Suppliers' Pool:

Partner:

 
  • 23.03.2016 – International

    Qatar Open: Aus im Damen-Einzel für Mittelham/Déjà-vu-Duelle für DTTB-Asse in Doha

    Qatar Open: Aus im Damen-Einzel für Mittelham/Déjà-vu-Duelle für DTTB-Asse in Doha Aus für Nina Mittelham (Foto: ms)

    Doha. Bei den mit 220.000 Dollar dotierten Qatar Open war Nina Mittelham am heutigen Mittwoch die einzige von neun deutschen Assen, die schon am ersten Qualifikationstag des hochkarätig besetzten World-Tour-Events ihr Auftakteinzel bestreiten musste. Leider nicht erfolgrech: Der Damen-Wettbewerb ist für die 19-Jährige nach einer Niederlage gegen die favorisierte Miyu Maeda bereits beendet, die morgen im U21-Turnier zum zweiten Mal in Doha zur Gegnerin Mittelhams werden könnte.

    Hierzu benötigt die Bad Driburgerin allerdings im morgigen Achtelfinale zunächst einen Sieg über Maedas Landsfrau Yui Hamamoto. Beide Japanerinnen sind deutlich höher in der Weltrangliste eingestuft als das DTTB-Talent, das im März auf Position 118 geführt wird - Hamamoto ist derzeit die Nummer 48, Maeda die 66. im ITTF-Ranking.

    Vier DTTB-Herren müssen Donnerstag durch die Quali

    Ab morgen greifen dann auch der Düsseldorfer Patrick Franziska sowie die Bergneustädter Benedikt Duda, Steffen Mengel und Ricardo Walther ab der zweiten Runde in die K.-o.-Qualifikation ein, um sich eine der insgesamt nur 16 Eintrittskarten für das 32-köpfige Hauptfeld zu sichern. Patrick Franziska muss sich in Runde eins mit Finnlands frischgebackenem nationalem Meister Benedek Olah auseinandersetzen, bevor er im entscheidenden Einzel auf den Russen Alexey Liventsov oder den Slowaken Bai He treffen könnte.

    Schwere Aufgabe für Benedikt Duda (Foto: ms)Besiegt der DM-Zweite Steffen Mengel den Franzosen Benjamin Brossier, fiele die Entscheidung um den Hauptrundeneinzug im Duell mit dem Polen Jakub Dyjas. Sein Vereinskollege Ricardo Walther, der auf den favorisierten Hongkong-Chinesen Jiang Tianyi zuläuft, bekommt es zunächst mit dem Franzosen Alexandre Robinot zu tun. Vor einem schweren Eröffnungseinzel steht der jüngste des Bergneustädter Trios, Benedikt Duda, der gegen den slowakischen Weltklasseabwehrspieler Wang Yang antreten muss. Im Siegfall wartet Spaniens Altmeister He Zhiwen auf den 21-jährigen Linkshänder.

    Déjà-vu-Duelle wartet im Hauptturnier auf deutsche Gesetzte

    Das Hauptturnier hält für die vier gesetzten DTTB-Asse aller Voraussicht nach am Freitag und Samstag bis zu drei déjà-vu-Duelle parat, die es bereits vor einer Woche in Kuwait  in den gleichen Runden gegeben hatte. So können die Berlinerinnen Petrissa Solja und Shan Xiaona gegen die Taiwanesinnen Cheng I-Ching/Huang Yi-Hua am Freitag für die Achtelfinalniederlage vor Wochenfrist Revanche nehmen. Nicht unwahrscheinlich ist auch ein erneutes Viertelfinal-Duell zwischen Dimitrij Ovtcharov und Kuwait-Open-Gewinner Zhang Jike, das der Olympiasieger im, wie er nach seinem Titelgewinn betonte, "meinem wohl besten Spiel des Turniers" hauchdünn mit 11:8 gegen Deutschlands Weltranglisten-Fünften gewonnen hatte. Zuvor muss Ovtcharov nach dem Auftaktmatch gegen Qualifikanten allerdings den Japaner Koki Niwa besiegen, Zhang Jike bekommt wie in der Vorwoche mit dem Kroaten Andrej Gacina zu tun.

    Die Weltranglisten-Elfte Han Ying, die in der Vorwoche erst im Viertelfinale Weltmeisterin Ding Ning unterlag, könnte erneut in der Runde der besten Acht die Chinesin herausfordern. Zuvor muss die die Düsseldorferin aber erfolgreich ihre Matches gegen eine Qualifikantin und Südkoreas Abwehrkollegin Seo Hyon absolvieren. Auf die Berlinerin Petrissa Solja, die Nummer dreizehn der Welt, wartet in Runde zwei ein interessantes Duell mit Kuwait-Open-Halbfinalistin Feng Tianwei (Singapur), ihrer Vereinskollegin Shan Xiaonas stellt sich Japans Weltranglisten-Neunte Mima Ito in den Weg.

    Zur Homepage der Qatar Open

    Die Ergebnisse der Deutschen am 23.3.

    Damen-Einzel, Qualifikation

    2. Runde (64)
    Nina Mittelham - Miyu Maeda JPN 0:4 (-5,-7,-6,-9)

    Die Ergebnisse im Damen-Einzel (Qualifikation)

    Die Spiele der Deutschen am 24.3.

    Herren-Einzel - 24.3.

    2. Runde (64)
    10.10 Uhr: Ricardo Walther - Alexandre Robinot FRA
    11.00 Uhr: Patrick Franziska - Benedek Olah FIN
    11.00 Uhr: Benedikt Duda - Wang Yang SVK
    11.50 Uhr: Steffen Mengel - Benjamin Brossier FRA

    3. Runde (32)
    16.00 Uhr/16.50 Uhr

    Die Ergebnisse im Herren-Einzel (Qualifikation)

    U21 Damen

    Achtelfinale
    08.40 Uhr: Nina Mittelham - Yui Hamamoto JPN

    Viertelfinale
    15.20 Uhr

    Die Ergebnisse im U21-Turnier der Juniorinnen

    Die Spiele der Deutschen am 25.3.

    Damen-Doppel

    Achtelfinale
    11.30 Uhr: Shan Xiaona/Petrissa Solja - Cheng I-Ching/Huang Yu-Hua TPE

    Viertelfinale
    16.10 Uhr

    Die Ergebnisse im Damen-Doppel

    Damen-Einzel

    1. Runde (beste 32)
    12.50 Uhr: Petrissa Solja - Qualifikantin
    13.40 Uhr: Shan Xiaona - Qualifikantin
    13.40 Uhr: Han Ying - Qualifikantin

    Achtelfinale
    26.03., 11.00 Uhr/11.50 Uhr

    Die Ergebnisse im Damen-Einzel

    Herren-Einzel

    1. Runde (beste 32)
    14.30 Uhr: Dimitrij Ovtcharov - Qualifikant
    + evtl. weitere deutsche Qualifikanten

    Achtelfinale
    26.03., 13.00 Uhr/13.50 Uhr

    Die Ergebnisse im Herren-Einzel

    Das Aufgebot des DTTB bei den Qatar Open (23.-27. März)

    Herren: Dimitrij Ovtcharov (Orenburg, Russland), Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Patrick Franziska (beide Borussia Düsseldorf), Steffen Mengel (TTC Schwalbe Bergneustadt), Ricardo Walther (TTC Schwalbe Bergneustadt)

    Damen: Han Ying (Tarnobrzek/Polen), Petrissa Solja (ttc berlin eastside), Shan Xiaona (ttc berlin eastside), Nina Mittelham (Tus Bad Driburg)

    Trainer: Richard Prause (DTTB-Sportdirektor), Jörg Roßkopf (Herren-Bundestrainer), Jie Schöpp (Damen-Bundestrainerin)

    Schiedsrichter: Markus Baisch (Oberschiedsrichter)

    ms

    Weitere Informationen: