"Ich kann den BFD allen empfehlen, die Spaß am Tischtennis haben, und sich ein Jahr lang im Tischtennis engagieren wollen", sagt Noah Schwarz (Foto: privat)

BFDler Schwarz: "Kindern den Spaß am Tischtennis vermitteln"

FL 17.02.2014

Frankfurt/Main. Noah Schwarz (18) ist seit September 2013 Bundesfreiwilliger beim TuS Rammersweier. Im Interview berichtet er von seiner Tätigkeit und darüber, wie er zum Bundesfreiwilligendienst kam. Schwarz spielt für seinen Heimatverein TTC Oberkirch-Haslach in der Kreisklasse A.


Wie sieht dein Tagesablauf als BFDler aus?

Morgens finden Tischtennis-AGs an verschiedenen Schulen statt. Mittags biete ich an diesen Schulen ein Sportprogramm an, bei dem Tischtennis im Mittelpunkt steht. Abends findet dann das Jugendtraining im Verein statt. Zusätzlich bin ich noch für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. An Wochenenden steht zusätzlich noch die Wettkampfbetreuung an.


Wo liegen die Schwerpunkte in deiner Arbeit?

Die Schwerpunkte sind hauptsächlich das Vereinstraining und die Tischtennis-AGs. Aber auch das Organisatorische wie etwa Berichte zu schreiben ist ein wichtiger Tätigkeitsbereich.


Wie bist du an die Stelle gekommen?

Ich habe auf www.tischtennis.de bei der Stellenbörse eine Anzeige für den Bundesfreiwilligendienst bei einem Verein in meiner Nähe gesehen. Diese hat mein Interesse geweckt und ich habe mich daraufhin dort beworben.


Welche Aufgaben machst du besonders gerne?

Den meisten Spaß habe ich beim Jugendtraining, da man dort den Kindern viel beibringen kann und auch direkt deren Fortschritte verfolgen kann. Außerdem ist es schön, den Kindern den Spaß am Tischtennissport vermitteln zu können.


Was hast du in deiner bisherigen BFD-Zeit vor allem gelernt?

Gelernt habe ich vor allem, den Umgang mit Kindern unterschiedlichen Alters. Außerdem habe ich auf den Seminaren viel über den Tischtennissport an sich gelernt.


Warum würdest du den BFD anderen Leuten empfehlen?

Ich kann den BFD allen empfehlen, die Spaß am Tischtennis haben, und sich ein Jahr lang im Tischtennis engagieren wollen. Außerdem allen, die Erfahrungen sammeln wollen im Umgang mit Kindern im Training.


Warum hast du dich für den Bundesfreiwilligendienst entschieden?

Da ich nach dem Abitur nicht direkt studieren wollte, kam mir der Bundesfreiwilligendienst gerade recht. Somit konnte ich dieses Jahr dem Tischtennissport widmen und versuchen, Kinder für den Sport zu begeistern.


Was möchtest du nach dem BFD machen?

Nach meinem Bundesfreiwilligendienst habe ich vor zu studieren. Ich bin mir aber noch nicht ganz sicher, ob Biologie oder Chemie.

 

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
BFD 07.08.2017

BFD-Stelle beim DTTB zu besetzen

Ihr seid gerade mit der Schule fertig und wisst noch nicht, was ihr machen wollt, bzw. sucht noch eine spannende BFD-Stelle? Spannung und Abwechslung bietet der Bundesfreiwilligendienst im Tischtennis, außerdem ist er für junge Menschen ein perfekter Einstieg in das Berufsleben. Beim DTTB erleben Bundesfreiwillige die Stars und den Sport hautnah, etwa bei den German Open oder den Deutschen Meisterschaften - außerdem lernen Sie jede Menge neue junge Menschen kennen. Ab 1. September hat der DTTB noch eine Stelle zu besetzen - bewerbt euch jetzt.
weiterlesen...
BFD 15.05.2017

BFD im Tischtennis – jetzt auf freie Stellen bewerben!

Abi gemacht oder deine Ausbildung beendet und keinen Plan wie es weiter geht? Oder einfach Lust auf ein Jahr Tischtennis pur? Der Bundesfreiwilligendienst im Tischtennis ist abwechslungsreich und spannend und bietet für junge Menschen einen perfekten Einstieg in das Berufsleben. Es gibt noch freie Stellen für das BFD-Jahr 2017/2018. Auch der DTTB sucht wieder Unterstützung ab dem 1. September.
weiterlesen...
BFD 15.07.2015

Ein Jahr Tischtennis: Bundesweit gibt es noch freie BFD-Stellen

Ihr seid ein Stück weit Tischtennis-verrückt, wollt Vereine oder Verbände unterstützen, könnt gut mit Kindern umgehen und habt ein Jahr Zeit? Dann ist der Bundesfreiwilligendienst (BFD) für euch eine Alternative. Beim BFD könnt ihr Tischtennis und soziales Engagement miteinander verbinden. Aktuell sind deutschlandweit noch einige Stellen ausgeschrieben.
weiterlesen...
BFD 04.07.2014

Lust auf ein Jahr Tischtennis? 14 BFD-Stellen zu besetzen

Ihr habt den Schulabschluss in der Tasche, aber noch keinen richtigen Plan, wie es danach weitergehen soll? Wie wäre es mit einem Tischtennis-Jahr und sozialem Engagement? Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) macht es möglich. Bundesweit 14 Vereine und Verbände suchen derzeit eine(n) Bundesfreiwillige(n). Lars Schlögel, aktuell BFDler beim Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB), berichtet von seinen Erfahrungen.
weiterlesen...
BFD 24.03.2014

Neue BFD-Stellen ab September zu besetzen

Lust auf ein Jahr Tischtennis? Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) bietet Perspektiven für Vereine/Verbände und für motivierte, Tischtennis-affine (junge) Personen. Schon jetzt sind einige Stellen ausgeschrieben. Zum September suchen bislang der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB), das Deutsche Tischtennis-Internat, der SC Konstanz-Wollmatingen, der 1. FSV Mainz 05, der TTV Zell und der TTV Offenbach Bundesfreiwillige. Alle Stellenausschreibungen sind in der BFD-Stellenbörse auf der DTTB-Webseite zu finden.
weiterlesen...
BFD 19.02.2014

Borussia Düsseldorf sucht zwei Bundesfreiwillige

Der Einsatz beginnt im Sommer am Deutschen Tischtennis-Zentrum.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH