Suppliers' Pool:

Partner:

 
  • 11.03.2016 – Champions League Damen

    CL-Halbfinale ab 17 Uhr: Solja will sich und Berlin ein Geburtstagsgeschenk machen / Chantal Mantz wechselt an die Spree

    CL-Halbfinale ab 17 Uhr: Solja will sich und Berlin ein Geburtstagsgeschenk machen / Chantal Mantz wechselt an die Spree Feiert heute ihren 22. Geburtstag und will mit Berlin den ersten Schritt Richtung Finale machen: Peti Solja (Foto: Lutz-Henrik Basch)

    Berlin. Sie wollen ins Champions-League-Finale und heute den ersten Schritt machen. Die Damen des ttc berlin eastside bestreiten am Freitag um 17 Uhr das Halbfinal-Hinspiel bei Linz AG Froschberg. Der Deutsche Meister und Bundesliga-Tabellenführer will sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am 1. April verschaffen – und Topspielerin Petrissa Solja, die heute 22 wird, sich und ihrem Team ein Geschenk machen. Derweil gaben die Berliner die Verpflichtung von Chantal Mantz bekannt.

    Im Halbfinal-Hinspiel in Linz geht es für den ttc berlin eastside mal wieder darum, der Favoritenrolle gerecht zu werden. Beim Blick auf die Weltranglistenpositionen sind die Hauptstädterinnen mit Petrissa Solja (WR-Position: 13), Shan Xiaona (18), Georgina Pota (37) und Yui Hamamoto (48) gegenüber den Österreicherinnen mit Liu Jia (30), Sofia Polcanova (68) und Iveta Vacenovska (74) klar im Vorteil. Zudem sollte ttc-Spitzenspielerin Petrissa Solja, die heute ihren 22. Geburtstag feiert und sich und ihr Team mit einem Sieg beschenken will, über Rückenwind verfügen. Bei der Team-WM in Malaysia führte die hochbegabte Linkshänderin die deutsche Mannschaft zu Platz fünf und schlug mehrere Topspielerinnen, darunter die Weltklasse-Japanerinnen Kasumi Ishikawa und Ai Fukuhara.

    Ein leichtes Unterfangen wird es für die Berlinerinnen um Coach Irina Palina im Sportpark im Lissfeld aber sicher nicht werden. Dass Linz AG Froschberg bis zum Äußersten kämpft und Moral hat, zeigte die Mannschaft im dramatischen Viertelfinale, als man gegen Metz TT aus Frankreich in der Endabrechnung ein Punkt besser war.

    Die Partie zwischen Linz und Berlin kann via Liveticker verfolgt werden.
    Zum Ergebnissen und zum Ticker

    Spitzenspiel am Sonntag gegen Kolbermoor / Chantal Mantz kommt

    Das nächste Knaller-Spiel für Berlin lässt nicht lange auf sich warten. In der Bundesliga ist am kommenden Sonntag (13. März) um 14 Uhr Verfolger SV DJK Kolbermoor zu Gast in der Hauptstadt, zum wohl vorentscheidenden Match um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft.

    In der entscheidenden Saisonphase ist der ttc berlin eastside auch dabei, die Weichen für die nächste Saison zu stellen. Der Verein gab unlängst die Verpflichtung von Chantal Mantz bekannt. Die 19-jährige B-Kader-Spielerin und Jugend-Europameisterin von 2014 kommt vom Bundesligisten Schwabhausen zum Deutschen Meister. „Wir sind von ihrem spielerischen Potenzial überzeugt und sind uns sicher, dass sich Chantal zu einer Stütze unseres Teams entwickeln kann", sagt ttc-Präsident Alexander Teichmann.

    Wie der Verein außerdem mitteilte, wurde der Vertrag mit Georgina Pota verlängert. Die ungarische Spitzenspielerin geht in ihr achtes Jahr beim ttc eastside. „Gina gehört einfach zu unserem Verein. Deshalb sind wir alle froh und glücklich, dass sie trotz anderer äußerst lukrativer Angebote wieder bei uns verlängert hat“, sagt Coach Irina Palina. Die Verhandlungen mit Petrissa Solja, Shan Xiaona und Yui Hamamoto seien auf einem guten Weg und stünden kurz vor dem Abschluss.

    FL