Suppliers' Pool:

 

Jugend

  • Swedish Open: Eine Reise, zwei Turniere: 14 DTTB-Talente in Örebro auf Medaillenjagd Luisa Säger startet in Schweden (Foto: ITTF)

    Swedish Open: Eine Reise, zwei Turniere: 14 DTTB-Talente in Örebro auf Medaillenjagd

    21.02.2017 – Vierzehn Talente des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) kämpfen von Mittwoch bis Sonntag in Örebro um gute Ergebnisse und Medaillen. Der DTTB-Nachwuchs nimmt die Gelegenheit wahr, sich gleich bei zwei parallel stattfindenden Turnieren um Medaillen zu bewerben. Mehr…

  • DTTB Top 12 in Elsenfeld: Nachwuchstitel für Xu, Säger, Stumper und Klee Die Sieger des DTTB Top 12 in Elsenfeld (Foto: Steinbrenner)

    DTTB Top 12 in Elsenfeld: Nachwuchstitel für Xu, Säger, Stumper und Klee

    19.02.2017 – Die Hessen Jannik Xu (Jungen) und Sophia Klee (Schülerinnen) sowie die Baden-Württemberger Luisa Säger (Mädchen) und Kay Stumper (Schüler) sind die Sieger des Bundesranglistenturnieres DTTB Top 12 2017. In Elsenfeld setzten sich in der zweitägigen Leistungsüberprüfung, die im traditionellen Modus "Jeder-gegen-Jeden" ausgetragen wird, Säger, Stumper und Klee mit Start-Ziel-Siegen durch und blieben im gesamten Turnier ohne Spielverlust. Kay Stumper gelang zudem die Wiederholung seines Vorjahreserfolgs. Mehr…

  • DTTB sucht Durchführer für das Bundesfinale der mini-Meisterschaften 2018 Spielt sich von diesen Kindern beim TTC Muggensturm eines bis ins Bundesfinale? (Foto: TTC Muggensturm)

    DTTB sucht Durchführer für das Bundesfinale der mini-Meisterschaften 2018

    16.02.2017 – Für das Bundesfinale der mini-Meisterschaften 2018 beöntigt der Deutsche Tischtennis-Bund noch einen Durchführer(-Verein). Bei dem dreitägigen Event suchen 20 Mädchen und 20 Jungen aus den 20 DTTB-Landesverbänden ihre Sieger. In diesem Jahr ist das Bundesfinale vom Mitte Juni in Oberwesel. Mehr…

  • Bundesranglistenfinale DTTB Top 12: Deutschlands Nachwuchs spielt in Elsenfeld um vier Titel Hier gibt es hochklassigen Sport zu sehen: Das Top 12 in Elsenfeld

    Bundesranglistenfinale DTTB Top 12: Deutschlands Nachwuchs spielt in Elsenfeld um vier Titel

    16.02.2017 – Die 48 besten Jugendlichen und Schüler Deutschlands treffen sich am Wochenende in Elsenfeld, um beim DTTB-Top-12-Bundesranglisten-Finale in den Konkurrenzen Jungen, Mädchen, Schüler und Schülerinnen ihre Sieger zu ermitteln. Ausrichter ist der Bayerische TTV, der in Zusammenarbeit mit dem Tischtenniskreis Miltenberg für die Durchführung verantwortlich zeichnet. Am Samstag von 10 bis 18 Uhr werden sieben, am Sonntag von 9 Uhr bis 13 Uhr vier Runden in der Untermainhalle am Dammsfeld in Elsenfeld ausgetragen. Angeboten wird ein Live-Ergebnisdienst, der unter http://miltenberg.bttv.de/top-12/ergebnisdienst-live/ abrufbar ist. Mehr…

  • Czech Open: Viermal Bronze für die DTTB-Talente Erreichte das Viertelfinale im Jungen-Einzel: Kay Stumper (Foto: Steinbrenner)

    Czech Open: Viermal Bronze für die DTTB-Talente

    12.02.2017 – Mit insgesamt vier Bronzemedaillen kehrten die Talente des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) von den Czech Junior and Cadet Open aus Hodonin zurück. Die Medaillen erspielten sich die deutschen Starter im Jungen Einzel durch Gerrit Engemann (Hamm), im Schüler-Doppel durch das Duo Daniel Rinderer/Felix Wetzel und durch die beiden Schüler-Teams. Mehr…

  • Czech Junior and Cadet Open: DTTB-Jungen mit Medaillenchancen Gerrit Engemann ist in Hodonin an Position eins gesetzt (Foto: Steinbrenner)

    Czech Junior and Cadet Open: DTTB-Jungen mit Medaillenchancen

    07.02.2017 – Zehn Talente des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) kämpfen bei den Czech Junior and Cadet Open von Mittwoch bis Sonntag in Hodonin um Platzierungen im Vorderfeld. Medaillen scheinen vor allem in der Jungen-Konkurrenz möglich. Mehr…

  • Vereine aufgepasst: 5.000 Euro für vorbildliche Talentförderung Bis 31. März für das Grüne Band bewerben. (Foto: DOSB)

    Vereine aufgepasst: 5.000 Euro für vorbildliche Talentförderung

    01.02.2017 – Auch 2017 warten wieder 50 Pokale und insgesamt 250.000 Euro auf Vereine mit vorbildlicher Talentförderung. Bereits im 31. Jahr zeichnen der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Commerzbank gemeinsam Vereine mit dem bedeutendsten Preis im Nachwuchsleistungssport aus. Für die Auszeichnung können sich Vereine oder einzelne Abteilungen bis zum 31. März 2017 über ihren Spitzenverband bewerben. Mehr…

  • World Junior Circuit Finals: Viertelfinal-Aus für Tobias Hippler Viertelfinal-Aus für Tobias Hippler (Foto: Marco Steinbrenner)

    World Junior Circuit Finals: Viertelfinal-Aus für Tobias Hippler

    27.01.2017 – Für die beiden Starter des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) sind die World Junior Circuit Finals in Indien nach dem zweiten Tag beendet. Tobias Hippler ereilte im Viertelfinale gegen den Japaner Koyo Kanamitsu das Aus, für Caroline Hajok war das Halbfinale der für die Gruppendritten und Gruppenvierten angesetzten Trostrunde die Endstation. Mehr…

  • Word Junior Circuit Finals: Hajok und Hippler mit ausgeglichener Bilanz und Viertelfinalchancen Caroline Hajok mit guter Leistung (Foto: Marco Steinbrenner)

    Word Junior Circuit Finals: Hajok und Hippler mit ausgeglichener Bilanz und Viertelfinalchancen

    26.01.2017 – Mit je einem Sieg und je einer Niederlage ging für die beiden Starter des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) der erste Tag der World Junior Circuit Finals in Indien zu Ende. Sowohl Tobias Hippler als auch Caroline Hajok besitzen aber am Freitagvormittag noch die Chance auf die Qualifikation für das Viertelfinale. Dazu benötigen beide Nachwuchsasse einen Sieg: Während Hippler im Abhay Prashal Indoor Stadium von Indore gegen den Katari Nawaf Al-Malki klar favorisiert ist, nimmt Hajok das Match gegen die Taiwanesin Fan Sih-Han als chancenreiche Außenseiterin in Angriff. Verlieren die Deutschen, finden sie sich ab dem Nachmittag in der Trostrunde der Gruppendritten und Gruppenvierten wieder. Mehr…

  • World Junior Circuit Finals mit Caroline Hajok und Tobias Hippler In Indore angekommen, Bundestrainer Zhu Xiaoyong mit Caroline Hajok und Tobias Hippler (Foto: privat)

    World Junior Circuit Finals mit Caroline Hajok und Tobias Hippler

    25.01.2017 – Gleich mit zwei Nachwuchsathleten ist der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) bei den World Junior Circuit Finals in Indien vertreten. Tobias Hippler und Caroline Hajok qualifizierten sich für das Stelldichein der erfolgreichsten 16 Spieler und Spielerinnen des Junior Circuits 2016 und spielen von Donnerstag bis Samstag im Abhay Prashal Indoor Stadium von Indore um ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 36.000 Dollar. Die Turniersieger erhalten einen Scheck über jeweils 3.800 Dollar. Mehr…