Dimitrij Ovtcharov (Foto: Schillings)
Han Ying vor Achtelfinal-Duell mit Japan-Open-Siegerin Sun Yingsha

China Open: Lösbare Aufgaben für DTTB-Asse

21.06.2017

Chengdu. Am Donnerstag beginnen für den Weltranglisten-Fünften Dimitrij Ovtcharov, Rekordeuropameister Timo Boll, Japan-Open-Halbfinalistin Han Ying und Weltranglisten-18. Shan Xiaona die mit 220.000 Dollar dotierten China Open. Die heute Nachmittag zugelosten Auftaktaufgaben scheinen lösbar.

Die Titelfavoriten stellt bei dem Platinum Event der World Tour allerdings erwartungsgemäß der Gastgeber. Ma Long, Fan Zhendong, Xu Xin und Zhang Jike nehmen als die Führenden in der Weltrangliste ebenso die Toppositionen in der Setzungsliste der Herren ein wie bei den Damen Ding Ning, Liu Shiwen und Zhu Yuling, ergänzt durch die Weltranglisten-Vierte Feng Tianwei aus Singapur.

Dimitrij Ovtcharov: Tonin Ryuzaki zum Auftakt

Bei seinem ersten Turnierauftritt nach den LIEBHERR Weltmeisterschaften in Düsseldorf beginnt der an Position fünf gesetzte Europe-Top-16-Sieger das Turnier am Donnerstag um 9.10 Uhr deutscher Zeit gegen den Japaner Tonin Ryuzaki. Die Auslosung bescherte Ovtcharov ein Viertel mit Weltmeister und Japan-Open-Sieger Ma Long. Vor diesem Duell kreuzt im Achtelfinale voraussichtlich noch der Schwede Kristian Karlsson, der sich zuvor mit dem Japaner Asuka Sakai messen muss, den Weg des Deutschen,

Timo Boll: Achter Sieg gegen Jiang Tianjy?

Timo Boll beginnt in Chengdu um 14.30 Uhr gegen einen alten Bekannten, den Olympia-Viertelfinalisten von London 2012, Jiang Tianyi. Das letzte Duell mit dem Hongkong-Chinesen, der inzwischen auf Platz 56 der Weltrangliste abgerutscht ist, datiert allerdings aus dem Jahr 2013 und bedeutete damals den siebten Sieg im siebten Spiel für Boll. Der Weltranglisten-Achte möchte in China unbedingt ein Erstrundenaus wie bei den Japan Open gegen den Chinesen Lin Gaoyuan vermeiden. "Ich hoffe, dass es in Chengdu etwas besser läuft", so Boll nach dem frühen Aus in Tokio. Im Achtelfinale könnte auf den Deutschen Rekordmeister der Portugiese Tiago Apolonia warten, der zuvor gegen den Ägypter Omar Assar antreten muss, bevor im Viertelfinale der WM-Zweite Fan Zhendong wartet.

Han Ying: Achtelfinale gegen Japan-Open-Siegerin Sun?

Mit dem Selbstbewusstsein ihres dritten Platzes bei den Japan Open geht Han Ying in den Wettkampf. Die beste Defensivspielerin der Welt erwischte angesichts des bärenstarken Feldes zwar eine grundsätzlich akzeptable Auslosung mit dem vermeintlichen bestmöglichen Viertelfinallos gegen die Singapur-Chinesin Feng Tianwei. Doch der Weg dorthin könnte beschwerlich werden. In ihr Eröffnungseinzel am Donnerstag um 12 Uhr gegen die auf Rang 35 in der Welt notierte Japanerin Sakura Mori geht die Deutsche zwar als Favoritin, im Achtelfinale allerdings könnte es statt zum ursprünglich erwarteten Duell mit der Weltranglisten-17. Doo Hoi Kem (Hongkong) auch zum ersten Aufeinandertreffen mit Qualifikatin Sun Yingsha kommen. Die 16-jährige Chinesin holte sich am vergangenen Sonntag, u.a. mit einem Viertelfinal-Erfolg über die Berlinerin Shan Xiaona, als ungesetzte Spielerin überraschend den Titel bei den Japan Open.

Shan Xiaona: Duell mit Ishikawa wahrscheinlich

Die Weltranglisten-18. Shan Xiaona hatte in Japan bei ihrer 2:4 Niederlage gegen Sun einen glänzenden Eindruck hinterlassen und hatte gegen die spätere Siegerin sogar einen Satzball zur 3:2-Satzführung. In China startet die EM-Finalistin von 2013 zunächst morgen um 12.50 Uhr gegen die aus der Qualifikation kommende Weltranglisten-87. Lin Ye (Singapur), bevor die Qatar-Open-Halbfinalistin im Achtelfinale die Nummer sechs der Welt, Kasumi Ishikawa (Japan), herausfordern will. Auf die Siegerin der Begegnung wartet in Gestalt der Weltranglisten-Zweiten Liu Shiwen eine nur schwer zu überwindende Hürde.

Zwei Doppel für das Achtelfinale gesetzt

Im Doppel sind zwei Kombinationen mit deutscher Beteiligung direkt für das Achtelfinale gesetzt. Han Ying/Shan Xiaona treffen im ersten Match auf die Kombination Sofia Polcanova/Zhang Mo (Österreich(Kanada), das deutsch-dänische Europameister-Duo Patrick Franziska/Jonathan Groth muss gegen Japans 13 Jahres altes Wunderkind Tomokazu Harimoto und seinen Doppelpartner Yuto Kizukuri antreten. Im Einzel allerdings ist Franziska am Mittwoch in der Qualifikation gescheitert. Der Saarbrücker unterlag dem Japaner Yuka Matsuyama in fünf umkämpften Sätzen.

ALLE ERGEBNISSE DER DEUTSCHEN BEI DEN CHINA OPEN AUF EINEN BLICK

 

DIE SPIELE DER DEUTSCHEN IM HAUPTFELD AM DONNERSTAG (22. Juni)

Herren-Einzel
1. Runde (32)
09.10 Uhr: Dimitrij Ovtcharov - Tonin Ryuzaki JPN
14.30 Uhr: Timo Boll - Jiang Tianyi HKG

Damen-Einzel 
1 Runde (32) 
12.00 Uhr: Han Ying - Sakura Mori JPN
12.50 Uhr: Shan Xiaona - Lin Ye SGP

Herren-Doppel
Achtelfinale

Patrick Franziska/Jonathan Groth DEN - Tomokazu Harimoto/Yuto Kizukuri JPN 1:3 (-9,-7,8,-2)

Damen-Doppel
Achtelfinale
Han Ying/Shan Xiaona - Sofia Polcanova AUT/Zhang Mo CAN 4:1 (-4,11,9,8)

Zum Livestreaming auf itTV (ab Donnerstag)
Zum Livescoring
Alle Ergebnisse der China Open auf der Homepage der ITTF

DIE ERGEBNISSE DER DEUTSCHEN IN DER QUALIFIKATION AM MITTWOCH (21. Juni)

Herren-Einzel, Qualifikation
2. Runde (64)
Patrick Franziska - Yuka Matsuyama JPN 1:4 (-12,-14,6,-12,-7)
Wang Xi - Benjamin Brossier FRA 0:4 Wertung

Herren-Doppel, Qualifikation
1. Runde (16)
Wang Xi GER/Wang Yang CZE - Hung Tzu-Hsiang/Yang Heng-Wei TPE 1:3 (-5,2,-13,-9)

DAS DTTB-AUFGEBOT BEI DEN DEN CHINA OPEN (20. bis 25. Juni)
Herren:
 Timo Boll (Borussia Düsseldorf), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Dimitrij Ovtcharov (Orenburg, Russland), Wang Xi (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell)
Damen: Han Ying (Tarnobrzeg, Polen), Shan Xiaona (ttc berlin eastside)

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 2017 13.10.2017

Jie Schöpp: "German Open ein absolutes Highlight"

Fernsehen, Radio und schreibende Zunft gaben sich gestern auf Einladung des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) und des TTV Sachsen-Anhalt (TTVSA) ein Stelldichein im Magdeburger Kaufhaus Karstadt, das seine Räume für eine Pressekonferenz mit Damen-Bundestrainerin Jie Schöpp und ein öffentliches Training zur Verfügung gestellt hatte. Der Anlass: Die mit 210.000 Dollar dotierten, hochklassig besetzten German Open 2017 in Magdeburg.
weiterlesen...
World Tour 2017 11.10.2017

Stelldichein der Superstars

Nun steht es endgültig fest. Nach Schließung des Meldesystems bestätigte der Weltverband ITTF für die German Open in Magdeburg eine herausragende Besetzung. Beim Platinum Event der World Tour 2017 vom 7. bis zum 12. November in der GETEC Arena werden bei Damen und Herren jeweils neun Spieler der aktuellen Top 10 der Weltrangliste an den Start gehen, darunter Chinas Superstars, Japans Asse und Deutschlands Elite mit Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov an der Spitze. Unter den bislang knapp 280 Nennungen aus nahezu 40 Nationen sind 17 Herren und 16 Damen aus den Top 20 vertreten.
weiterlesen...
World Tour 2017 04.10.2017

German Open: Chinas Superstars melden für Magdeburg

Stelldichein der Superstars bei den German Open: Chinas Asse geben sich vom 7. bis zum 12. November in Magdeburg ebenso ein Stelldichein wie Japans Stars und selbstverständlich Deutschlands Elite. Noch vor der Deadline am 8. Oktober stehen bei den Herren bereits acht Spieler der aktuellen Top 10 in der Meldeliste, bei den Damen sind sogar neun der besten zehn Spielerinnen aufgeführt.
weiterlesen...
World Tour 2017 04.10.2017

Duda an Position 2 gesetzt

Mit fünf Startern ist der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) in dieser Woche bei den mit 35.000 Dollar dotierten Polish Open in Czestochowa am Start. Als einzige Spielerin muss Yuan Wan ab heute in die zweitägige Einzel-Qualifikation, das gesetzte Quartett Sabine Winter, Nina Mittelham, Benedikt Duda und Steffen Mengel hat erst am Freitag im Hauptfeld seine ersten Auftritte.
weiterlesen...
World Tour 2017 29.09.2017

Jetzt Tickets für die German Open 2017 kaufen!

In nicht einmal mehr zwei Monaten steht nach der WM in Düsseldorf das nächste Tischtennis-Highlight auf deutschem Boden vor der Tür. Bei den German Open 2017 in Magdeburg können die Fans die besten Spieler der Welt erwarten - denn als eines von sechs Platinum-Events sind die German Open eines der wichtigsten Events im Turnierkalender. Tickets gibt es ab 14 Euro.
weiterlesen...
World Tour 2017 29.09.2017

Jetzt Tickets für die German Open 2017 kaufen!

In nicht einmal mehr zwei Monaten steht nach der WM in Düsseldorf das nächste Tischtennis-Highlight auf deutschem Boden vor der Tür. Bei den German Open 2017 in Magdeburg können die Fans die besten Spieler der Welt erwarten - denn als eines von sechs Platinum-Events sind die German Open eines der wichtigsten Events im Turnierkalender. Tickets gibt es ab 14 Euro.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH