World Cup

World Cup 13.03.2019

Der Men’s World Cup 2020 ist in Düsseldorf

Der Deutsche Tischtennis-Bund mit der Stadt Düsseldorf und dem Land Nordrhein-Westfalen als Partner hat den Zuschlag für den Men’s World Cup 2020 bekommen. Der Termin für das Prestigeturnier ist vom 16. bis 18. Oktober im ISS DOME.
weiterlesen...
World Cup 04.02.2019

Diaz und Calderano gewinnen Pan America Cup

Die 18-jährige Lokalmatadorin Adriana Diaz wird frenetisch gefeiert und will Tischtennis in Puerto Rico groß herausbringen. Den Herren-Titel gewinnt der topgesetzte Hugo Calderano. Der Pan America Cup ist die Amerika-Qualifikation für die World-Cup-Turniere in Chengdu.
weiterlesen...
World Cup 21.10.2018

World Cup: Glänzende Silbermedaille für Timo Boll

Mit Silber für Timo Boll und einem starken vierten Rang für Dimitrij Ovtcharov endete am Nachmittag der mit 250.000 Dollar dotierte Men's World Cup in Paris, Gold und Bronze gingen an China. Europameister Boll, der sich im Halbfinale gegen Titelverteidiger Ovtcharov in einer Neuauflage des deutschen Vorjahresendspieles mit 4:2 durchgesetzt hatte, unterlag im Finale 2018 dem Weltranglistenersten Fan Zhendong in fünf Sätzen, der damit nach Saarbrücken 2016 zum zweiten Mal beim Weltpokal triumphierte. Im Spiel um Platz drei behauptete sich der Weltranglistenfünfte Lin Gaoyuan ebenfalls mit 4:1 gegen Ovtcharov.
weiterlesen...
World Cup 21.10.2018

World Cup: Timo Boll kämpft im Finale gegen Fan Zhendong um seinen dritten Titel

Timo Boll steht im Finale des Men's World Cup 2018. Der Gewinner von 2002 und 2005 setzte sich in der Disney Event Arena vor den Toren von Paris in einer Neuauflage des deutschen Vorjahresendspieles gegen Titelverteidiger Dimitrij Ovtcharov in sechs Sätzen durch. Finalgegner Bolls ist um 16 Uhr kein Geringerer als der Weltranglistenerste Fan Zhendong, der sich in einem chinesischen Duell gegen Lin Gaoyuan, die Nummer fünf der Welt, behauptete.
weiterlesen...
World Cup 20.10.2018

World Cup: Souveräner Boll und wiedererstarkter Ovtcharov im Halbfinale

Das deutsche Halbfinale beim mit 250.000 Dollar dotierten Men's World Cup in Paris ist perfekt. Europameister Timo Boll und Titelverteidiger Dimitrij Ovtcharov, die im Vorjahr in Lüttich das Finale bestritten, setzten sich mit starken Vorstellungen in der Runde der besten Acht gegen den Japaner Tomokazu Harimoto beziehungsweise dem Südkoreaner Lee Sangsu durch und spielen am Sonntag um 11 Uhr um den Einzug in das Endspiel. Damit machen Deutschland und China den World Cup unter sich aus: Das zweite Halbfinale um 11.45 Uhr bestreiten Turnierfavorit Fan Zhendong und der Weltranglistenfünfte Lin Gaoyuan.
weiterlesen...
World Cup 20.10.2018

World Cup: Boll und Ovtcharov nach starkem Auftakt im Viertelfinale

Deutschlands Tischtennis-Asse Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov haben am Morgen das Viertelfinale des mit 250.000 Dollar dotierten Men's World Cup in Paris erreicht und sind damit nur einen Sieg von einem deutschen Halbfinale entfernt. Titelverteidiger Dimitrij Ovtcharov bezwang in einer dramatischen Siebensatzpartie den Schweden Mattias Falck, Europameister Timo Boll ließ gegen Frankreichs Lokalmatador Emmanuel Lebesson beim 4.1 nichts anbrennen und trifft nun um 21.15 Uhr auf Japans Weltranglistenachten Tomokazu Harimoto. Ovtcharov kämpft zuvor um 20.30 Uhr gegen Lee Sangsu (Südkorea) um den Einzug in das Halbfinale.
weiterlesen...
World Cup 19.10.2018

World Cup: Ovtcharov beginnt gegen Falck, Boll trifft auf Lebesson

Die Auslosung für das Achtelfinale des mit 250.000 Dollar dotierten Men's World Cup in Paris steht fest: Titelverteidiger Dimitrij Ovtcharov trifft am Samstag um 10 Uhr auf den Schweden Mattias Falck, Europameister Timo Boll bekommt es direkt im Anschluss in seinem Eröffnungseinzel um 10.45 Uhr mit Frankreichs Lokalmatador Emmanuel Lebesson zu tun. Der Gewinner des Weltpokals nimmt am Sonntagnachmittag 60.000 Dollar mit nach Hause.
weiterlesen...
World Cup 18.10.2018

World Cup: Boll und Ovtcharov hinter Fan Zhendong topgesetzt

In Disneyland spielen von Freitag bis Sonntag 20 Stars um einen der begehrtesten Titel der Tischtennis-Welt, darunter als Vertreter Deutschlands Titelverteidiger Dimitrij Ovtcharov und der Vorjahreszweite Timo Boll. Beim Men's World Cup vor den Toren von Paris ist ein Rekordpreisgeld in Höhe von 250.000 Dollar ausgelobt. Fast ein Viertel davon, 60.000 Dollar, nimmt der Sieger mit nach Hause.
weiterlesen...
World Cup 18.10.2018

TV-Termine: Der Men's World Cup in Fernsehen und Internet

Klar gibt’s den Men’s World Cup mit Timo Boll und Dima Ovtcharov auch im ITTF-Livestream zu sehen. Wer aber den guten alten Fernseher benutzen und deutschen Kommentar will, der kann am Wochenende Eurosport einschalten.
weiterlesen...
World Cup 27.10.2017

World Cup: Frühes Aus für Sabine Winter

Der Women's World Cup 2017 ist für Sabine Winter bereits nach der Vorrunde beendet. Der Vorjahres-Viertelfinalistin aus Kolbermoor blieb nach deutlichen 0:4-Niederlagen gegen ihre österreichische Vereinskollegin Liu Jia sowie gegen die Weltranglisten-103. Dina Meshref (Ägypten) in der Gruppe D nur der dritte Rang. Damit verpasst die 25-Jährige Europe-Top-16-Dritte, die sich nach einer mehrmonatigen Schulterverletzung sowie einer Zwangspause nach einer Blinddarmoperation noch im Wiederaufbau befindet, den erhofften Achtelfinaleinzug.
weiterlesen...
World Cup 26.10.2017

Timo Boll im Interview mit People's Daily China

Timo Boll hat mit seinen Siegen gegen Ma Long und Lin Gaoyuan beim Men’s World Cup in Lüttich natürlich auch in China für großes Aufsehen gesorgt. Dank unseres Jungen-Nationaltrainers Zhu Xiaoyong sind wir an die Interviews im People’s Daily, einer der größten Zeitungen Chinas, und der Table Tennis World China, gekommen – und an die dringend notwendigen Übersetzungen.
weiterlesen...
World Cup 25.10.2017

"Ich spiele wieder Tischtennis"

Am Freitag startet im Markham nahe Toronto, Kanada der Women’s World Cup 2017. Einzige deutsche Hoffnung ist dieses Jahr Sabine Winter. Wie sie drauf ist und was für Ziele sie hat, erfahrt ihr in unserem Kurzinterview.
weiterlesen...
World Cup 25.10.2017

World Cup: Sabine Winter will ins Hauptfeld

Nur wenige Tage nach den Triumphen von Dimitrij Ovtcharov (Gold) und Timo Boll (Silber) beim World Cup der Herren in Lüttich (Belgien) blickt die Tischtennis-Welt auf den Weltpokal der Damen, der von Freitag bis Sonntag in Markham ausgetragen wird. Deutschlands Farben werden in Kanada vertreten durch Sabine Winter (SV DJK Kolbermoor), die sich im Vorjahr in Philadelphia (USA) in das Viertelfinale gespielt hatte.
weiterlesen...
World Cup 22.10.2017

Erster World-Cup-Triumph für Dimitrij Ovtcharov

Mit einem historischen Triumph endete am Sonntagnachmittag der mit 150.000 Dollar dotierte World Cup der Herren in Lüttich. Mit einem 4:2-Endspielerfolg über Timo Boll trug sich Dimitrij Ovtcharov als erst dritter Deutscher nach Boll und Bundestrainer Jörg Roßkopf in die Siegerliste des bedeutendsten Turniers nach Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften ein. Für Silbermedaillengewinner Boll war es bei seiner 14. Teilnahme die siebte Weltpokalmedaille insgesamt. Erstmals in der Geschichte des seit 1980 ausgetragenen Weltpokals standen sich im Lüttich im Finale zwei deutsche Spieler gegenüber.
weiterlesen...
World Cup 22.10.2017

Boll besiegt Ma Long, Ovtcharov Gauzy: Erstes deutsches World-Cup-Finale perfekt

Nach dem 4:3-Triumph von Timo Boll über Weltmeister Ma Long, der dem Düsseldorfer den fünften Finaleinzug bescherte, erreichte erstmals auch Dimitrij Ovtcharov mit einem Siebensatzsieg über den Franzosen Simon Gauzy das Endspiel des World Cups der Herren in Lüttich. Für den Deutschen Tischtennis-Bund ist das Abschneiden bei dem mit 150.000-Dollar dotierten Prestigeturnier ein historischer Erfolg: Zum ersten Mal in der Geschichte des seit 1980 ausgetragenen World Cup stehen sich zwei Deutsche im Finale gegenüber. Der World Cup ist das bedeutendste Einzelturnier nach Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften.
weiterlesen...
World Cup 21.10.2017

World Cup: Boll und Otcharov im Halbfinale

Nach Timo Boll hat auch Dimitrij Ovtcharov das Halbfinale des mit 150.000 Dollar dotierten World Cups der Herren in Lüttich erreicht. Der Weltranglisten-Vierte gewann im Viertelfinale die Neuauflage des Europe-Top-16-Endspiels gegen den Russen Aleksandr Shibaev in sieben umkämpften Sätzen und spielt nun morgen um 11.45 Uhr gegen den Weltranglisten-13. Simon Gauzy (Frankreich) um den Einzug in das Finale. Zuvor stehen sich um 11 Uhr nach seinem 4:3-Erfolg über Chinas Shooting Star Lin Gaoyuan Timo Boll und Weltmeister Ma Long in einer Neuauflage des WM-Viertelfinals von Düsseldorf gegenüber.
weiterlesen...
World Cup 21.10.2017

World Cup: Timo Boll nach Abwehr von 7 Matchbällen im Halbfinale

Bei seiner 14. World-Cup-Teilnahme greift Timo Boll nach seiner siebten Medaille. Der Gewinner der Auflagen von 2002 und 2005, der zudem 2008 und 2012 Silber sowie 2010 und 2014 Bronze holte, besiegte im Viertelfinale von Lüttich den 14 Jahre jüngeren Lin Gaoyuan nach 4:10-Rückstand und Abwehr von sieben Matchbällen mit 13:11 im Entscheidungssatz.
weiterlesen...
World Cup 21.10.2017

World Cup: Ovtcharov folgt Boll ins Viertelfinale

Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll haben beim mit 150.000 World Cups der Herren in Lüttich ihre Achtelfinalbegegnungen gewonnen. Nach Bolls 4:0-Auftakterfolg über den Brasilianer Gustavo Tsuboi besiegte der an Position zwei gesetzte Ovtcharov im Eröffnungseinzel den Ukrainer Kou Lei in fünf Sätzen. Im Kampf um den Einzug in das Halbfinale trifft Boll um 19.15 Uhr auf Chinas Shooting Star Gao Linyuan, Ovtcharov duelliert sich mit dem Russen Aleksandr Shibaev.
weiterlesen...
World Cup 20.10.2017

World-Cup-Auslosung: Zwei Chinakracher für Timo Boll

Höher hätten die Hürden für Timo Bolls siebten Medaillengewinn beim Men's World Cup nicht aufgestellt sein können. Der in Lüttich an Position drei gesetzte Weltpokalsieger von 2002 und 2005 ist zwar am Samstag um 12.50 Uhr bei seinem Auftaktmatch gegen den Brasilianer Gustavo Tsuboi klar favorisiert, doch warten anschließend Chinas Shooting Star Lin Gaoyuan und Weltmeister Ma Long auf den an Position drei gesetzten Düsseldorfer.
weiterlesen...
World Cup 19.10.2017

Bei deutschem Halbfinaleinzug: World Cup in der Sportschau

Deutschlands Tischtennis-Fans dürfen auf Fernsehbilder vom Men's World Cup hoffen. Die ARD-Sportschau am Sonntag (18.00 bis 18.30 Uhr) plant einen mehrminütigen Beitrag aus Lüttich. Voraussetzung für eine Übertragung ist allerdings, dass mindestens einer der beiden deutschen Starter das Halbfinale am Sonntag erreicht. Eurosport 2 wird am Sonntag vor- und nachmittag live übertragen, Eurosport 1 sendet Zusammenfassungen.
weiterlesen...
World Cup 17.10.2017

World Cup: Boll und Ovtcharov jagen Megastar Ma Long

Mit Spannung blickt die Tischtennis-Welt in dieser Woche nach Lüttich. Erstmals nach seinem Nichtantreten im Achtelfinale der China Open im August kehrt Weltmeister Ma Long von Freitag bis Sonntag beim LIEBHERR Men’s World Cup auf die internationale Bühne zurück. Seine in der Weltrangliste bestnotierten Herausforderer kommen aus Deutschland: Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll, die Nummern vier und fünf im ITTF-Ranking, sind in Belgien an den Positionen zwei und drei gesetzt.
weiterlesen...
World Cup 27.09.2017

World Cup mit Ovtcharov, Boll und Winter

Mit drei Athleten wird der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) in der zweiten Oktoberhälfte bei den Weltpokal-Turnieren der Herren und der Damen vertreten sein. Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll zählen beim Men's World Cup in Lüttich (20.-22.10.) zum engsten Favoritenkreis, eine Woche später startet Sabine Winter beim Women's World Cup im kanadischen Markham (27.-29.10.).
weiterlesen...
World Cup 10.10.2016

Women's World Cup: 16-jährige Japanerin Miu Hirano sichert sich den Weltpokal

Mit dem Titelgewinn für Miu Hirano endete der Women's World Cup in Philadelphia. Die 16-jährige Japanerin besiegte im Finale die Taiwanesin Cheng-I-Ching ohne Satzverlust und sicherte sich den Siegerscheck in Höhe von 45.000 Dollar. Das kleine Finale um Platz 3 gewann die Singapur-Chinesin Feng Tianwei, die sich im Viertelfinale gegen Sabine Winter (Kolbermoor) durchgesetzt hatte, nachdem sie zuvor Mixed-Weltmeisterin Yang Haeun (Südkorea) ausgeschaltet hatte. Die Vorjahresdritte Petrissa Solja (Berlin) war direkt im Achtelfinale an Spaniens Europe-Top16-Gewinnerin Shen Yanfei gescheitert.
weiterlesen...
World Cup 09.10.2016

Women's World Cup: Favoritin Feng Tianwei beendet Sabine Winters starke Weltpokalpremiere

Sabine Winters Siegeszug beim Women's World Cup ist beendet. Im Viertelfinale des 150.000-Dollar-Turniers erwies sich die im ITTF-Ranking an Position sechs notierte Favoritin Feng Tianwei aus Singapur bei ihrem 11:7, 15:13, 13:11 und 11:9-Erfolg als zu stark für Deutschlands Weltranglisten-56., die gestern Nacht bei ihrer Weltpokalpremiere mit einem 4:3-Sieg über Mixed-Weltmeisterin Yang Haeun (Südkorea) in die Runde der besten Acht eingezogen war. Wenige Stunden zuvor war die Vorjahresdritte Petrissa Solja bei ihrem ersten Auftritt im Achtelfinale mit 2:4 an Spaniens Europe-Top16-Siegerin Shen Yanfei gescheitert. Im Halbfinale trifft Feng Tianwei auf die Japanerin Miu Hirano, in der unteren Hälfte stehen sich Cheng I-Ching (Taiwan) und Tie Yana (Hongkong) gegenüber.
weiterlesen...
World Cup 08.10.2016

Women's World Cup: Sabine Winter nach Marathonmatch gegen Weltmeisterin Yang im Viertelfinale/Solja spielt am Abend

Beim mit 150.000 Dollar dotierten Women's World Cup in Philadelphia hat Sabine Winter (Kolbermoor) die Runde der besten Acht erreicht. Die Europe-Top16-Sechste besiegte bei ihrer Weltpokalpremiere keine Geringere als Südkoreas Mixed-Weltmeisterin Yang Haeun - und das nach einem 0:3-Rückstand. Die 24-Jährige spielt nun um 2.40 Uhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen die topgesetzte Singapur-Chinesin Feng Tianwei um den Einzug in das Halbfinale. Zuvor bestreitet um 20.50 Uhr noch die Vorjahresdritte Petrissa Solja (Berlin) ihr Achtelfinalmatch gegen Spaniens Europe-Top16-Siegerin Shen Yanfei.
weiterlesen...
World Cup 08.10.2016

Women's World Cup: Achtelfinal-Aus für Petrissa Solja/Viertelfinale mit Sabine Winter um 2.40 Uhr live auf itTV

Beim mit 150.000 Dollar dotierten Women's World Cup in Philadelphia hat die Berlinerin Petrissa Solja den Einzug in die Runde der besten Acht verpasst. Die Vorjahresdritte unterlag am Abend Spaniens Europe-Top16-Siegerin Shen Yanfei in sechs Sätzen. Somit spielt Sabine Winter (Kolbermoor) um 2.40 Uhr heute Nacht im Viertelfinale als einzige Deutsche um den Einzug in das Halbfinale, nachdem sie gestern Nacht in den ersten Achtelfinalbegegnungen Südkoreas Mixed-Weltmeisterin Yang Haeun nach einem 0:3-Satzrückstand noch bezwungen hatte. Winters Match gegen die Turnierfavoritin Feng Tianwei (Singapur) wird live im Internetfernsehen itTV des Weltverbands übertragen. "Ich habe noch nie gegen sie gewonnen. Aber mal schaun, was geht. Ich bin topmotiviert."
weiterlesen...
World Cup 07.10.2016

Women's World Cup: Solja und Winter gegen den Rest der Welt

In Philadelphia kämpfen zwei Nationalspielerinnen des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) gegen den Rest der Welt. Nur wenige Tage nach dem Ende des LIEBHERR Men?s World Cup in Saarbrücken nehmen Sabine Winter (Kolbermoor) mit Beginn der Vorrunde am Freitag und die Berlinerin Petrissa Solja ab Samstag im Achtelfinale beim Weltpokal der Damen in den USA das Rennen gegen 17 Konkurrentinnen aus Asien, Europa, Lateinamerika, Nordamerika und Ozeanien auf. Winter bestreitet heute um 19 Uhr Uhr deutscher Zeit ihr erstes und einziges Match in der Vorrunde gegen die Amerikanerin Lily Zhang. Die Kontrahentinnen erwischten jedoch eine Zweiergruppe und stehen somit bereits als Achtelfinalistinnen fest.
weiterlesen...
World Cup 07.10.2016

Women's World Cup: Debütantin Sabine Winter verdient sich als Gruppensiegerin das Achtelfinale

Debütantin Sabine Winter (Kolbermoor) ist als Gruppensiegerin in das Achtelfinale des mit 150.000 Dollar dotierten Women's World Cup eingezogen. Durch einen klaren 4:1-Erfolg über Lokalmatadorin Lily Zhang sicherte sich die Europe-Top16-Sechste den Vorrundensieg in der Gruppe D vor der US-Amerikanerin. Winter steht damit ebenso in der ersten Hauptrunde wie die an Position vier gesetzte Berlinerin Petrissa Solja, die im Achtelfinale erstmals in das Turniergeschehen eingreift. Winter trifft schon heute Nacht um 02.20 Uhr deutscher Zeit auf Mixed-Weltmeisterin Yang Haeun (Südkorea), Solja spielt um 20.50 Uhr am Samstag gegen Spaniens Europe-Top16-Siegerin Shen Yanfei.
weiterlesen...
Mehr Nachrichten laden...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH