Suppliers' Pool:

Partner:

 
  • 19.02.2017 – Jugend

    DTTB Top 12 in Elsenfeld: Nachwuchstitel für Xu, Säger, Stumper und Klee

    DTTB Top 12 in Elsenfeld: Nachwuchstitel für Xu, Säger, Stumper und Klee Die Sieger des DTTB Top 12 in Elsenfeld (Foto: Steinbrenner)

    Elsenfeld. Die Hessen Jannik Xu (Jungen) und Sophia Klee (Schülerinnen) sowie die Baden-Württemberger Luisa Säger (Mädchen) und Kay Stumper (Schüler) sind die Sieger des Bundesranglistenturnieres DTTB Top 12 2017. In Elsenfeld setzten sich in der zweitägigen Leistungsüberprüfung, die im traditionellen Modus "Jeder-gegen-Jeden" ausgetragen wird, Säger, Stumper und Klee mit Start-Ziel-Siegen durch und blieben im gesamten Turnier ohne Spielverlust. Kay Stumper gelang zudem die Wiederholung seines Vorjahreserfolgs. 

    Bei den Jungen gab es nach der kurzfristigen, verletzungsbedingten Absage von Vorahressieger Gerrit Engemann (Hamm) einen ausgeglichenen Kampf um den Titel, den sich am Ende Jannik Xu mit nur einer Niederlage sicherte. Der Seligenstädter unterlag nur dem späteren Zweiten Tom Eise (9:2) aus Weinheim, Dritter wurde WM-Viertelfinalist Tobias Hippler (Celle) mit einer 8:3-Bilanz. 

    Bei den Mädchen zeigte sich Luisa Säger in glänzender Verfassung. Die Offenburgerin blieb ohne Spielverlust und war damit dem Rest der Konkurrenz weit überlegen. Die Spielerinnen auf den Plätzen zwei, drei und vier wiesen am Ende allesamt 7:4-Siege aus, getrennt nur durch das Satzverhälnis. Hier wurde Hofstettenerin Franziska Schreiner (27:18) Zweite vor Gaia Monfardini (Staffel/26:17) und Jugend-WM-Teilnehmerin Jennie Wolf (Busenbach/27:22), die damit überraschend nur Vierte wurde.

    Bei den Schülern wäre alles andere als der Titel für Kay Stumper eine Überraschung gewesen. Mit 10:0 Spielen und nur zwei Satzverlustlusten behauptete sich der Favorit aus Kornwestheim am Ende vor den Bayern Felix Wetzel aus Rosenheim (9:1) und Mike Hollo (7:3) aus Kolbermoor, die gegen Stumper keinen Satz gewinnen konnten.

    Bei den Schülerinnen war die Überlegenheit von Sophia Klee (Niestetal), die in elf Einzeln ebenfalls nur zwei Sätze abgab, ähnlich groß. Allerdings setzte sich auch die Zweite, Wenna Tu (Neckarsulm), mit 10:1-Siegen von der Konkurrenz ab. Auf Platz drei folgte Alexandra Kaufmann aus Bietigheim-Bissingen, die drei Niederlagen aufwies. 

    Unter der Organisation von Roland Frei und der Gesamtleitung von Armin Gumler setzte der Tischtennis-Kreis Miltenberg in Zusammenarbeit mit dem Bayerischten TTV Akzente und sorgte für ein hervorragend vorbereitetes Ranglistenturnier. Erfolgreichster Verband war beim Bundesranglistenturnier der TTBW mit zweimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze.
     

    Informationen

    Zu allen Ergebnissen

    Zur Webseite des DTTB Top 12 mit allen Informationen 

     

    Die Medaillengewinner beim DTTB Top 12

     

    Die Medaillengewinner bei den Jungen

    Jungen

    1. Jannik Xu HETTV (10:1 Spiele, 31:15 Sätze)
    2. Tom Eise TTBW (9:2, 28:13)
    3. Tobias Hippler TTVN (8:3, 28:15)
     

     

     

     

    Die Medaillengewinnerinnen bei den MädchenDie Medaillengewinnerinnen bei den Mädchen

    Mädchen

     

    1. Luisa Säger TTBW (11:0, 33:8)
    2. Franziska Schreiner BYTTV (7:4, 27:18)
    3. Gaia Monfardini HETTV (7:4, 26:17)
     

     

     

    Die Medaillengewinner bei den Schülern

    Schüler

    1. Kay Stumper TTBW (10:0, 30:2)
    2. Felix Wetzel BYTTV (9:1, 27:6)
    3. Mike Hollo BYTTV (7:3, 22:15)

     

     

     

    Die Medaillengewinnerinnen bei den SchülerinnenDie Medaillengewinnerinnen bei den Schülerinnen

    Schülerinnen

    1. Sophia Klee HETTV (11:0, 33:2)
    2. Wenna Tu TTBW (10:1, 30:10)
    3. Alexandra Kaufmann TTBW (8:3, 27:14)

     

     

     

    Der Medaillenspiegel

    1. TTBW:  2 x Gold, 2 x Silber, 1 x Bronze
    2. HETTV: 2 x Gold, 1 x Bronze
    3. BYTTV: 2x Silber, 1x Bronze
     

    ms