21. Meistertitel für Jochen Wollmert (Foto: privat)

DBS-DM: Wollmert gewinnt seinen 21. Meistertitel

Jochen Wollmert / DBS / FL 28.04.2015

Osterburg/Neu-Isenburg. Am Wochenende veranstaltete der Deutsche Behindertensportverband (DBS) in Osterburg (Sachsen-Anhalt) die Deutschen Meisterschaften. Die Titelträger wurden dabei im Einzel und Doppel gesucht. Bei seinen 29. nationalen Titelkämpfen konnte Jochen Wollmert seinen 21. Einzelerfolg realisieren. Insgesamt war es sein 45. Deutscher Meistertitel, wenn man Einzel-, Doppel- und Mannschaftstitel mit hinzu zählt.

Am Ende einer langen Saison krönte sich Wollmert mit einer eindrucksvollen Bilanz. Der fünffache Paralympicssieger war nach Osterburg angereist, um seinen letztjährigen Deutschen Meistertitel zu verteidigen. Dass dies kein Selbstläufer ist, zeigte insbesondere das Finale gegen Dominik Perbey. Der kleinwüchsige Berliner, mit dem der jetzt für Borussia Düsseldorf startende Wuppertaler Wollmert früher sogar in einer Mannschaft gespielt hat, verlangte von dem vielfachen Deutschen Meister alles ab. So wechselten die Sätze und Spielstände ständig. Während sich der Berliner Satz eins sicherte, konnte Wollmert Satz zwei klar für sich entscheiden. Fast genauso klar ging Satz drei dann aber wieder an Perbey und damit lag er mit 2:1 Sätzen vorne. Satz vier musste somit von Wollmert gewonnen werden, um weiterhin im Spiel zu bleiben. Die Führungen wechselten häufig, doch am Ende standen die erfolgreichen elf  Punkte auf der Seite des Weltranglistenneunten.

Im Fünften Satz konnte sich dann Wollmert eine 4:2 Führung erspielen. Zunächst leichte Fehler und dann ein blendend aufgelegter Perbey machten aus der anfänglichen Führung einen 4:8-Rückstand. Mittlerweile war das Finale der beiden das letzte Spiel bei den Deutschen und Wenige der Zuschauer rechneten sich für Wollmert noch Chancen aus. Doch der 50-jährige Kämpfer kam wieder zurück, musste aber trotzdem bei 8:10 zwei Matchbälle abwehren. Perbey, der vorher gerade durch seine guten Aufschläge immer ins Spiel kam, sah sich nun aber aggressiven Returns gegenüber, die Wollmert gut ins Spiel brachten. Mit 12:10 sicherte sich Wollmert im Entscheidungssatz das Spiel und somit seinen 21. Titel bei seinen 29. Deutschen Meisterschaften und der erste für Borussia Düsseldorf. Perbey belegt wie im letzten Jahr Platz zwei.

Alle Ergebnisse der Deutschen Meisterschaften gibt es auf der DBS-Webseite

In der MDR-Sendung "Sport im Osten" wurde ein Beitrag über die Deutschen Meisterschaften gesendet, abrufbar in der MDR-Mediathek.

 

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
National 16.02.2017

Richard Prause und Kilian Ort werben vor 6000 Basketballfans für die DM in Bamberg

Tischtennis meets Basketball: Am Mittwochabend machten DTTB-Sportdirektor Richard Prause und Jung-Nationalspieler Kilian Ort im Anschluss an eine Pressekonferenz in der Halbzeitpause des Basketball-Bundesligamatches Brose Bamberg gegen MHP Riesen Ludwigsburg eindrucksvoll Werbung für die in zwei Wochen beginnenden Deutschen Meisterschaften in Bamberg.
weiterlesen...
National 18.05.2015

Pokalmeister gekürt: Aufbau Parchim und ESV Prenzlau gewinnen die Königsklassen

Die Titelträger stehen stehen fest: Bei den Deutschen Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen (DPMV) in Gütersloh setzten sich bei den Damen der ESV Prenzlau und bei den Herren der SV Aufbau Parchim in den A-Klassen und damit in den Königskonkurrenzen durch. Nicht minder stolz auf ihre Goldmedaillen dürfen die übrigen vier Meister sein: bei den Herren TV Boos und der SV Windhagen sowie bei den Damen der SC BW Ottmarsbocholt und der TSV Lichtenwald.
weiterlesen...
National 17.05.2015

6:1-Erfolg in Brackwede - Saarbrücken II wieder Zweitligist

Riesen Jubel beim 1. FC Saarbrücken TT II: Die TTBL-Reserve hat den direkten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga geschafft. Im Entscheidungsspiel der Drittliga-Zweiten bezwang der FCS den Nord-Vizemeister SV Brackwede vor dessen Publikum klar mit 6:1.
weiterlesen...
National 15.05.2015

Brackwede oder Saarbrücken II - Wer steigt in die 2. Bundesliga auf?

Brackwede oder Saarbrücken II - wer steigt in die 2. Bundesliga auf? Die Entscheidung fällt am Sonntag im mit Spannung erwarteten Relegationsspiel der beiden Drittliga-Vizemeister.
weiterlesen...
National 13.05.2015

116 Teams, 562 Aktive, 32 Tische - Wer holt sich die Pokale in Gütersloh?

Das Wochenende um den Feiertag Christi Himmelfahrt ist schon fast untrennbar mit den Deutschen Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen (DPMV) verbunden. 116 qualifizierte Teams aus dem gesamten Bundesgebiet kämpfen an den kommenden vier Tagen in Gütersloh um die begehrten Trophäen. Die Ausrichtergemeinschaft hat alle Hände voll zu tun. Mit deutlich über 500 Aktiven sind die DPMV eine der größten nationalen Veranstaltungen.
weiterlesen...
National 28.04.2015

Pokal-Quali-Turnier der Damen geht an Willich

Der DJK-VfL 1919 Willich ist am 23. August Gastgeber für das das Qualifikationsturnier der Deutschen Pokalmeisterschaft der Damen. Der Heimatverein von WM-Debütantin Nina Mittelham (Bad Driburg) erhielt den Zuschlag.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH