesetzter direkt im Hauptfeld.

     

    Mädchen-Einzel, Gruppe 1
    Caroline Hajok - Anita Drabant HUN 3:0
    Hajok - Emily Bolton ENG 3:0
    Hajok - Guilia Ciferni ITA 3:0

    Gruppe 15
    Lotta Rose - Ana Garcia ESP 3:2
    Rose - Dragana Vignjevic SRB 3:2
    Rose - Ivona Petric MNE 3:1

     

    Das deutsche Aufgebot in Italien in der Übersicht

    Jungen: Gerrit Engemann (TTC GW Bad Hamm), Cedric Meißner (MTV Eintracht Bledeln), Jannik Xu (SV Bolzum)
    Mädchen: Caroline Hajok (MTV Tostedt), Lotta Rose (TTK Großburgwedel)
    Betreuer: DTTZ-Cheftrainer Helmut Hampl und Mädchen-Bundestrainerin Dana Weber

    SH

    Weitere Informationen: