Timo Boll (Foto: Steinbrenner)
Czech Open: Herren-Sextett und Nina Mittelham ab Dienstag in der Qualifikation gefordert

Timo Boll wird von der Konkurrenz gejagt

MS 21.08.2017

Frankfurt am Main. Mit einem Großaufgebot von neun Herren und drei Damen tritt der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) vom 22. bis 27. August bei den mit 140.000 Dollar dotierten Czech Open in Olomouc an. Das Turnier gehört als eine von insgesamt zwölf Veranstaltungen zur World Tour.

Sechs DTTB-Herren sind am Dienstag und Mittwoch in der Qualifikation gefordert

Für Timo Boll, Ruwen Filus und Bastian Steger steht der Einzel-Auftakt in Tschechien erst am Donnerstag auf dem Programm. Das DTTB-Trio hat aufgrund der jeweiligen Weltranglistenposition bereits einen Platz im 32-köpfigen Hauptfeld sicher. Boll ist in Olomouc an Position eins gesetzt und möchte sich bei seinen Teilnahmen in Tschechien und anschließend bei den German Open in Magdeburg (7. bis 12. November) noch einen Platz für die Grand Finals in Astana (14. bis 17. Dezember) erspielen. „Ich muss fünf Turniere der World Tour bestreiten – bislang habe ich in diesem Jahr erst drei Teilnahmen“, erzählt der 36-Jährige. Der Weltranglisten-Vierte gewann bereits die Korea Open und wird in Olomouc als heißer Kandidat auf den Turniersieg gehandelt. Größter Konkurrent aufgrund der Setzungsliste ist Kenta Matsudaira. Der Japaner hatte gestern das Finale der Bulgaria Open gegen Dimitrij Ovtcharov verloren. „Eigentlich versuche ich etwas meine Teilnahmen an der World Tour zu reduzieren, um insgesamt etwas zu ökonomisieren und somit das Jahr körperlich gesund überstehen zu können“, verrät Boll. „Dieses Jahr ist es eine Ausnahme.“ Für Benedikt Duda, Patrick Franziska, Dennis Klein, Kilian Ort, Dang Qiu und Ricardo Walther steht zunächst die Qualifikation auf dem Programm.

Han Ying hinter Kasumi Ishikawa an Position zwei gesetzt

Hinter der frisch gebackenen Siegerin der Bulgaria Open, Kasumi Ishikawa (Japan), nimmt Han Ying in Olomouc die Setzungsposition zwei ein. Die Abwehrspielerin sieht ihren Start in Tschechien als ein Vorbereitungsturnier im Hinblick auf die Mannschafts-Europameisterschaften in Luxemburg (13. bis 17. September) an. „Meine Form ist gut. Mit meinen Trainingsleistungen bin ich auch zufrieden.“ Petrissa Solja darf sich wie Han Ying die Qualifikationspartien von der Tribüne aus anschauen. Beide haben ihren Platz im Hauptfeld sicher. „Ich freue mich, dass die internationalen Turniere wieder losgehen“, sagt Solja. „Außerdem treffe ich die Spielerinnen und Spieler aus Indien wieder, mit und gegen die ich in diesem Sommer in der dortigen Liga gespielt habe.“ Den Sprung in die Runde der letzten 32 muss sich Nina Mittelham erst noch erkämpfen.

Die Spiele der Deutschen am Dienstag und Mittwoch

Herren-Einzel
Gruppe 2
Ricardo Walther – Antonin Gavlas CZE, Dienstag 16.40 Uhr
Ricardo Walther – Hampus Soderlund SWE, Mittwoch 10.50 Uhr

Gruppe 8
Patrick Franziska – Cao Wei CHN, Dienstag 11.40 Uhr
Patrick Franziska – Yang Tzu Yi TPE, Dienstag 16.40 Uhr
Patrick Franziska – Tomas Polansky CZE, Mittwoch 10.50 Uhr

Gruppe 9
Benedikt Duda – Loic Bobillier FRA, Dienstag 11.40 Uhr
Benedikt Duda – Laurens Tromer NED, Dienstag 16.40 Uhr
Benedikt Duda – Frane Kojic CRO, Mittwoch 10.50 Uhr

Gruppe 10
Dang Qiu – Leonardo Mutti ITA, Dienstag 11.40 Uhr
Dang Qiu – Liam Pitchford ENG, Dienstag 16.40 Uhr
Dang Qiu – Li Yijie CHN, Mittwoch 11.40 Uhr

Gruppe 16
Kilian Ort – Gustavo Gomez CHI, Dienstag 12.30 Uhr
Kilian Ort – Jan Valenta CZE, Dienstag 17.30 Uhr
Kilian Ort – Noshad Alamyan IRI, Mittwoch 11.40 Uhr

Gruppe 29
Dennis Klein – Robin Devos BEL, Dienstag 13.20 Uhr
Dennis Klein – Mikhail Paikov RUS, Dienstag 18.20 Uhr
Dennis Klein – Lorencio Lupulesku SRB, Mittwoch 10 Uhr

Timo Boll, Ruwen Filus und Bastian Steger sind für das 32-köpfige Hauptfeld gesetzt.


Damen-Einzel
Gruppe 20
Nina Mittelham – Margo Degraef BEL, Dienstag 20.50 Uhr
Nina Mittelham – Maria Malanina RUS, Mittwoch 14.10 Uhr

Han Ying und Petrissa Solja sind für das 32-köpfige Hauptfeld gesetzt.


Herren-Doppel
Patrick Franziska/Jonathan Groth DEN und Ruwen Filus/Ricardo Walther sind für das Achtelfinale gesetzt.


Damen-Doppel
1. Runde
Nina Mittelham/Sarah de Nutte LUX – Tatiana Kukulova/Lucia Truksova SVK, Mittwoch 19.30 Uhr


U21-Männer
1. Runde
Dang Qiu – Ibrahim Gunduz TUR, Dienstag 9 Uhr
Kilian Ort – Juan Lamadrid CHI, Dienstag 9 Uhr
Dennis Klein – Darko Jorgic SLO, Dienstag 9 Uhr


U21-Damen
1. Runde
Nina Mittelham – Kristyna Stefcova CZE, Dienstag 9.40 Uhr

Das DTTB-Aufgebot bei den Czech Open

Herren: Timo Boll (Borussia Düsseldorf), Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Dennis Klein (1. FC Saarbrücken TT), Kilian Ort (TSV Bad Königshofen), Dang Qiu (ASV Grünwettersbach), Bastian Steger (SV Werder Bremen), Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach)

Damen: Han Ying (Tarnobrzeg, Polen), Nina Mittelham (TuS Bad Driburg), Petrissa Solja (ttc berlin eastside)

Hier geht es zu den Ergebnissen auf der ITTF-Seite

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 2017 13.10.2017

Jie Schöpp: "German Open ein absolutes Highlight"

Fernsehen, Radio und schreibende Zunft gaben sich gestern auf Einladung des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) und des TTV Sachsen-Anhalt (TTVSA) ein Stelldichein im Magdeburger Kaufhaus Karstadt, das seine Räume für eine Pressekonferenz mit Damen-Bundestrainerin Jie Schöpp und ein öffentliches Training zur Verfügung gestellt hatte. Der Anlass: Die mit 210.000 Dollar dotierten, hochklassig besetzten German Open 2017 in Magdeburg.
weiterlesen...
World Tour 2017 11.10.2017

Stelldichein der Superstars

Nun steht es endgültig fest. Nach Schließung des Meldesystems bestätigte der Weltverband ITTF für die German Open in Magdeburg eine herausragende Besetzung. Beim Platinum Event der World Tour 2017 vom 7. bis zum 12. November in der GETEC Arena werden bei Damen und Herren jeweils neun Spieler der aktuellen Top 10 der Weltrangliste an den Start gehen, darunter Chinas Superstars, Japans Asse und Deutschlands Elite mit Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov an der Spitze. Unter den bislang knapp 280 Nennungen aus nahezu 40 Nationen sind 17 Herren und 16 Damen aus den Top 20 vertreten.
weiterlesen...
World Tour 2017 04.10.2017

German Open: Chinas Superstars melden für Magdeburg

Stelldichein der Superstars bei den German Open: Chinas Asse geben sich vom 7. bis zum 12. November in Magdeburg ebenso ein Stelldichein wie Japans Stars und selbstverständlich Deutschlands Elite. Noch vor der Deadline am 8. Oktober stehen bei den Herren bereits acht Spieler der aktuellen Top 10 in der Meldeliste, bei den Damen sind sogar neun der besten zehn Spielerinnen aufgeführt.
weiterlesen...
World Tour 2017 04.10.2017

Duda an Position 2 gesetzt

Mit fünf Startern ist der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) in dieser Woche bei den mit 35.000 Dollar dotierten Polish Open in Czestochowa am Start. Als einzige Spielerin muss Yuan Wan ab heute in die zweitägige Einzel-Qualifikation, das gesetzte Quartett Sabine Winter, Nina Mittelham, Benedikt Duda und Steffen Mengel hat erst am Freitag im Hauptfeld seine ersten Auftritte.
weiterlesen...
World Tour 2017 29.09.2017

Jetzt Tickets für die German Open 2017 kaufen!

In nicht einmal mehr zwei Monaten steht nach der WM in Düsseldorf das nächste Tischtennis-Highlight auf deutschem Boden vor der Tür. Bei den German Open 2017 in Magdeburg können die Fans die besten Spieler der Welt erwarten - denn als eines von sechs Platinum-Events sind die German Open eines der wichtigsten Events im Turnierkalender. Tickets gibt es ab 14 Euro.
weiterlesen...
World Tour 2017 29.09.2017

Jetzt Tickets für die German Open 2017 kaufen!

In nicht einmal mehr zwei Monaten steht nach der WM in Düsseldorf das nächste Tischtennis-Highlight auf deutschem Boden vor der Tür. Bei den German Open 2017 in Magdeburg können die Fans die besten Spieler der Welt erwarten - denn als eines von sechs Platinum-Events sind die German Open eines der wichtigsten Events im Turnierkalender. Tickets gibt es ab 14 Euro.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH