Suppliers' Pool:

Partner:

 
  • 24.03.2016 – International

    Qatar Open: Duda, Walther und Franziska schaffen Sprung ins Hauptfeld

    Qatar Open: Duda, Walther und Franziska schaffen Sprung ins Hauptfeld Ricardo Walther überzeugte: (Foto: ms)

    Doha. Sieben Deutsche stehen am Freitag in der ersten Einzel-Hauptrunde der mit 220.000 Dollar dotierten Qatar Open. Zusätzlich zu den Gesetzten Dimitrij Ovtcharov, Han Ying, Petrissa Solja und Shan Xiaona qualifizierten sich heute der Düsseldorfer Patrick Franziska sowie die Bergneustädter Ricardo Walther und Benedikt Duda den Sprung für den hochkarätig besetzten Durchgang der besten 32. Für Steffen Mengel und Nina Mittelham hingegen ist das Turnier beendet.

    Berliner Duell in Runde eins

    Nach den beiden Qualifikationstagen stehen nun auch die Erstrundengegner des deutschen Topquartetts fest. Der Weltranglistenfünfte Dimitrij Ovtcharov, der wie vor einer Woche bei den Kuwait Open auf ein Viertelfinalduell mit Olympiasieger Zhang Jike zuläuft, beginnt am Freitag gegen den Japaner Kenta Matsudaira. Auch für die Weltranglisten-Elfte Han Ying, die morgen keine wirkliche Mühe mit der Polin Kinga Stefanska haben sollte, könnte es im im Turnierverlauf zu einem Viertelfinal-Wiedersehen mit Weltmeisterin Ding Ning kommen. Petrissa Solja und Shan Xiaona treffen auf Gegnerinnen aus Japan. Die World-Cup-Dritte Solja muss die Weltranglisten-43. Misaki Morizono bezwingen, bevor sie im Achtelfinale die Weltranglisten-Sechsten Feng Tianwei herausfordern könnte. Shan steht hingegen in Runde eins gegen Yui Hamamoto, die heute im U21-Turnier Nina Mittelham ausschaltete, vor einem Berliner Vereinsduell.

    Duda, Walther und Franziska überzeugen

    Während die deutschen Gesetzten am Freitag ihre Auftaktmatches bestreiten, überzeugten heute bereits Patrick Franziska, Ricardo Walther und Benedikt Duda am entscheidenden Qualifikationstag des Turniers der World Tour Super Series. Vor allem der Weltranglisten-121. Duda zeigte international eine seine besten Leistungen der vergangenen Monate. Der Linkshänder besiegte den immerhin 61 Plätze besser positionierten Abwehrspieler Wang Yang (Slowakei) ohne Satzverlust und gewann anschließend knapp mit 4:3 sein erstes Duell mit Spaniens immer noch sehr unangenehmen früheren Weltklassespieler He Zhi Wen, der im globalen Ranking immer noch 27 Plätze vor dem 21-jährigen Bergneustädter geführt wird. In der Hauptrunde fordert Duda nun den Südkoreaner Jung Youngsik heraus.

    Ricardo Walther musste heute in seinem entscheidenden Einzel gegen dem im Februar noch auf Rang 51 gelisteten Hongkong-Chinesen Jiang Tianyi wie sein Vereinskollege Duda über sieben Sätze, zuvor hatte er den Franzosen Alexandre Robinot mit 4:2 besiegt. In der ersten Hauptrunde wartet auf den 22-Jährigen morgen in Gestalt von Kroatiens Nummer eins Andrej Gacina, eine schwere, aber nicht unlösbare Aufgabe.

    Franziska, bei der WM in Malaysia Ende Anfang März meilenweit von seiner Normalform entfernt, wurde diesmal in seinen beiden Einzeln seiner Favoritenrolle gerecht. Finnlands Meister Benedek Olah hatte beim 1:4 ebensowenig eine Chance wie anschließend der ohne Satzverlust bezwungene Russe Alexey Liventsov, gegen der Düsseldorfer den bislang einzigen ITTF-Vergleich im Jahr 2013 klar mit 0:3 verloren hatte. Franziska spielt in seinem Hauptrundenmatch nun gegen den in der Weltrangliste auf Position sieben um 40 Plätzer höher eingestuften Taiwanesen Chuang Chih-Yuang um den Achtelfinaleinzug, gegen den er bislang erst einmal gewinnen konnte - interessanterweise vier Jahren an gleicher Stelle bei den Qatar Open.

    Mengel und Mittelham nur noch Zuschauer

    Beendet ist das Turnier hingegen für Steffen Mengel und Nina Mittelham. Ein typisches Steffen-Mengel-Match, bei dem der DM-Zweite gegen den Franzosen Benjamin Brossier einen 0:3-Rückstand wettmachte, reichte nicht zum Sprung ins Hauptfeld aus. Der an Position 70 in der Welt notierte Bergneustädter unterlag anschließend dem 15 Plätze besser notierten Polen Jakub Dyjas mit 1:4. Beendet sind die Qatar Open zudem für Nina Mittelham, nachdem die Weltranglisten-118. nach dem gestrigen Aus in der Damen-Qualifikation gegen Miyu Maeda am Donnerstagfrüh im U21-Achtelfinale auch gegen die favorisierte Yui Hamamoto nach einer 2:0-Satzführung in fünf Sätzen verlor. Nach den Niederlagen gegen die an Position 66 und 48 im ITTF-Ranking gelistenen Japanerinnen muss die 19-jährige Bad Driburgerin nun wie Mengel den Rest des Super-Series-Turnieres von der Tribüne aus beobachten.

    Zur Homepage der Qatar Open

    Die Spiele der Deutschen am 24.3.

    Herren-Einzel - 24.3.

    2. Runde (64)
    Ricardo Walther - Alexandre Robinot FRA 4:2 (6,-9,-1,6,5,4)
    Patrick Franziska - Benedek Olah FIN 4:1 (10,6,11,-3,3)
    Benedikt Duda - Wang Yang SVK 4:0 (5,5,11,5)
    Steffen Mengel - Benjamin Brossier FRA 4:3 (-5,-2,-1,10,5,10,4)

    3. Runde (32)
    Ricardo Walther - Jiang Tianyi HKG 4:3 (8,-10,9,10,-4,-7,8)
    Patrick Franziska - Alexey Liventsov RUS 4:0 (10,11,8,13)
    Benedikt Duda - He Zhiwen ESP 4:3 (-10,-9,10,13,-8,9,11)
    Steffen Mengel - Jakub Dyjas POL 1:4 (-9,-12,8,-7,-8)

    Die Ergebnisse im Herren-Einzel (Qualifikation)

    U21 Damen

    Achtelfinale
    Nina Mittelham - Yui Hamamoto JPN 2:3 (8,8,-5,-6,3)

    Die Ergebnisse im U21-Turnier der Juniorinnen

    Die Spiele der Deutschen am 25.3.

    Damen-Doppel

    Achtelfinale
    11.30 Uhr: Shan Xiaona/Petrissa Solja - Cheng I-Ching/Huang Yu-Hua TPE

    Viertelfinale
    16.10 Uhr

    Die Ergebnisse im Damen-Doppel

    Damen-Einzel

    1. Runde (beste 32)
    12.50 Uhr: Petrissa Solja - MIsako Morizono JPN
    13.40 Uhr: Shan Xiaona - Yui Hamamoto JPN
    13.40 Uhr: Han Ying - Kinga Stefanska POL

    Achtelfinale
    26.03., 11.00 Uhr/11.50 Uhr

    Die Ergebnisse im Damen-Einzel

    Herren-Einzel

    1. Runde (beste 32)
    14.30 Uhr: Patrick Franziska - Chuang Chih-Yuang TPE
    14.30 Uhr: Dimitrij Ovtcharov - Kenta Matsudaira JPN
    14.30 Uhr: Ricardo Walther - Andrej Gacina CRO
    15.20 Uhr: Benedikt Duda - Jung Youngsik KOR

    Achtelfinale
    26.03., 13.00 Uhr/13.50 Uhr

    Die Ergebnisse im Herren-Einzel

    Die Ergebnisse der Deutschen am 23.3.

    Damen-Einzel, Qualifikation

    2. Runde (64)
    Nina Mittelham - Miyu Maeda JPN 0:4 (-5,-7,-6,-9)

    Die Ergebnisse im Damen-Einzel (Qualifikation)

    Das Aufgebot des DTTB bei den Qatar Open (23.-27. März)

    Herren: Dimitrij Ovtcharov (Orenburg, Russland), Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Patrick Franziska (beide Borussia Düsseldorf), Steffen Mengel (TTC Schwalbe Bergneustadt), Ricardo Walther (TTC Schwalbe Bergneustadt)

    Damen: Han Ying (Tarnobrzek/Polen), Petrissa Solja (ttc berlin eastside), Shan Xiaona (ttc berlin eastside), Nina Mittelham (Tus Bad Driburg)

    Trainer: Richard Prause (DTTB-Sportdirektor), Jörg Roßkopf (Herren-Bundestrainer), Jie Schöpp (Damen-Bundestrainerin)

    Schiedsrichter: Markus Baisch (Oberschiedsrichter)

    ms

    Weitere Informationen: