Jennie Wolf steht im Achtelfinale (Foto: Marco Steinbrenner)

Jugend-WM: Jennie Wolf erreicht im Mixed das Achtelfinale / Morgen starten die Einzel

ms 03.12.2016

Frankfurt/Kapstadt. Bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Kapstadt hat die Busenbacherin Jennie Wolf das Achtelfinale im Gemischten Doppel erreicht und spielt am Montag mit ihrem italienischen Partner Daniele Pinto um den Einzug in die Runde der besten Acht. Am Sonntag geht es aber zunächst einmal für die sechs deutschen Starter mit den Gruppenspielen im Einzel weiter. In den Mannschaftsendspielen stehen sich bei den Mädchen erwartungsgemäß Japan und China gegenüber, während bei den Jungen Japan von Südkorea herausgefordert wird, das vollkommen überraschend China im Halbfinale mit 3:2 ausschaltete. Deutsche Teams waren nicht für Kapstadt qualifiziert.

Wolf/Pinto bezwingen gesetzte Franzosen

Das Überraschungs-Mixed Jennie Wolf/Daniele Pinto trifft nach starken Auftritten in der Qualifkation sowie vor allem gegen die gesetzten Franzosen Joe Seyfried/Marie Migot und das dänisch-serbische Duo Anders Lind/Tijana Jokic nun am Montag um 18 Uhr deutscher Zeit auf die an Position drei gesetzten Japaner Yuki Matsuyama/Hina Hayata. "Dieses Ergebnis ist ebenso erfreulich wie auch auch überraschend, denn sie hatten zuvor nie zusammen gespielt", freute sich Mädchen-Bundestrainerin Dana Weber: "Die beiden haben sehr gut harmoniert und haben mit Seyfried/Migot und Lind/Jokic zwei höher eingestufte Duos bezwungen. Am Montagabend im Achtelfinale sehen wir nun weiter." 

Engemann/Hajok vergeben Matchball

Das Achtelfinale verpasst haben hingegen Tobias Hippler (TuS Celle)/Luisa Säger (DJK Offenburg), die in der Runde der besten 32 gegen die Hongkong-Chinesen Ng Pak Nam/Mak Tze Wing eine 1:0-Satzführung und einen 5:1-Vorsprung im zweiten Durchgang nicht für ein besseres Ergebnis nutzen konnten. Das Duo Gerrit Engemann (TTC GW Bad Hamm)/Caroline Hajok (MTV Tostedt) musste sich im schweren Auftaktspiel gegen die Spanier Carlos Vedriel/Zhang Xuan allerdings sogar darüber ärgern, im Entscheidungssatz einen 8:4-Vorsprung und einen Matchball ausgelassen zu haben. Jungen-Bundestrainer Zhu Xiaoyong: "Die Anfangsphase des Matches war etwas schwierig, dann konnten wir aber zum 2:2 ausgleichen. Noch der verpassten 8:4-Führung hatten wir beim Matchball eine sehr gute Chance zum punkten, haben die Gelegenheit aber nicht genutzt."

WM-Debütantin Janina Kämmerer (TSV 1909 Langstadt) kam heute im Mixed nicht wie vorgesehen zu ihrem ersten Einsatz: Ihr griechischer Partner Ioannis Sgouropoulos traf wegen Anreiseproblemen nicht rechtzeitig in Kapstadt ein, so dass das deutsche Erstrunden-Duell gegen Hippler/Säger ausfallen musste.

DTTB-Talente peilen im Einzel den Einzug ins Hauptfeld an

Der Sonntag gehört nun ausschließlich dem Einzelwettbewerb. Für das Sextett des DTTB geht es um den Einzug in die erste Hauptrunde am Montag. Säger, Hajok und Hippler gehen in ihren Vorrundengruppen als Favoriten in das Rennen um den Hauptfeldeinzug, Engemann, Kämmerer und Wolf wurden in die zweite Position gesetzt. Erfüllen die Deutschen ihre Setzung, erreichen alle Sechs das Hauptfeld, für das sich neben den 16 Topgesetzten alle Erst- und Zweitplatzierten der Vorrundengruppen qualifzieren.  

Die Ergebnisse am Samstag, 3. Dezember

Mixed

Vorrunde

Daniele Pinto ITA/Jennie Wolf GER - Victor Ma NZL/Loubna Djedjik ALG 3:0 (9,4,12)

1. Runde (64)

Gerrit Engemann/Caroline Hajok GER - Carlos Vedriel/Zhang Xuan ESP 2:3 (-8,-5,7,7,-15)

Daniele Pinto ITA/Jennie Wolf GER - Joe Seyfried/Marie Migot FRA 3:2 (8,-4,-5,7,7)

Tobias Hippler/Luisa Säger GER - Ioannis Sgouropoulos GRE/Janina Kämmerer GER 3:0 kampflos (Sgouropoulos wegen Anreiseproblemen nicht rechtzeitg in Kapstadt eingetroffen)

2. Runde (32)

Daniele Pinto ITA/Jennie Wolf GER - Anders Lind DEN/ Tijana Jokic SRB 3:1 (8,-13,9,5)

Tobias Hippler/Luisa Säger GER - Ng Pak Nam/Mak Tze Wing HKG 1:3 (6,-8,-7,-7)

Finalspiele Mannschaft

Mädchen

Japan - Südkorea

Jungen

Japan - China

Ergebnisse und Auslosungen auf der Homepage der ITTF 

Die Spiele am Sonntag, 4. Dezember

Alle Angaben in deutscher Zeit

Jungen-Einzel

Vorrunde, Gruppe 16

08.40 Uhr: Tobias Hippler GER - Omar Elhamady EGY

12.40 Uhr: Tobias Hippler GER - Jack Wang USA

Vorrunde, Gruppe 21

09.20 Uhr: Gerrit Engemann GER - Jason Liu CAN

13.20 Uhr: Gerrit Engemann GER - Denis Ivonin RUS

17.20 Uhr: Gerrit Engemann GER - Darren Wyngaardt RSA

Mädchen-Einzel

Vorrunde, Gruppe 10

14.00 Uhr: Jennie Wolf GER - Shi Xunyao CHN

18.00 Uhr: Jennie Wolf GER - Shahd Kamal EGY

Vorrunde, Gruppe 14

10.40 Uhr: Luisa Säger GER - Malissa Nasri ALG

14.40 Uhr: Luisa Säger GER - Wu Yi-Hua TPE

Vorrunde, Gruppe 19

10.40 Uhr: Janina Kämmerer GER - Musfiquh Kalam RSA

14.40 Uhr: Janina Kämmerer GER - Daria Chernoray RUS

18.40 Uhr: Janina Kämmerer GER - Georgina Newton AUS

Vorrunde, Gruppe 24

11.20 Uhr: Caroline Hajok GER - Lekesha Johnson RSA

15.20 Uhr: Caroline Hajok GER - Sabina Surjan SRB

19.20 Uhr: Caroline Hajok GER - Livia Lima BRA

Die Spiele am Montag, 5. Dezember

Alle Angaben in deutscher Zeit

Jungen-Einzel

1. Runde (64)

11.00/11.45/12.30 Uhr

Mädchen-Einzel

1. Runde (64)

13.15/14.00/14.45 Uhr

Jungen-Doppel

1. Runde (32)

15.00 Uhr: Gerrit Engemann/Tobias Hippler GER - Sieger Dragos Florin Oprea/Rares Sipos ROU vs Omar Elmahady/Mahmoud Helmy EGY

Achtelfinale

16.30 Uhr

Mädchen-Doppel

Vorrunde

09.30 Uhr: Janina Kämmerer/Luisa Säger GER - Yassamine Bouhenni/Hiba Feredj ALG

1. Runde (32)

16.00 Uhr: Caroline Hajok/Jennie Wolf GER - Daria Chernoray/Maria Malanina RUS 

16.00 Uhr: Sieger Janina Kämmerer/Luisa Säger GER vs Bouhenni/Feredj ALG - Eline Oyen/Lisa Lung BEL

Achtelfinale

17.00 Uhr

Mixed

Achtelfinale

18.00 Uhr: Daniele Pinto ITA/Jennie Wolf GER - Yuki Matsuyama/Hina Hayata JPN 

Viertelfinale

19.00 Uhr

Ergebnisse und Auslosungen auf der Homepage der ITTF 

Die Übersicht über die weiteren WM-Tage

Dienstag, 6. Dezember

Einzel, 2. Runde (32), Achtelfinale und Viertelfinale

Doppel, Viertelfinale und Halbfinale

Mixed, Halbfinale

Mittwoch, 7. Dezember

Einzel, Halbfinale und Finale

Doppel, Finale

Mixed, Finale

DAS DEUTSCHE AUFGEBOT IN KAPSTADT

Mädchen

Caroline Hajok (MTV Tostedt), Janina Kämmerer (TSV 1909 Langstadt), Luisa Säger (DJK Offenburg), Jennie Wolf (TV Busenbach)

Jungen

Gerrit Engemann (TTC GW Bad Hamm), Tobias Hippler (TuS Celle)

Betreuer-Team

Richard Prause (Sportdirektor)

Dana Weber (Mädchen-Bundestrainerin)

Zhu Xiaoyong (Jungen-Bundestrainer)

Jürgen Ahlert (Vizepräsident Jugendsport)

Jenny Jung (Physiotherapeutin, Montabaur)

Schiedsrichter

Christoph Geiger

Kommende Events in Deutschland - Jetzt Tickets sichern!



Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Jugend-WM 25.10.2017

DTTB nominiert acht Talente für Jugend-WM

Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) hat sein Aufgebot für die Jugend-Weltmeisterschaften in Italien nominiert. Mit vier Jungen und vier Mädchen wird der DTTB vom 26. November bis 3. Dezember in Riva del Garda vertreten sein.
weiterlesen...
Jugend-WM 07.12.2016

Jugend-WM: Finale Entscheidungen: Christoph Geiger leitet historisches Endspiel

Im Finale des Jungen-Einzels ist bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Kapstadt ein neues Kapitel Tischtennis-Geschichte aufgeschlagen worden. Erstmals konnte sich mit dem Japaner Tomakuzu Harimoto ein erst 13 Jahre alter Spieler den Titel in der U18-Konkurrenz sichern.
weiterlesen...
Jugend-WM 06.12.2016

Jugend-WM live: Tobias Hippler spielt im Viertelfinale um eine Medaille gegen Cho Seungmin (2:4; 7,-1,9,-4, -7, -10)

Bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Kapstadt hat Tobias Hippler (TuS Celle) das Viertelfinale des Einzelturniers erreicht. Der Linkshänder bezwang nach dem klaren 4:1 über den Amerikaner Victor Liu im Achtelfinale den an Position 18 der Setzungsliste 14 Positionen höher eingestuften Argentinier Horacio Cifuentes nach 2:0-Führung und 2:3-Rückstand in einem spannenden Siebensatzmatch.
weiterlesen...
Jugend-WM 06.12.2016

Jugend-WM: Starker Tobias Hippler unterliegt erst im Viertelfinale / Prauses WM-Bilanz

Schade, Tobias Hippler. Bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Kapstadt hat der Linkshänder des TuS Celle das Duell um den Einzug in die Medaillenränge gegen den Titelaspiranten Cho Seungmin verloren. Die Viertelfinalniederlage Hipplers gegen den an Positon zwei gesetzten Südkoreaner ist das beste Ergebnis bei dieser WM für den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB).
weiterlesen...
Jugend-WM 05.12.2016

Jugend-WM in Kapstadt: Nur Jennie Wolf und Tobias Hippler schaffen den Sprung in die zweite Runde

Bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Kapstadt sind Tobias Hippler und Jennie Wolf die letzten im Wettbewerb verbliebenen Deutschen. Die beiden schafften heute als einzige DTTB-Vertreter den Sprung in die zweite Einzel-Runde.
weiterlesen...
Jugend-WM 04.12.2016

Jugend-WM: DTTB-Sextett erreicht geschlossen die erste Hauptrunde

Bei den Jugend-Weltmeisterschaften in Kapstadt haben die sechs Starter des Deutschen Tischtennis-Bundes erwartungsgemäß die Vorrundenspiele überstanden und sich für die morgige erste Hauptrunde im Einzel qualifiziert.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH