Suppliers' Pool:

 

Trainer C-Lizenz

Allgemeine Ziele der Ausbildung

Die Ausbildung zum Trainer C Breitensport stellt den Einstieg in die lizenzierte Trainertätigkeit im Bereich des DTTB dar. Die Absolvierung vorgeschalteter Qualifizierungsangebote, wie z.B. Trainer D oder Kindertrainer, o.ä. Maßnahmen der Mitgliedsverbände, sind als Vorerfahrung wünschenswert. Auf diese Ausbildung aufbauend ist die Weiterqualifizierung in 2 Richtungen, d.h. zum Trainer B Leistungssport sowie zum Übungsleiter B - Sport in der Prävention (Schwerpunkt/Profil: Herzkreislauf-Training mit Tischtennis), möglich.

Die Tätigkeit des Trainers C bezieht sich vornehmlich auf den Bereich der Basis in der Ausrichtung Breitensport und Wettkampfsport und umfasst die Mitgliedergewinnung, -förderung und -bindung. Dieser Ausbildungsgang soll zur Betreuung bestimmter Zielgruppen aller Altersbereiche in Sportvereinen qualifizieren, wobei das Training mit Kindern und Jugendlichen den Schwerpunkt darstellt. Der Trainer sollte auch die Leitung von Schulsportgruppen (AG) übernehmen können, um im Übergang zwischen Schule und Verein tätig zu werden.

Er ist verantwortlich für die sportpraktische Vermittlung und Betreuung sowie für die Planung, Organisation, Gestaltung und Kontrolle von Training und Wettkampf im Grundlagentraining. Dies schließt die Talentsuche, Talentsichtung und Talentauswahl innerhalb des Grundlagentrainings mit ein. Dabei ist der Rahmentrainingsplan des DTTB zu beachten.

Inhalte

Ausbildungsbereiche Inhalte Orientierende Gewichtung
Bereich 1 Technik / Bewegungskorrektur 20%
Bereich 2 Trainingsplanung 15%
Bereich 3 Taktik / Wettkampf 10%
Bereich 4 Anfängermethodik 10%
Bereich 5 Organisation/Führung / Sozialkompetenz 10%
Bereich 6 Konditionstraining / Sportmedizin 5%
Bereich 7 Aufwärmen / Koordinationstraining 5%
Bereich 8 Spiel- und Wettkampfformen 5%
Bereich 9 Balleimertraining 5%
Bereich 10 Regelkunde / Anti-Doping / Ehrenkodex 5%

Bereich 11

Lernerfolgskontrollen 10%
    120 Lerneinheiten

Umfang / Dauer / Teilnehmeranzahl

Die Ausbildung zur Trainer C-Lizenz (erste Lizenzstufe) hat einen Gesamtumfang von 120 Lerneinheiten (LE) und sollte sich in der Regel auf drei Wochenlehrgänge mit jeweils ca. 40 UE verteilen. Eine Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen darf nicht unterschritten werden. Ebenfalls sollte eine Teilnehmerzahl von 25 Personen nicht überschritten werden. Zwischen den einzelnen Wochenlehrgängen/Ausbildungsabschnitten ist ein genügend großer Zeitraum einzuhalten, in welchem die Teilnehmer die in den Lehrgängen erworbenen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse in der Vereinspraxis anwenden, üben und vertiefen können.

Informationen zur Ausbildung

Der DTTB hat die Aus- und Fortbildungen dieser Lizenzstufe an seine Mitgliedsverbände delegiert. Interessierte können sich Informationen zur Trainer C-Lizenz-Ausbildung bei Ihrem zuständigen Mitgliedsverband einholen.