Anzeige
Netzwerken, lernen, Spaß haben (Foto: DTTB)
Was tun nach dem Schulabschluss? Ein Freiwilligendienst ist eine Alternative zu Prüfungsstress und voreiliger Berufswahl

Mein Sport. Mein Einsatz. Freiwilligendienst im Tischtennis

DH / SH 27.04.2021

Frankfurt/Main. Die Schule beenden und was dann? Viele junge Menschen sind unsicher, wie der nächste Karriereschritt aussehen soll. Direkt durchstarten mit Ausbildung oder Studium? Oder erst mal ein Jahr Auszeit zur beruflichen Orientierung nehmen? Ein Freiwilligendienst ist eine spannende Alternative zu Prüfungsstress und voreiliger Berufswahl. Über den Deutschen Tischtennis-Bund gibt es die Möglichkeit, einen Freiwilligendienst in Tischtennisvereinen und Landesverbänden oder beim DTTB selbst zu absolvieren.

Begleitet wird der Freiwilligendienst mit so genannten Bildungstagen. Diese sind, speziell für Freiwillige organisiert, in verschiedenen Städten Deutschlands und oft an große Tischtennisveranstaltungen gekoppelt. Hier lernen alle Tischtennis-Freiwilligen einander kennen und bilden eine eingeschworene Gemeinschaft von Menschen, die dieselbe Leidenschaft teilen.

Antworten auf die wichtigesten Fragen zum Freiwilligendienst

Wer kann einen Freiwilligendienst machen?
Jede*r (15 - 99 Jahre), die oder der die Schulpflicht erfüllt hat.

Wie lange dauert ein Freiwilligendienst?
Meist zwölf Monate. Möglich sind sechs bis 18 Monate.

Was sind meine Vorteile als Freiwillige*r?

  • Berufliche Orientierung und Persönlichkeitsentwicklung
  • Mitgestaltung in Verein, Landesverband oder DTTB
  • Netzwerkbildung, Gleichgesinnte und neue Freundinnen und Freunde finden
  • 25 tischtennis-spezifische Bildungstage
  • Möglichkeit zum Lizenzerwerb (z.B. C- oder B-Lizenz-Trainer)
  • Je nach Einsatzort Praxiserfahrung im Kindertraining oder enger Kontakt zu Topspieler*innen eines Vereins oder Verbandes
  • Monatliches Taschengeld von 335 Euro
  • Möglicher Wohnzuschuss von zusätzlich 120 Euro durch den DTTB
  • Mögliches ÖPNV-Ticket durch den DTTB

Wer ist mein Ansprechpartner?
Fragen beantwortet Daniel Hofmann, Referent für Freiwilligendienste des DTTB, unter 069 69501926 oder hofmann.dttb@tischtennis.de

Weitere Informationen auf young-stars.de

Immer auf dem Laufenden bleiben?

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
BFD 07.02.2020

DTTB sucht eine/n Bundesfreiwillige/n für das DTTI in Düsseldorf

Du magst Tischtennis, machst Abi und weißt noch nicht, wie es danach weitergehen soll? Du interessierst dich für Tischtennis oder Sport und willst hautnah dabei sein? Wie wäre dann es mit einem Jahr Bundesfreiwilligendienst beim DTTB? Das Tischtennis-Internat in Düsseldorf sucht noch Unterstützung!
weiterlesen...
BFD 30.07.2019

Ein Jahr voller Erfahrungen

So langsam neigt sich das BFD-Jahr 2018/2019 dem Ende entgegen. 45 Bundesfreiwillige haben ihren Dienst im Sommer 2018 begonnen und werden nun ein Jahr später ihren Bundesfreiwilligendienst beenden.
weiterlesen...
BFD 15.05.2017

BFD im Tischtennis – jetzt auf freie Stellen bewerben!

Abi gemacht oder deine Ausbildung beendet und keinen Plan wie es weiter geht? Oder einfach Lust auf ein Jahr Tischtennis pur? Der Bundesfreiwilligendienst im Tischtennis ist abwechslungsreich und spannend und bietet für junge Menschen einen perfekten Einstieg in das Berufsleben. Es gibt noch freie Stellen für das BFD-Jahr 2017/2018. Auch der DTTB sucht wieder Unterstützung ab dem 1. September.
weiterlesen...
BFD 15.07.2015

Ein Jahr Tischtennis: Bundesweit gibt es noch freie BFD-Stellen

Ihr seid ein Stück weit Tischtennis-verrückt, wollt Vereine oder Verbände unterstützen, könnt gut mit Kindern umgehen und habt ein Jahr Zeit? Dann ist der Bundesfreiwilligendienst (BFD) für euch eine Alternative. Beim BFD könnt ihr Tischtennis und soziales Engagement miteinander verbinden. Aktuell sind deutschlandweit noch einige Stellen ausgeschrieben.
weiterlesen...
BFD 04.07.2014

Lust auf ein Jahr Tischtennis? 14 BFD-Stellen zu besetzen

Ihr habt den Schulabschluss in der Tasche, aber noch keinen richtigen Plan, wie es danach weitergehen soll? Wie wäre es mit einem Tischtennis-Jahr und sozialem Engagement? Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) macht es möglich. Bundesweit 14 Vereine und Verbände suchen derzeit eine(n) Bundesfreiwillige(n). Lars Schlögel, aktuell BFDler beim Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB), berichtet von seinen Erfahrungen.
weiterlesen...
BFD 24.03.2014

Neue BFD-Stellen ab September zu besetzen

Lust auf ein Jahr Tischtennis? Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) bietet Perspektiven für Vereine/Verbände und für motivierte, Tischtennis-affine (junge) Personen. Schon jetzt sind einige Stellen ausgeschrieben. Zum September suchen bislang der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB), das Deutsche Tischtennis-Internat, der SC Konstanz-Wollmatingen, der 1. FSV Mainz 05, der TTV Zell und der TTV Offenbach Bundesfreiwillige. Alle Stellenausschreibungen sind in der BFD-Stellenbörse auf der DTTB-Webseite zu finden.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH