Titel für Ricardo Walther/Patrick Franziska (Foto: ITTF)
Von Belgien nach Magdeburg: Am Dienstag beginnen die weltmeisterschaftsreif besetzten German Open

Titel für Franziska/Walther

04.11.2017

De Haan. Drei Tage vor Beginn der mit 210.000 Dollar dotierten German Open in Magdeburg (7,-12.11.) haben Patrick Franziska und Ricardo Walther mit dem Titelgewinn bei den Belgium in De Haan ihr Weltklasseformat als Doppelspieler unter Beweis gestellt. Zudem sicherte sich der Grünwettersbacher Walther im Einzel die Bronzemedaille und unterlag nur dem späteren Sieger Kim Donghyun (Südkorea).

Franziska/Walther gehen erfolgreich fremd

Doppel-Europameister Franziska (Saarbrücken), für gewöhnlich mit dem Dänen Jonathan Groth auf Titeljagd, und Walther, zusammen mit seinem Standardpartner Ruwen Filus Zweiter der Austrian Open, gingen in Belgien erfolgreich gemeinsam fremd und gerieten das gesamte Doppelturnier über nie ernsthaft in Gefahr. Auch im Finale gegen die Lokalmatadoren Cedric Nuytinck Robin Devos ging nur der zweite Durchgang mit 15:17 verloren, die übrigen drei Sätze dominierten die Mannschafts-Europameister des DTTB mit 11:5, 11:8 und 11:5.

Zuvor hatte der im Einzel an Position zwei gesetzte Weltranglisten-40. Ricardo Walther das Halbfinale gegen auf Position 80 notierten Kim Donghyun verloren, der sich anschließend mit einem Finalerfolg über Benedikt-Duda-Bezwinger Masaki Takami Gold holte. Walther, der in den vier Matches zuvor überaus souverän agiert hatte, fand gegen den Südkoreaner kein probates Mittel und unterlag in vier Sätzen.  

Mini-WM in Magdeburg ab Dienstag / Dreikampf Deutschland vs China vs Japan

Vom Challenge Turnier in De Haan geht es für Deutschlands Asse weiter zu den German Open nach Magdeburg. Bei dem mit 210.000 Dollar dotierten Platinum Event der World Tour gehen bei den Herren 18 Spieler der Top 20 an den Start, bei den Damen 17. Der DTTB organisiert mit den German Open nach der WM in Düsseldorf zum zweiten Zum innerhalb von sechs Monaten ein Stelldichein der Weltelite. 280 Spieler aus 40 Nationen haben für die weltmeisterschaftsreif besetzten German Open in der Ottostadt gemeldet.

Erwartet wird ein spannendes Duell zwischen Chinas Assen, Deutschlands Stars und Dauerkonkurrent Japan. Das Reich der Mitte sendet mit dem WM-Zweiten Fan Zhendong, Doppel-Weltmeister Xu Xin, dem Olympia-Finalisten Zhang Jike und Shooting Star Lin Gaoyuan vier seiner absoluten Topstars nach Magdeburg, um nach dem World-Cup-Triumph des neuen Weltranglisten-Dritten Dimitrij Ovtcharov im Oktober und den Erfolgen des World-Cup-Zweiten Timo Boll über Weltmeister Ma Long und Asian-Cup-Gewinner Lin Gaoyuan die Kräfteverhältnisse wieder zurechtzurücken. Aber auch Japan mit dem neuen Weltranglisten-Fünften Koki Niwa, dem Olympiadritten Jun Mizutani, dem frischgebackenen Weltranglisten-Neunten Kenta Matsudaira und Wunderkind Tomokazu Harimoto wirft drei heiße Eisen ins Feuer.

 

DIE ERGEBNISSE DES FINALTAGS DER BELGIUM OPEN


Herren-Einzel
Finale
Kim Donghyun KOR - Masaki Takami JPN 4:1 (8,11,-7,4,8)
Halbfinale
Ricardo Walther - Kim Donghyun KOR 0:4 (-7,-6,-8,-8)
Yukiya Uda JPN - Masaki Takami JPN 1:4 (8,-9,-10,-9,-7)

Herren-Doppel
Finale
Patrick Franziska/Ricardo Walther - Robin Devos/Cedric Nuytinck BEL 3:1 (5,-15,8,5)

Damen-Einzel
Finale
Saki Shibata JPN - Polina Mikhailova RUS 4:1 (-11,7,4,7,8)
Halbfinale
Hitomi Sato JPN - Saki Shibata JPN 0:4 (-7,-3,-5,-8)
Polina Mikhailova RUS - Yui Hamamoto JPN 4:2 (7,-6,6,-4,8,10)

Damen-Doppel
Finale
Honoka Hashimoto/Hitomi Sato JPN - Lee Zion/Song Maeum KOR 3:2 (8,10,-6,-11,9)

Alle Ergebnisse auf der Turnierseite der ITTF

 

Das DTTB-Aufgebot bei den Belgium Open

Herren:  Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Tobias Hippler, Nils Hohmeier (beide TuS Celle), Dennis Klein (1. FC Saarbrücken TT), Dang Qiu (ASV Grünwettersbach), Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach),

Damen: Yuan Wan (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)

Kommende Events in Deutschland - Jetzt Tickets sichern!



Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
ITTF Challenge 21.11.2017

Spanish Open: Drei Deutsche am Start

Bei den Spanish Open in Almeria sind ab Mittwoch auch drei Deutsche vertreten. Yuan Wan (Bingen) bei den Damen sowie bei den Herren Dennis Klein (Saarbrücken) und Nils Hohmeier (Celle) müssen beim letzten Turnier der ITTF Challenge Series 2017 zunächst durch die Qualifikation, um sich einen der Plätze im Hauptfeld zu ergattern.
weiterlesen...
ITTF Challenge 03.11.2017

Ricardo Walther: Halbfinale im Einzel, Finale im Doppel

Bei den mit 35.000 Dollar dotierten Belgium hat Ricardo Walther im Einzel als einziger der drei deutschen Medaillenanwärter das Halbfinale im Einzel erreicht. Der Grünwettersbacher kann nun am Samstagvormittag mit einem Sieg über den Südkoreaner Kim Donghyun auch im Einzelturnier den Einzug in das Endspiel schaffen, das er am Freitagabend zusammen mit Patrick Franziska (Saarbrücken) bereits erreichte.
weiterlesen...
ITTF Challenge 02.11.2017

Walther, Duda und Franziska im Achtelfinale

Bei den mit 35.000 Dollar dotierten Belgium Open in De Haan haben die an den Positionen zwei, vier und fünf gesetzten Deutschen Ricardo Walther, Benedikt Duda und Patrick Franziska mit jeweils zwei klaren Erfolgen das Achtelfinale im Einzel erreicht.
weiterlesen...
ITTF Challenge 01.11.2017

Belgium Open: Sechs Deutsche im Hauptfeld

Nach Erfolgen von Dang Qiu (Grünwettersbach) und Dennis Klein (Saarbrücken) in der Qualifikation wird der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) bei den Belgium Open in De Haan mit insgesamt sechs Spielerin im Hauptfeld vertreten sein. Das an den Positionen zwei, vier und fünf gesetzte Trio mit Ricardo Walther, Benedikt Duda und Patrick Franziska greift ebenso wie die an 29 gesetzte Yuan Wan am Donnerstag erstmals in das bis Samstag dauernde Turniergeschehen ein.
weiterlesen...
ITTF Challenge 30.10.2017

Belgium Open: Walther an Zwei gesetzt

Mit acht Spielern ist der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) eine Woche vor Beginn des World-Tour-Highlights German Open in Magdeburg (7.-12. November) ab Dienstag bei den Belgium Open in De Haan vertreten. Bei dem mit 35.000 Dollar dotierten Turnier der Challenge Series der ITTF müssen aber nur die Nachwuchsspieler Dang Qiu, Dennis Klein, Tobias Hippler und Nils Hohmeier schon morgen durch die Mühlen der Qualifikation bzw. im U21-Turnier an den Start. Das gesetzte Quartett Ricardo Walther, Benedikt Duda, Patrick Franziska und Yuan Wan steigt erst ab Donnerstag in das bis Samstag dauernde Turniergeschehen ein.
weiterlesen...
ITTF Challenge 08.10.2017

Endstation Halbfinale für Duda

Die mit 35.000 Dollar dotierten Polish Open endeten für Benedikt Duda im Halbfinale. Am Sonntagvormittag unterlag der Bergneustädter in Czestochowa dem Japaner Kaii Yoshida in vier Sätzen. Für Duda war es nach dem dritten Platz im Doppel gestern mit seinem Vereinskollegen Steffen Mengel die zweite Bronzemedaille. Im U21-Einzel gewann außerdem Nina Mittelham (Bad Driburg) am Samstag ihren ersten Titel in der Challenge Serie des Weltverbands ITTF.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH