Fünf-Satz-Sieg über Rocheteau: Juliette Hoffmann (Foto: Steinbrenner)

Bundesranglistenfinale: Lena Mollwitz stark / Live-Ticker und Ergebnisse

SH 10.10.2015

Chemnitz. Juliette Hoffmann vom Durchführer-Verein BSC Rapid Chemnitz hat am Vormittag für die erste kleine Überraschung gesorgt. Die sächsische Regionalliga-Akteurin besiegte Drittligistin Amelie Rocheteau, ehemalige DTTB-Kader-Spielerin und unter anderem Dritte beim Top 12 der Schülerinnen 2013.

Die je acht Gruppenköpfe bei Damen und Herren - wie Tanja Krämer, Jessica Göbel, Benedikt Duda und Dennis Klein - haben sich mit einer Ausnahme bisher keine Blöße gegeben. Baden-Württembergs Luisa Säger allerdings musste sich Lena Mollwitz aus Schleswig-Holstein geschlagen geben, die im Anschluss auch WTTV-Größe Nadine Sillus besiegen konnte.

Berlins Deniz Aydin musste sich Minh Tran Le, gecoacht von Ricardo Walthers Bruder Gianluca, mit 2:3 beugen. In Gruppe D entschied das Prestigeduell der ehemaligen Jugend-Nationalspielerin, Chantal Mantz (Bayern), gegen die aktuelle, Baden-Württembergs Jennie Wolf, für sich.

Keine Erschöpfung oder Enttäuschung: So entspannt Lena Mollwitz in den Satzpausen (Foto: Steinbrenner)Live-Ticker ausgewählter Spiele

Aus der Richard-Hartmann-Halle gibt es einen Live-Ticker ausgewählter Partien. Für die Ergebniseingabe sorgt der 12-jährige Ole vom Gastgeberverein BSC Rapid Chemnitz, der seit dem Nachmittag von seiner anderthalb Jahre jüngeren Schwester Greta unterstützt wird.

Im Starterfeld der Damen hatte es eine Änderung in letzter Minute gegeben. Julia Dieter (FC Queidersbach) aus der Pfalz ist für ihre leicht verletzte Vereinskollegin Elena Süs eingesprungen. Am Samstag und Sonntag spielen 48 Damen und 48 Herren bei der nationalen Endrangliste um Titel und Tickets zu den Deutschen Meisterschaften. Der Eintritt in der Richard-Hartmann-Halle ist an beiden Tagen frei.

Zu den Auslosungen und Ergebnissen auf MKTT-online

Zum Live-Ticker

Am Live-Ticker in Chemnitz: die Geschwister Greta (10) und Ole (12) (Foto: SH)

 

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Ranglistenturniere 09.10.2017

Topfavoriten Ort und Krämer setzen sich durch

Mit zwei Favoritensiegen ging das Bundesranglistenturnier, welches vom SC Buschhausen in Duisburg durchgeführt wurde, zu Ende. Kilian Ort (TSV Bad Königshofen) und Tanja Krämer (TV Busenbach), die jeweils an Position eins gesetzt waren, setzten sich souverän durch.
weiterlesen...
Ranglistenturniere 07.10.2017

TTBL-Duell bereits im Viertelfinale?

Wenn am Sonntag um 15 Uhr in Duisburg das Herren-Finale beim Bundesranglistenturnier beginnt, werden sich nicht die beiden Topfavoriten Kilian Ort (TSV Bad Königshofen) und Dang Qiu (ASV Grünwettersbach) gegenüber stehen. So viel steht bereits nach dem ersten Tag fest.
weiterlesen...
Ranglistenturniere 05.10.2017

Deutsche Spitze trifft sich in Duisburg

Die Walter-Schädlich-Halle in Duisburg ist am Wochenende Austragungsort des Bundesranglistenturniers 2017, bei dem sich 48 Sportler und 48 Sportlerinnen aus ganz Deutschland um die begehrten nationalen Titel bewerben. Das Bundesranglistenturnier ist die wichtigste nationale Veranstaltung nach den Deutschen Meisterschaften.
weiterlesen...
Ranglistenturniere 05.02.2017

Europe Top 16: Vierter Titel für Ovtcharov / Solja muss Finale verletzt aufgeben / Bärenstarke Winter Dritte

Gold für Dimitrij Ovtcharov, Silber für Petrissa Solja, Bronze für Sabine Winter und Platz fünf für Timo Boll, so lautet die gute deutsche Bilanz beim mit 50.000 Euro dotierten Europe Top 16 in Antibes. Die hervorragenden Ergebnisse wurden allerdings getrübt von der verletzungsbedingten Aufgabe Petrissa Soljas im Damen-Finale gegen die Holländerin Li Jie.
weiterlesen...
Ranglistenturniere 04.02.2017

Europe Top 16: Ovtcharov, Solja und Winter wollen ins Finale / Boll spielt nur um Ränge 5 bis 8

Dimitrij Ovtcharov, Petrissa Solja und Sabine Winter haben beim mit 50.000 Euro dotierten Europe Top 16 in Antibes das Halbfinale erreicht. Im Gegensatz zu den deutschen Damen ist Dimitrij Ovtvcharov allerdings Alleinunterhalter im Titelrennen, nachdem Timo Boll am Nachmittag dem Franzosen Simon Gauzy in sechs Sätzen unterlag.
weiterlesen...
Ranglistenturniere 03.02.2017

Europe Top 16: Ovtcharov folgt Boll, Solja und Winter nach Abwehr von Matchbällen ins Viertelfinale

Erst um 22.25 Uhr war es am späten Freitagabend wirklich gewiß: Alle vier deutschen Starter stehen im Viertelfinale des Europe Top 16 in Antibes. In seinem letzten Einzel gegen den Dänen Jonathan Groth musste Dimitrij Ovtcharov bei 8:10 im fünften Durchgang allerdings zwei Matchbälle abwehren, ehe er den Sieg in der Gruppe A unter Dach und Fach brachte.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH