Suppliers' Pool:

 

"Unser Verein nimmt an der Kampagne "Tischtennis: Spiel mit" 2016/17 teil, weil…

-...schon seit einigen Jahren eine Kooperation zwischen dem TV Dietenhofen und den Bruckberger Heimen (Diakonie Neuendettelsau) besteht. Auch im TT Sport sollte sich um Menschen mit einer geistigen Behinderung gekümmert werden.

-...der TV Dietenhofen verstärkt inklusive Sportangebote realisieren möchte.

-...in der TT Abteilung bereits einige Erwachsene Spieler mit einer geistigen Behinderung am Mannschaftsspielbetrieb teilnehmen.

-...ich als Sportkoordinator Tischtennis bei Special Olympics Bayern mitverantwortlich bin und insbesondere die Sportart Tischtennis in Förderschulen Kindern und Jugendlichen mit einer Behinderung vermitteln möchte und Kinder dafür begeistern möchte.

(Stefan Meßlinger, Jugendleiter TV Dietenhofen, Koordinator TT Special Olympics Bayern)

 

 

-...die Mitgliederzahlen im Tischtennissport, gerade im Kreis Düren, rückläufig sind.

-...an den Schulen ein sehr hoher Bedarf an zusätzlichen Sportangeboten besteht, der von der vorhandenen Lehrerschaft nicht annähernd abgedeckt werden kann.

-...ich als Berufssoldat mit 54 in Pension gegangen bin und mich weiterhin in unserem Sport bewegen möchte.

(Michael Küven, Präsident und Jugendwart TTC Indeland Jülich)

 

 

 

-...wir uns erhoffen, dass unsere gute Jugendarbeit durch die Kooperation noch weiter gestärkt wird und wir noch einige Nachwuchsspieler für unseren Verein begeistern können.

(Sascha Mochner, TSV Westfalia 06 Westerkappeln)

 

 

-...wir gerade neuen Anfängern die Hürde nehmen wollen, sich gleich zu Beginn eigene Sportgeräte kaufen zu müssen. Durch die Aktion sind wir in der Lage, Schüler in unseren Verein zu Schul-AG´s einzuladen und ihnen dort Schläger und Bälle für die ersten Schritte zu Verfügung stellen.

(Sascha Großmann, Abteilungsleiter, FT Schierstein)