Überlegener Sieger des Europe Youth Top 10: Dennis Klein (Foto: Marco Steinbrenner)

Europe Youth Top 10: Gold für Dennis Klein / Yuan Wan sichert sich im Endspurt Bronze

ms 18.10.2015

Buzau. Dennis Klein hat es geschafft: Der Saarbrücker sicherte sich mit einer starken Leistung und einer 8:1-Bilanz den Titel in der Jungen-Konkurrenz beim europäischen Ranglistenturnier Europe Youth Top 10. Im rumänischen Buzau sorgte zudem bei den Mädchen Yuan Wan mit einem fulminanten Endspurt durch drei Siege am Schlusstag für den Gewinn einer weiteren Bronzemedaille für den Deutschen Tischtennis-Bund. Alena Lemmer musste hingegen am Schlusstag nach Runde sieben mit Schulterproblemen aufgeben und wurde Zehnte.

Klein ganz überlegen zum Turniersieg

Dennis Klein war über die drei Tage der beste und konstanteste Spieler des Feldes, das durch die kurzfristige Absage des Franzosen Can Akkuzu vor Turnierbeginn auf neun Spieler reduziert wurde. Dass Klein am Ende sogar nur sieben statt acht Begegnungen bestritt, lag an der Aufgabe eines weiteren Franzosen. Alexandre Cassin, vor dem Turnier einer der Favoriten, aber nach zwei Tagen ohne Siegchancen, trat nach Runde sieben nicht mehr an.

Zu diesem Zeitpunkt hätte sich der Deutsche, der sich gleich heute Morgen mit einem Sieg über Roman Ruiz den Turniersieg sicherte, allerdings sogar noch einen Ausrutscher leisten können und wäre nicht mehr von Platz eins zu verdrängen gewesen. Die einzige Niederlage Kleins datiert von Tag zwei, als er dem Russen Konstantin Chernov, der am Ende Vierter wurde, gratulieren musste. Der von Jungen-Bundestrainer Klaus Schmittinger betreute Klein siegte am Ende mit einer 7:1-Bilanz vor dem Slowenen Darko Jorgic  sowie dem Ungarn Bence Majoros, die beide auf 6:2 kamen. Schmittinger lobte seinen Schützling: "Dennis war insgesamt überlegen und hat das Turnier vollkomen verdient gewonnen. Das ist ein feiner Erfolg für ihn, denn der Sieg ist schon überraschend, vor allem die Überlegenheit bei seinen Erfolgen. Aber er hat sich in den letzten Monaten auch sehr positiv entwickelt."

Yuans Bronzemedaille nichts für schwache Nerven

Mit dramatischem Endspurt zu Bronze: Yuan Wan (Foto: Marco Steinbrenner)Riesenfreude auch bei Yuan Wan, die am Schlusstag den vor dem Turnier angestreben ("Ich habe mir einen Platz unter den ersten Drei vorgenommen"), nach zwei Tagen aber kaum noch für möglich gehaltenen Sprung als Dritte auf das Treppchen schaffte. Für dieses Kunststück benötigte die Bingenerin, die nach zwei Tagen drei Siege zu Buche stehen hatte, nicht nur eine blütenweiße Serie mit drei Siegen am Schlusstag, sondern auch die Schützenhilfe einer Spielerin des Spitzentrios mit Natalie Bajor (Polen), Alina Nikitchanka (Weißrussland) und Marie Migot (Frankreich, die allesamt mit 5:1 in den dritten Tag gingen. Während Bajor am Ende vor Migot mit 8:1 Turniersiegerin wurde, brach Nikitchanka am Schlusstag ein und blieb ohne jeden Sieg. Bis zum Gewinn der Bronzemedaille strapazierte Yuan Wan jedoch die Nerven von Bundestrainerin Dana Weber, denn die Teilnehmerin an den Youth Olympics gewann alle ihre drei letzten Begegnungen gegen Daria Trigolos (Weißrussland), Nikitchanka und Lisa Lung (Belgien) am Sonntag über die volle Distanz von sieben Sätzen, zweimal sogar nur mit zwei Punkten Unterschied im Entscheidungssatz.

Alena Lemmer musste mit Schulterproblemen nach Runde 7 aufgeben (Foto: Marco Steinbrenner)Weitere Informationen:

Zum Ergebnisraster und Endstand bei den Jungen

Die Ergebnisse

Zur Event-Webseite der ETTU

Zum Video on demand auf LaOla-TV

Die Endstände beim Europe Youth Top 10

Jungen

1. Dennis Klein (1. FC Saaarbrücken TT) 7:1

2. Darko Jorgic SLO 6:2

3. Bence Majoros HUN 6:2

4. Konstantin Chernov RUS 5:3

5. Romain Ruiz FRA 3:5

6. Aliaksandr Khanin BLR 3:5

7. Andreas Levenko AUT 2:6

8. Alexandru Manole ROU 2:6

9. Alexandre Cassin FRA 2:6

Mädchen

1. Natalia Bajor POL 8:1

2. Marie Migot FRA 8:1

3. Yuan Wan (TTG Bingen-Münster/Sarmsheim) 6:3

4. Alina Nikitchanka BLR 5:4

5. Adina Diaconu ROU 5:4

6. Daria Chernova RUS 4:5

7. Lisa Lung BEL 3:6

8. Daria Trigolos BLR 3:6

9. Maria Malanina RUS 2:7

10. Alena Lemmer (Tusem Essen) 1:9

Schüler und Schülerinnen

Keine deutsche Beteiligung

Alle Ergebnisse der deutschen Starter

Freitag, 16. Oktober

Dennis Klein - Alexandru Manole ROU 4:2 (2,-6,-6,3,7,6)

Dennis Klein - Bence Majoros HUN 4:1 (10,11,6,-7,3)

Dennis Klein - Darko Jorgic SLO 4:0 (3,7,7,9)

zu den Ergebnissen im Jungen-Einzel

Wan Yuan - Alena Lemmer 4:0 (8,11,6,6)

Wan Yuan - Natalia Bajor POL 0:4 (-7.-9,-8,-6)

Alena Lemmer - Daria Chernova RUS 0:4 (-7,-7,-6,-8)

Wan Yuan - Adina Diaconu ROU 4:0 (2,5,7,5)

Alena Lemmer - Daria Trigolos BLR 4;2 (-3,-5,8,6,6,13)

zu den Ergebnissen im Mädchen-Einzel

Samstag, 17. Oktober

Dennis Klein - Aliaksandr Khanin BLR 4:2 (-11,-7,9,4,7,9)

Dennis Klein - Konstantin Chernov RUS 2:4 (-11,5,8,-7,-1,-9)

Dennis Klein - Andreas Levenko AUT 4:2 (11,-11,11,-10,8,8)

zu den Ergebnissen im Jungen-Einzel

Wan Yuan - Marie Migot FRA 2:4 (-7,-11,8,3,-14,-8)

Alena Lemmer - Alina Nikitchanka BLR 1:4 (-10,-9,-2,8,-6)

Wan Yuan - Daria Chernova RUS 1:4 (-10,4,-8,-5,-5)

Alena Lemmer - Lisa Lung BEL 2:4 (-11,5,9,-8,-5,-5)

Wan Yuan - Maria Malanina RUS 4:2 (8,3,-8,-7,13,5)

Alena Lemmer - Marie Migot FRA 1:4 (-10,-4,-12,6,-8)

zu den Ergebnissen im Mädchen-Einzel

Sonntag, 18. Oktober

Dennis Klein - Romain Ruiz FRA 4:2 (6,3,-4,-7,5,8)

Dennis Klein - Alexandre Cassin FRA 4:0 Wertung (Aufgabe Cassin nach Runde 7)

zu den Ergebnissen im Jungen-Einzel

zum Endstand bei den Jungen

Wan Yuan - Daria Trigolos BLR 4:3 (6,9,3,-3.-6.-7,11)

Alena Lemmer - Natalia Bajor POL 2:4 (-6,-3,4,9,-8,-9)

Wan Yuan - Alina Nikitchanka BLR 3:4 (-10,-9,8,8,-6,10,4)

Alena Lemmer - Adina Diaconu ROU 0:4 Wertung (Aufgabe Lemmer nach Runde 7)

Wan Yuan - Lisa Lung BEL 4:3 (-10,8,8,-7,5,-10,9)

Alena Lemmer - Maria Malanina RUS 0:4 Wertung (Aufgabe Lemmer nach Runde 7)

zu den Ergebnissen im Mädchen-Einzel

zum Endstand bei den Mädchen

 

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Ranglistenturniere 09.10.2017

Topfavoriten Ort und Krämer setzen sich durch

Mit zwei Favoritensiegen ging das Bundesranglistenturnier, welches vom SC Buschhausen in Duisburg durchgeführt wurde, zu Ende. Kilian Ort (TSV Bad Königshofen) und Tanja Krämer (TV Busenbach), die jeweils an Position eins gesetzt waren, setzten sich souverän durch.
weiterlesen...
Ranglistenturniere 07.10.2017

TTBL-Duell bereits im Viertelfinale?

Wenn am Sonntag um 15 Uhr in Duisburg das Herren-Finale beim Bundesranglistenturnier beginnt, werden sich nicht die beiden Topfavoriten Kilian Ort (TSV Bad Königshofen) und Dang Qiu (ASV Grünwettersbach) gegenüber stehen. So viel steht bereits nach dem ersten Tag fest.
weiterlesen...
Ranglistenturniere 05.10.2017

Deutsche Spitze trifft sich in Duisburg

Die Walter-Schädlich-Halle in Duisburg ist am Wochenende Austragungsort des Bundesranglistenturniers 2017, bei dem sich 48 Sportler und 48 Sportlerinnen aus ganz Deutschland um die begehrten nationalen Titel bewerben. Das Bundesranglistenturnier ist die wichtigste nationale Veranstaltung nach den Deutschen Meisterschaften.
weiterlesen...
Ranglistenturniere 05.02.2017

Europe Top 16: Vierter Titel für Ovtcharov / Solja muss Finale verletzt aufgeben / Bärenstarke Winter Dritte

Gold für Dimitrij Ovtcharov, Silber für Petrissa Solja, Bronze für Sabine Winter und Platz fünf für Timo Boll, so lautet die gute deutsche Bilanz beim mit 50.000 Euro dotierten Europe Top 16 in Antibes. Die hervorragenden Ergebnisse wurden allerdings getrübt von der verletzungsbedingten Aufgabe Petrissa Soljas im Damen-Finale gegen die Holländerin Li Jie.
weiterlesen...
Ranglistenturniere 04.02.2017

Europe Top 16: Ovtcharov, Solja und Winter wollen ins Finale / Boll spielt nur um Ränge 5 bis 8

Dimitrij Ovtcharov, Petrissa Solja und Sabine Winter haben beim mit 50.000 Euro dotierten Europe Top 16 in Antibes das Halbfinale erreicht. Im Gegensatz zu den deutschen Damen ist Dimitrij Ovtvcharov allerdings Alleinunterhalter im Titelrennen, nachdem Timo Boll am Nachmittag dem Franzosen Simon Gauzy in sechs Sätzen unterlag.
weiterlesen...
Ranglistenturniere 03.02.2017

Europe Top 16: Ovtcharov folgt Boll, Solja und Winter nach Abwehr von Matchbällen ins Viertelfinale

Erst um 22.25 Uhr war es am späten Freitagabend wirklich gewiß: Alle vier deutschen Starter stehen im Viertelfinale des Europe Top 16 in Antibes. In seinem letzten Einzel gegen den Dänen Jonathan Groth musste Dimitrij Ovtcharov bei 8:10 im fünften Durchgang allerdings zwei Matchbälle abwehren, ehe er den Sieg in der Gruppe A unter Dach und Fach brachte.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH