Suppliers' Pool:

Partner:

 

"tt": Die Top-Themen der Mai-Ausgabe

Titelthema: Nur nicht hängen lassen – Körpersprache im Tischtennis
Die Schultern hängen, der Blick geht nach unten: Wenn’s nicht läuft, sieht man das vielen Tischtennisspielern gleich an. Doch mit einer solchen Körpersprache zieht man nicht nur sich selbst runter, sondern baut auch noch den Gegner auf. Warum die richtige Körpersprache so wichtig ist und wie man es lernen kann, in jeder Spielsituation Stärke zu demonstrieren, das lesen Sie in unserer Titelgeschichte.

TTBL: Hagen scheitert auch am Basketball
Der TTC Hagen hat sich kurzfristig entschieden, sein Team aus der 1. Bundesliga zurückzuziehen – obwohl man sich bereits mit drei neuen Spielern einig war. Doch wie so häufig scheiterte es am lieben Geld: Die Sponsoren in Hagen unterstützen lieber den heimischen Basketball-Erstligisten. Welchen Spielern Manager Horst Bartelmeß nun doch absagen musste und warum nach drei Jahren TTBL viel Frust bleibt, das steht in "tischtennis".

Report: Ein Syrer beim Verein seiner Träume
Der Syrer Chris Yemenijian schwärmte schon als kleiner Junge für einen Tischtennis-Klub im fernen Europa – Borussia Düsseldorf. Jetzt schlägt der 20-Jährige tatsächlich für die Borussia auf, und er engagiert sich im Düsseldorfer Integrationsprojekt "Bunt geht’s rund“. Ein Märchen ist Yemenijians Geschichte dennoch nicht. Der Krieg in der Heimat kostete seine Verlobte das Leben. Wir haben den Flüchtling in Düsseldorf getroffen und erzählen seine Geschichte, in der Mai-Ausgabe von "tischtennis".

Training: Kreativ durch die Turnierzeit
Für die einen ist die Saison gerade beendet, für die anderen geht sie jetzt erst so richtig los, mit Auf- und Abstiegsspielen und vielen, vielen Turnieren. Unsere Trainingspläne, die wie immer Anleitungen für vier komplette Trainingseinheiten bieten, enthalten daher noch mal von allem etwas. Beinarbeit, Timing, Wettkampf – und eine Übung, die schult, gelassener auf Netz- und Kantenbälle zu reagieren. Viel Spaß dabei!

Ihnen fehlt etwas Entscheidendes? Dann wird es ein tt-Abo sein! Die Maii-Ausgabe von tischtennis gibt es in Bahnhofsbuchhandlungen und ausgewählten Tischtennis-Shops. Sie ist dort seit dem 7. Mai erhältlich. tischtennis 06/2016 erscheint am 2. Juni 2016. Weitere Informationen beim Philippka-Sportverlag.

 

Warum ich "tt" lese...

Ich habe "tt" abonniert, weil ich immer auf dem Laufenden sein will. Die Aufmachung ist modern; tt ist interessant und übersichtlich.

Ich lese mir immer gerne die Berichterstattung über die großen Turniere durch, wie die einzelnen Leute gespielt haben und auch, wie ich von anderen Leuten gesehen werde. Natürlich interessiert mich auch die Bundesliga-Berichterstattung.

Ich denke, dass für jeden etwas dabei ist, nicht nur für die Spitzenspieler. Tipps oder Tricks, auch fürs Training, helfen den Leuten an der Basis bestimmt.

Timo Boll