Immer mobil sein mit "tt": als Printausgabe und elektronisch (Collage: myTischtennis)
Neue Rubriken und beliebte alte, neues Design und ein E-Paper

Ab 9. Januar im Handel: Das neue Magazin "tischtennis"

myTischtennis / SH 30.12.2019

Düsseldorf. Nach 36 Jahren, in denen das Fachmagazin „tischtennis“ (zuvor auch: deutscher tischtennis-sport) vom Philippka-Verlag im westfälischen Münster produziert wurde, hat nach dem Erscheinen der Dezember-Ausgabe das Team der myTischtennis GmbH diese Aufgabe übernommen. Chefredakteur Rahul Nelson, der die "tt"-Redaktion 18 Jahre lang leitete, hat Abschied genommen. Die langjährige "tt"-Redakteurin Susanne Heuing trägt nun bei myTischtennis die Verantwortung für das Monatsmagazin.

Das offizielle Magazin des Deutschen Tischtennis-Bundes erscheint ab Januar in komplett neuem Anstrich. Neben neuen Rubriken und veränderter Ausrichtung ist es ab dem neuen Jahr auch möglich, das Magazin als E-Paper zu beziehen. Es warten eine Menge neuer Inhalte auf die Leserinnen und Leser, die auf die beliebtesten Rubriken des Vorgängermagazins aber auch in Zukunft nicht verzichten müssen. Für das Magazin ist eine eigene Redaktion zuständig. Es soll im Heft keine Inhalte geben, die bereits auf myTischtennis.de veröffentlicht wurden.

Die Top-Themen der Januar-Ausgabe

Ein großes Porträt über Patrick Franziska, der ein fabelhaftes Jahr 2019 hinter sich hat und Autorin Susanne Heuing in seiner Wahlheimat Saarbrücken auch seine private Seite zeigt. Außerdem: ein spannender Blick in die Materialabteilung des Weltverbands. Und: Die viermalige Europameisterin Elke Schall-Süß bringt Tischtennis-Deutschland nach den Weihnachtsfeiertagen wieder auf Trab.

Zur Website des neuen Magazins "tischtennis" oder gleich zur Bestellseite

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Magazin "tischtennis" 04.09.2020

tt im September: Der Bundesliga-Start im Fokus

Die Bundesliga-Saison im Tischtennis hat noch gar nicht begonnen – und schon hat sie ihre ersten Corona-Fälle. Jeweils ein Spieler des 1. FC Saarbrücken und des TSV Bad Königshofen sind betroffen, der Terminplan der TTBL wird somit gleich am ersten Spieltag durcheinandergewirbelt. Saarbrückens Spiel gegen Ochsenhausen musste verlegt werden, weil neben dem infizierten Spieler ein weiterer in amtliche angeordnete Quarantäne geschickt wurde.
weiterlesen...
DTTB 25.08.2020

Interaktive Deutschlandkarte: Wer trainiert schon oder noch immer nicht?

Über 600 Vereine haben sich mit ihren Standorten schon eingetragen. Beim Großteil ist die Halle geöffnet. Wo sind die Hallen offen, wo noch immer geschlossen? Ergänzen Sie einfach kostenlos Ihren Klub in der Online-Karte.
weiterlesen...
DTTB 24.08.2020

DTTB-Beschluss: Saison 2020/2021 in den Bundesspielklassen ohne Doppel

Die Bundesspielklassen des Deutschen Tischtennis-Bundes werden die Saison 2020/2021 mit einer teilweise der Covid-19-Pandemie angepassten Wettspielordnung beginnen, unter anderem wird auf das Doppel verzichtet. Die Beschlüsse des DTTB-Präsidiums dienen dem Gesundheitsschutz und sollen den Bestand der Lockerungen gewährleisten. Des Weiteren verabschiedete das Präsidium verpflichtende Regieanweisungen für die Bundesspielklassen (BSK) als ergänzende Ausführungsbestimmungen zum generellen Schutzkonzept für den Tischtennissport.
weiterlesen...
DTTB 17.08.2020

Schutzkonzept - Update 17.8.: Doppel wieder möglich, Mund-Nase-Bedeckung für Nicht-Sporttreibende

Das Covid-19-Schutz- und Handlungskonzept des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) erfährt ein wichtiges Update. In der mit den Landesverbänden abgestimmten Aktualisierung vom 17. August geht es neben redaktionellen Anpassungen um zwei wesentliche Änderungen gegenüber der Version vom 26. Mai: Die Öffnung des Tischtennissports für das zwischenzeitlich untersagte Doppel sowie die erweiterte Verpflichtung zum Tragen der Mund-Nase-Bedeckung.
weiterlesen...
Magazin "tischtennis" 10.08.2020

August-Ausgabe von "tt": Start ins Ungewisse

Mitte August startet in den ersten Landesverbänden der Spielbetrieb. In den folgenden Wochen nehmen dann nach und nach die Vereine im gesamten Bundesgebiet die Saison auf. In der neuen "tischtennis" lesen Sie, warum sich der DTTB und seine 18 Landesverbände gut gewappnet sehen für eine Spielzeit, der man mit viel Flexibilität begegnen muss.
weiterlesen...
DTTB 09.07.2020

DTTB-Bundestag: Abweichungen zur Wettspielordnung in Sonderfällen möglich

Auf krisenbedingte Ausnahmesituationen können der DTTB und seine Mitgliedsverbände nun kurzfristig reagieren. Per Umlaufverfahren hat der Bundestag Änderungen an Satzung und Wettspielordnung vorgenommen.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH