Mit Bingen an der Spitze: Ding Yaping (Foto: Petra Steyer)
Sprung an die Spitze durch Erfolg über Busenbach

Bingen löst Berlin als Tabellenführer ab

Damen-Bundesliga 05.11.2017

Die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim hat in der Damen-Bundesliga die Tabellenführung übernommen. Durch einen 6:2-Erfolg gegen den TV Busenbach lösten die Rheinhessen (5:1 Punkte) den spielfreien Triple-Gewinner ttc berlin eastside (4:0) an der Spitze ab.

Am Titelverteidiger zogen vorerst auch Champions-League-Teilnehmer TuS Bad Driburg (ebenfalls 5:1) sowie Vizemeister SV DJK Kolbermoor (5:3) vorbei. Bad Driburg behauptete sich im Ostwestfalen-Derby beim Aufsteiger TTK Anröchte ebenso mit 6:4 wie Kolbermoor beim SV Böblingen.

Bingen nutzte durch seinen zweiten Saisonsieg die Gunst der Stunde zum Sprung auf Platz eins. Beim klaren Erfolg gegen Busenbach boten die Gastgeberinnen eine geschlossene Mannschaftsleistung mit Punkten von allen vier Spielerinnen. Nicht mehr als ein Schönheitsfehler war deswegen für Bingen die zweite Saisonniederlage von Spitzenspielerin Ding Yaping mit 2:3 im Duell der Routiniers mit Busenbachs Ex-Nationalspielerin Tanja Krämer. Die Hoffnungen der noch sieglosen Gäste auf einen wichtigen Punkt im Rennen um die Play-off-Plätze blieben hingegen unerfüllt.

Bad Driburg verdankte den Sieg in Anröchte seinem unterem Paarkreuz. Die Youngster Sophia Klee und Nina Mittelham holten zusammen alle vier Zähler und glichen damit die beiden Niederlagen von Sarah De Nutte an Nummer eins mehr als aus. Die übrigen zwei Punkte für die Gäste machte Su Yan. Anröchte war trotz seiner dritten Niederlage einmal mehr zwar ebenbürtig und durfte bei einer zwischenzeitllichen 3:0-Führung durchaus berechtigt zumindest von einem Remis träumen, stand letztlich jedoch trotz seiner zuverlässigen Topspielerin Wang Aimei erneut mit leeren Händen da und muss am Tabellenende (1:7) immer mehr um die Play-offs bangen.

Wie Bad Driburg hatte in Böblingen auch Kolbermoor für die Bestätigung seiner Favoritenrolle zu kämpfen - trotz drei kampflos gewonnener Punkte. Denn die Gastgeberinnen stemmten sich ungeachtet des Handicaps durch den Ausfall von Theresa Kraft mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen die Niederlage und suchten ihre Chance auf einen Punkt im Play-off-Rennen. Angeführt von seiner überragenden Ex-Europameisterin Qianhong Gotsch zwang der SVB die Bayerinnen auch bis ins letztmögliche Einzel, in dem allerdings Katharina Michajlova gegen Julia Kaim die Nerven behielt und den Sieg der Gäste
souverän perfekt machte.

Kommende Events in Deutschland - Jetzt Tickets sichern!



Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
1. Bundesliga Damen 19.11.2017

Wochenende der Heldinnen: Kolbermoor übernimmt Tabellenführung

Vizemeister SV DJK Kolbermoor hat in der Damen-Tischtennis-Bundesliga durch ein 6:2 gegen den TuS Bad Driburg die Tabellenführung übernommen. Siege feierten auch Titelverteidiger ttc berlin eastside und der frühere Champion TV Busenbach.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 16.11.2017

Spitzenreiter Bingen vor Ablösung

Der TuS Bad Driburg, Vizemeister SV DJK Kolbermoor und Titelverteidiger ttc berlin eastside können am Wochenende in der Damen-Bundesliga den spielfreien Spitzenreiter TTG Bingen/Münster-Sarmsheim von Platz eins verdrängen.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 03.11.2017

Vierkampf um Tabellenführung

In den drei Spielen der Damen-Bundesliga am Sonntag haben vier Mannschaften die Chance zum Sprung an die Tabellenspitze.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 15.10.2017

Meister Berlin übernimmt Tabellenführung

Titelverteidiger ttc eastside berlin ist nach zwei Runden schon die einzige Mannschaft mit weiterhin weißer Weste und löste den TV Busenbach als Spitzenreiter ab. Der TuS Bad Driburg und die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim holten zwei wichtige Punkte im Kampf um die Teilnahme an der Play-off-Runde.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 13.10.2017

Berlin fast schon im Champions-League-Viertelfinale

Titelverteidiger ttc eastside Berlin ist in der Champions League der Damen dem Viertelfinale einen großen Schritt näher gekommen.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 13.10.2017

Meister vs. Spitzenreiter: Berlin will Busenbach stürzen

Der Kampf um die Tabellenführung steht am ersten kompletten Spieltag der neuen Saison im Blickpunkt. Meister ttc eastside berlin empfängt Spitzenreiter TV Busenbach zum Duell um Platz eins.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH