Der TTK Anröchte startet in seine insgesamt dritte Bundesliga-Saison (Foto: ankefotografiert)

Anröchtes Comeback und Südwest-Derby im Blickpunkt

TSM Tischtennis Sport + Marketing 08.09.2017

Ein Comeback und ein Derby stehen in der Damen Tischtennis-Bundesliga im Blickpunkt des zweiten Spielwochenendes. Der TTK Anröchte schlägt am Sonntag gegen Vizemeister SV DJK Kolbermoor zu seiner insgesamt dritten Saison als Aufsteiger im Oberhaus auf, während schon tags zuvor der frühere Meister TV Busenbach den SV Böblingen zum brisanten Südwest-Duell empfängt.

In Anröchte fiebern Mannschaft und Umfeld der Rückkehr in die deutsche Eliteklasse spürbar entgegen. Geschürt wird die Vorfreude auf die große Bühne durch die Aussichten auf zumindest einen offenen Schlagabtausch: Bei den nominell hoch einzuschätzenden Gästen nämlich ist aus unterschiedlichen Gründen noch Sand im Getriebe, so dass ein Sieg für die Bayern nicht als Selbstverständlichkeit zu erwarten ist.

Sabine Winter vor Saisoneinstand

In Kolbermoors oberem Paarkreuz dürfte Nationalspielerin Kristin Lang aufgrund ihrer Schwangerschaft ihr vorerst letztes Liga-Spiel bestreiten, während ihre von einer Blinddarm-Operation genesene Europameister-Kollegin Sabine Winter ihren Saisoneinstand nach gerade einmal einer Handvoll Trainingseinheiten gibt. Dass Anröchte in dieser Konstellation nicht chancenlos sein muss, machten bereits Kolbermoors Pokal-Aus und der Punktverlust im Saisoneröffnungsspiel vor Wochenfrist in Busenbach deutlich.

Auch Böblingen hat schon durch den Pokal-K.o. einen Dämpfer verkraften müssen. Umso motivierter dürfte das Team um die unverwüstliche Ex-Europameisterin Qianhong Gotsch zum „Nachbarn“ Busenbach reisen. Die Gastgeberinnen allerdings treten nach dem Punktgewinn gegen „Vize“ Kolbermoor mit zusätzlichem Selbstbewusstsein zum Derby an.

Kommende Events in Deutschland - Jetzt Tickets sichern!



Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
1. Bundesliga Damen 19.11.2017

Wochenende der Heldinnen: Kolbermoor übernimmt Tabellenführung

Vizemeister SV DJK Kolbermoor hat in der Damen-Tischtennis-Bundesliga durch ein 6:2 gegen den TuS Bad Driburg die Tabellenführung übernommen. Siege feierten auch Titelverteidiger ttc berlin eastside und der frühere Champion TV Busenbach.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 16.11.2017

Spitzenreiter Bingen vor Ablösung

Der TuS Bad Driburg, Vizemeister SV DJK Kolbermoor und Titelverteidiger ttc berlin eastside können am Wochenende in der Damen-Bundesliga den spielfreien Spitzenreiter TTG Bingen/Münster-Sarmsheim von Platz eins verdrängen.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 05.11.2017

Bingen löst Berlin als Tabellenführer ab

Die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim hat Triple-Gewinner ttc berlin eastside in der Damen-Bundesliga als Tabellenführer abgelöst.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 03.11.2017

Vierkampf um Tabellenführung

In den drei Spielen der Damen-Bundesliga am Sonntag haben vier Mannschaften die Chance zum Sprung an die Tabellenspitze.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 15.10.2017

Meister Berlin übernimmt Tabellenführung

Titelverteidiger ttc eastside berlin ist nach zwei Runden schon die einzige Mannschaft mit weiterhin weißer Weste und löste den TV Busenbach als Spitzenreiter ab. Der TuS Bad Driburg und die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim holten zwei wichtige Punkte im Kampf um die Teilnahme an der Play-off-Runde.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 13.10.2017

Berlin fast schon im Champions-League-Viertelfinale

Titelverteidiger ttc eastside Berlin ist in der Champions League der Damen dem Viertelfinale einen großen Schritt näher gekommen.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH