In allen Alters- und Spielklassen können Talente schlummern (Foto: ITTF)
Diesjährige Auflage des Turniers für Spielerinnen und Spieler mit kleinen und großen Behinderungen am 25. August

Kienbaum ist Schauplatz der 4. Handicap Open

SH 05.08.2019

Grünheide/Mark. Das Turnier ist eine Sichtung, eine "Werbeveranstaltung" der positiven Art und vor allem ein großer Spaß für die Mitmacher. Am 25. August findet die vierte Auflage der Handicap Open statt. Nach Düsseldorf (2017), Wetzlar und Hannover (beide 2018) ist diesmal mit Kienbaum der Osten der Republik Schauplatz des Turniers für "Tischtennisspielerinnen und -spieler mit kleinen und großen Behinderungen", wie es in der Ausschreibung steht, veranstaltet vom Deutschen Behindertensportverband (DBS).

Deutsche Meisterschaften im Behindertensport, die Para-World-Tour, -WM und Paralympics hin oder her - es gibt Spieler mit Behinderung in Deutschland, die im normalen Spielbetrieb aktiv sind und gar nicht wissen, welche Möglichkeiten ihnen zusätzlich im Behindertensport offen stehen. "Tischtennis für Menschen mit Behinderung eröffnet dir die Möglichkeit zusätzlich zum Regelsport interessante Wettkämpfe zu bestreiten und dich bis zu den Paralympischen Spielen zu qualifizieren", beschreibt Volker Ziegler, DBS-Bundestrainer Tischtennis.

Wettkampf und Raum für Gespräche mit DBS-Nationalspielern

Wer ein Handicap hat, aber normalerweise mit Sportlern ohne Behinderung spielt, kann in Kienbaum ausprobieren, wie es ist, sich mit Spielern zu messen, die eine ähnliche Einschränkung haben. "Jeder, der in den Behindertensport hineinschnuppern möchte, ist herzlich eingeladen", so Bundestrainer Ziegler. "Ich hoffe, dass viele den Behindertensport für sich entdecken, egal ob auf der Leistungs- oder Breitensportebene."

Neben dem sportlichen Wettkampf bieten die Handicap Open viel Raum für Gespräche. Neben dem Bundestrainer-Team um Volker Ziegler werden mehrere Asse aus dem DBS-Nationalkader vor Ort sein und für Fragen der Teilnehmer bereit stehen.

Ort
Olympisches und Paralympisches Trainingszentrum für Deutschland Kienbaum
Puschkinstraße 2
15537 Grünheide (Mark)

Termin
Sonntag, 25. August 2019, 11 bis ca. 16 Uhr

Meldeschluss
15. August

Sonst noch gut zu wissen
Keine Teilnehmergebühr. Und für Getränke und Verpflegung ist gesorgt.

Links

weitere Artikel aus der Rubrik
Para-TT 26.07.2019

Para-EM: Ziegler nominiert 23-köpfiges Team

Für die Para-Tischtennis Nationalmannschaft geht es in großen Schritten in Richtung Jahreshöhepunkt – nun hat Bundestrainer Volker Ziegler seine Athleten für die Europameisterschaften im schwedischen Helsingborg nominiert.
weiterlesen...
Para-TT 04.06.2019

Para Polish Open: Acht deutsche Starter holen acht Einzel- und drei Teammedaillen

Die Para-Tischtennis-Nationalmannschaft ist mit acht Athleten bei den Para Polish Open angetreten, alle acht gewannen Edelmetall in ihren Einzel-Wettkämpfen, hinzu kamen noch drei Medaillen in den Teamwettbewerben.
weiterlesen...
Para-TT 28.05.2019

Mit der Augenklappe, im Rollstuhl oder der schwachen Hand

"Die spielen ja wie die Profis", staunten einige Sportler beim 5. Inklusiven Tischtennisturnier am vergangenen Sonntag in Neuried. Dabei haben sie Florian Schwalm (TSV Gräfelfing) und Marcel Dietl (TSV Neuried) bei einem spektakulären Showkampf zugesehen. Das Besondere an diesem Turnier ist jedoch, dass die beiden Spitzenspieler mit weiteren Spielern der Vereine gemeinsam mit Freizeitsportlern mit und ohne Behinderung aktiv sind.
weiterlesen...
Para-TT 13.05.2019

Deutsche überzeugen bei größtem Para-Turnier aller Zeiten

Sechs Spielerinnen und 13 Spielern waren nach Lasko gereist, um sich im vorparalympischen Jahr mit den Besten messen zu können. Am Ende sprangen für die Abordnung des Deutschen Behindertensportverbands sieben Medaillen heraus.
weiterlesen...
Para-TT 08.05.2019

DBS vergrößert sein Team um Michael Fuchs als Co-Bundestrainer Analyse

Michael Fuchs kann seinen vielen und vielfältigen Aufgaben im Tischtennis seit einigen Wochen noch eine weitere hinzufügen. Der 30-jährige Bayer ist seit Kurzem im Deutschen Behindertensportverband für die Spielanalyse und Trainingsdiagnostik im A- und B-Kader zuständig.
weiterlesen...
Para-TT Jugend 03.05.2019

"Inklusion bedeutet Normalität": Gemeinsamer Lehrgang im DTTZ

Auf den ersten Blick war es einfach nur eine Gruppe ambitionierter, vom Tischtennis begeisterter Kinder, die da am Wochenende im ARAG-Centercourt am Deutschen Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf von drei Bundestrainern angeleitet wurde. Doch wer genauer hinsah, konnte feststellen, dass hier Youngsters mit und ohne Handicap miteinander trainiert haben.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH