Suppliers' Pool:

 

Die beste Klasse

Schulen in Bewegung: Die beste KlasseDie Animation der Schüler zu einer der faszinierendsten und dynamischsten Sportarten der Welt und damit die Förderung des Tischtennissports im Freizeit- und im Wettkampfbereich sind zwei der ehrgeizigen Ziele, die sich das Projekt Die beste Klasse auf die Fahnen geschrieben hat. Nicht nur Bewegungstalent und Koordinationsfähigkeiten spielen für den filigranen Umgang mit dem Zelluloidball eine bedeutende Rolle. Durch die Kombination von Mannschafts- und Individualsport werden außer Physis und Konzentrationsvermögen besonders soziale Komponenten wie Teamgeist, Integrationsfähigkeit, Toleranz, Zweikampf-Verhalten und auch das Verhalten bei Sieg und Niederlage sowie der positive Umgang mit Entscheidungssituationen geschult und gefördert.

DTTB-Breitensportreferentin Marita Bugenhagen sieht Tischtennis nicht nur aus den zuvor genannten Gründen als ideales sportliches Betätigungsfeld für Schüler: "Tischtennis zählt als eine der wenigen echten lifetime-Sportarten zu den bedeutendsten Volkssportarten in der Bundesrepublik. Rund 660.000 Aktive sind in mehr als 8.000 Vereinen organisiert, damit rangiert der DTTB unter Deutschlands Topsportarten auf Platz 10. Allein im Bundesgebiet betreiben zudem rund 4 Millionen Freizeitsportler hierzulande das schnellste Rückschlagspiel der Welt. Hier steckt ein ungeheueres Potential, das wir schon früh, nämlich in der Schule, wecken wollen."

Wen Die beste Klasse interessiert, der kann beim Referat Breitensport des DTTB in Frankfurt (Marita Bugenhagen, Tel.: 069/ 69 50 19-23, E-Mail: bugenhagen.dttb@tischtennis.de) oder in unserem Shop gegen eine Schutzgebühr von 10,- Euro eine umfangreiche Regiebox anfordern, in der inklusive Urkunden für die Teilnehmer sowie sämtliche Materialien für die Ausrichtung des neuen Wettbewerbs enthalten sind.

Den Flyer zu der Aktion "Die beste Klasse" können Sie hier herunterladen.

Erfahrungsbericht / Fragebogen

Veranstalter: GHS Vogt, SC Vogt Abt. TT
Teilnehmer:
7 Klassen
Mannschaften: 9
Ort:
Vogt

1. Der Wettbewerb wurde in folgenden Klassen durchgeführt:
Klassenstufen: 3,4,6,7

2. Die Schülerinnen und Schüler beteiligten sich:
sehr gut.

3. Das Spielsystem ist:
weniger gut.

4. Die Aktionsmaterialien (Plakat, Urkunden, Handzettel, Spielformular etc.) sind:
sehr gut.

5. Wir schlagen folgende Änderungen vor:
keine.

6. Weitere Anmerkungen:
Das Spielsystem ist weniger gut, weil beim Doppel die Regeln zu kompliziert sind (selbst mit extra Zähler), zumindest für Anfänger.