Suppliers' Pool:

 

Aufschlag

Junge beim Aufschlag Der Aufschlag ist einer der wichtigsten Schläge im Tischtennis. Erstens beginnt jeder Ballwechsel mit einem Aufschlag. Zweitens ist er der einzige Schlag, auf den der Gegner keinen direkten Einfluss ausüben kann.

Dementsprechend solltest du den Aufschlag auch regelmäßig trainieren. Eine Viertelstunde konzentriertes Aufschlagtraining pro Trainingseinheit reicht völlig aus.

Achte beim Aufschlagtraining besonders auf folgende Grundelemente:

  • Wähle die Schlägerhaltung so, dass dein Handgelenk möglichst viel Spielraum hat. Der Schläger sollte bei Vorhandaufschlägen nur mit Daumen und Zeigefinger so in der Hand gehalten werden, dass der Handgelenkseinsatz nicht durch ein Anstoßen von Schlägergriff und Unterarm eingeschränkt wird.
  • Nimm nach Beendigung der Aufschlagbewegung so schnell wie möglich die Grundstellung bzw. die jeweils optimale Stellung für den nächsten Schlag ein.
  • Wenn du eine Spieleröffnung mit der Vorhand bevorzugst, führe deine Aufschläge aus deiner Rückhandseite aus. So stehst du direkt in der Position für einen anschließenden Vorhandschlag.
  • Trainiere alle Aspekte deiner Aufschläge: Platzierung, Tempo und Rotation/Schnitt.
  • Mache dir bewusst, wie viele Variationsmöglichkeiten sich dir bieten. Je mehr Aufschlagvarianten du beherrschst, desto schwieriger wird es deinem Gegner fallen, sich auf dein Aufschlagspiel einzustellen.
  • Überlege dir, von welchen Faktoren der Aufschlag abhängt:
  • Wie hart bzw. weich triffst du den Ball?
    Wie offen bzw. geschlossen ist dein Schlägerblatt?
    Wie schnell führst du die Aufschlagbewegung aus?
    Wie sehr setzt du dein Handgelenk ein?
  • Versuche, möglichst viele verschiedene Aufschlagvarianten aus der gleichen Aufschlagbewegung heraus zu beherrschen. So verhinderst du, dass dein Gegner schon an der Aufschlagbewegung erkennt, wie du aufschlagen wirst.
  • Variiere zwischen Aufschlägen mit Unterschnitt, Seitenschnitt und Oberschnitt und deren Mischformen.
  • Übe die Platzierung mit Hilfen wie einem Blatt Papier, einem Bierdeckel, einem Sprungseil oder einem kaputten Tischtennisball.
  • Serviere nicht immer nur kurz, sondern nehme auch überraschende, lange Aufschläge in dein Repertoire auf.
  • Trainiere deine Aufschläge nicht unter Zeitdruck, sondern nimm dir genügend Zeit, um dich auf jeden Aufschlag neu zu konzentrieren. Überlegedir vorher, wie du den nächsten Aufschlag spielen möchtest (Platzierung, Tempo, Rotation/Schnitt).