Mit Düsseldorf Topfavorit auf den Titel: Timo Boll (Foto: BeLa Sportfoto)

Große Vorschau auf Final Four: Wer stoppt Seriensieger Düsseldorf?

TTBL Sport GmbH 10.01.2017

Fulda. Wenn am Sonntag beim Liebherr Pokal-Finale 2016/17 die vier besten Teams der Saison um den Pokalsieg kämpfen, geht Borussia Düsseldorf um Topstar Timo Boll erneut als großer Favorit ins Rennen. Zumal im Halbfinale Überraschungsgegner TV 1879 Hilpoltstein wartet. Doch dann ist da ja noch der 1. FC Saarbrücken TT, der vor dem Halbfinale gegen den Post SV Mühlhausen neues Selbstvertrauen getankt hat.

Die Ansage ist deutlich: „Ins Final Four einzuziehen, war unser Minimalziel. Natürlich wollen wir jetzt mehr.“ Slobodan Grujic, Trainer des 1. FC Saarbrücken TT, macht keinen Hehl daraus, dass sich seine Mannschaft am kommenden Sonntag beim Liebherr Pokal-Finale 2016/17 einiges vorgenommen hat. Warum auch: Am Freitagabend tankten die Saarländer im Duell der Dauerrivalen eine gehörige Portion Selbstvertrauen. Denn nach fast vier Jahren gelang Saarbrücken wieder ein Sieg gegen Fulda. Matchwinner war mit Siegen gegen Wang Xi und Ruwen Filus dabei ausgerechnet Sorgenkind Tiago Apolonia. „Tiago hat zuletzt einige Spiele knapp gewinnen können, auch schon im Dezember gegen Daniel Habesohn. Das tut ihm sicher gut“, so Grujic. Seine ansteigende Form sei enorm wichtig für die Mannschaft.

Weiterlesen auf den Seiten der Tischtennis Bundesliga (TTBL).

Jetzt Tickets sichern

Seien Sie live dabei, wenn die Stars der Tischtennis-Szene beim Final Four 2017 um die begehrte Trophäe kämpfen und sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets. Mit print@home können Sie sich Ihre Karten sogar direkt zuhause ausdrucken:

Zum Online-Ticketshop

Oder einfach per Telefon bestellen und sich die Karten nach Hause liefern lassen:

0180 60 50 400*

*(0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen)

 

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Pokal 10.10.2017

Düsseldorf gewinnt Pokal-Kracher

Titelverteidiger Borussia Düsseldorf entscheidet das Pokal-Viertelfinale gegen den ASV Grünwettersbach für sich und steht im Liebherr Pokal-Finale 2017/18. Dabei stand das Spiel nach der Pause auf der Kippe.
weiterlesen...
Pokal 09.10.2017

Boll und Co. empfangen ASV

Im ersten Pokal-Viertelfinale hat Titelverteidiger Borussia Düsseldorf am Dienstagabend den ASV Grünwettersbach zu Gast – und ausgerechnet der ist im ARAG CenterCourt noch ohne Niederlage. Die Borussia will deshalb nichts dem Zufall überlassen und tritt mit Topstar Timo Boll an.
weiterlesen...
Pokal 02.10.2017

Düsseldorf empfängt Angstgegner

Im Viertelfinale des Deutschen Tischtennis-Pokals empfängt Titelverteidiger Borussia Düsseldorf den ASV Grünwettersbach, der im ARAG CenterCourt noch ohne Niederlage ist. Das ergab die Auslosung im Rahmen einer Pressekonferenz in der ratiopharm arena Ulm/Neu-Ulm am Montagmittag.
weiterlesen...
Pokal 30.09.2017

Pokal: Celle ringt Frickenhausen nieder

Der TuS Celle steht überraschend im Viertelfinale des Deutschen Tischtennis-Pokals. Der Drittligist schlug am Samstagnachmittag den ehemaligen Bundesligisten TTC Shakehands Frickenhausen denkbar knapp.
weiterlesen...
Pokal 29.09.2017

Jülich und Bremen überraschen

Dem Zweitligisten TTC indeland Jülich gelingt im Pokal-Achtelfinale gegen den Post SV Mühlhausen die große Überraschung, auch der SV Werder Bremen lässt aufhorchen. Das Franken-Derby entscheidet der Bundesligist für sich, das zweite TTBL-Duell wird zum Krimi.
weiterlesen...
Pokal 29.09.2017

Hilpoltstein lädt zum Franken-Derby

Im Pokal-Achtelfinale stehen am heutigen Freitagabend gleich vier Partien auf dem Programm, am Samstag eine weitere. Ein heißer Tanz dürfte die Zuschauer vor allem beim Derby zwischen dem TV Hilpoltstein und dem TTBL-Aufsteiger TSV Bad Königshofen erwarten. Bremen hat Vizemeister Fulda zu Gast.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH