Auf Nina Mittelham wartet eine hohe Hürde auf dem Weg ins Hauptfeld (Foto: MS)
Weltstars schon in der Qualifikation am Start / Boll, Ovtcharov und Franziska am Mittwoch im Doppel-Einsatz

Auslosung Quali: Hohe Hürden für DTTB-Asse

27.01.2020

Magdeburg. Von den 16 Topgesetzten abgesehen müssen bei den German Open bereits zahlreiche absolute Weltstars in die zweitägige Qualifikation. Bei den Herren erreichen die Sieger der vierten Runde das Hauptfeld, bei den Damen die Gewinnerinnen des dritten Durchgangs. Der Deutsche Tischtennis-Bund ist mit 14 Herren und neun Damen in der Vorrunde vertreten. Bei der WM+ in Magdeburg bestreiten die Herren am ersten Tag zwei, die Damen eine Qualifikationsrunde. Die Deutschen mit den besten Chancen aufs Weiterkommen sind Nina Mittelham, Shan Xiaona, Benedikt Duda, Ricardo Walther, Bastian Steger und Dang Qiu.

Deutsche Duelle bei den Herren ab der dritten Runde möglich 

Benedikt Duda hat zum Turnierauftakt ein Freilos, bevor er voraussichtlich gegen den Südkoreaner Kim Minhyeok sein Auftakteinzel bestreitet. Dudas vermeintlich härtester Konkurrent um den Hauptfeldeinzug ist Hongkongs-Weltklassemann Wong Chun Ting, der nach langer Zeit unter den Top aktuell an Position 19 der Weltrangliste geführt wird und damit auch am höchsten eingestufte Akteur in der Herren-Qualifikation ist.

In den gleichen Turnierabschnitt wurde Dang Qiu, Steffen Mengel und Cedric Meissner gelost. Internationale Konkurrenz droht dem Trio, aus dem Qiu Dang die größten Chancen auf den Hauptfeldeinzug eingeräumt werden, unter anderem durch Schwedens Team-WM-Helden Jon Persson und Doppel-Europameister Robert Gardos (Österreich). 

Auch Kilian Ort und Meng Fanbo haben das gleiche Achtel erwischt. Vor einem deutschen Aufeinandertreffen in Durchgang vier warten allerdings in Runde zwei zunächst die Favoriten Lim Jonghoon (Südkorea) und der Griechenlands Abwehrkünstler Panagiotis Gionis. Beste Chancen aufs Weiterkommen hat zudem der Chinese Zhou Yu.

Routinier Bastian Steger gegen Youngster Tobias Hippler, dies wäre ein weiterer möglicher nationalmannschaftsinterner Vergleich in der Qualifikation. Favorit auf den Hauptfeldeinzug in diesem Turnierabschnitt ist auf dem Papier Portugals ehemaliger EM-Zweiter Marcos Freitas.

Ex-Doppel-Weltmeister Chuang Chih-Yuan (Taiwan) und Kasachstans Weltklassemann Kirill Gerassimenko sind die nominell stärksten Konkurrenten von Ricardo Walther. In das gleiche Sechzehner-Raster wurde auch Jugend-Nationalspieler Kirill Fadeev gelost, der allerdings schon zum Auftakt gegen Kakeru Sone (Japan) vor einer hohen Hürde steht.

In der Herren-Qualifikation gehen zudem Junioren-EM-Finalist Gerrit Engemann, Nils Hohmeier, Benno Oehme und Dennis Klein an den Start.

Mittelham und Shan vor Duellen mit Hongkong

Gewännen Nina Mittelham und Franziska Schreiner ihre Auftaktmatches gegen die Italienerin Piccolin beziehungsweise die Französin Gasnier, so käme es in Runde zwei zum Duell der beiden Deutschen. Unabhängig davon dürfte es im ersten Viertel des Qualifikationsfeldes auf ein entscheidendes Duell zwischen der Weltranglisten-39. Mittelham und der 24 Plätze besser eingestuften Hongkong-Chinesin hinauslaufen. Doo ist als Nummer 15 die am höchsten im ITTF-Ranking eingestufte Spielerin der Damen-Qualifikation.

Ein zweites deutsches Duell in der Qualikation könnte es zwischen Shan Xiaona und und Chantal Mantz geben, Erstrunden-Erfolge der Deutschen über die Argentinierin Camilla Arguelles beziehungsweise die Russin Yana Noskova vorausgesetzt. Die Berlinern Shan, Siegerin in Magdeburg 2014, ist in ihrem Achterfeld gemeinsam mit der Hongkong-Chinesin Soo Wai Yam Minnie Favoritin für den Hauptfeldeinzug. 

Ein schweres Viertel hat Sabine Winter erwischt, die gegen die Serbin Sabine Surjan (Serbien) startet. Im entscheidenden Einzel wartet mit Liu Fei oder Wang Yidi in jedem Fall eine Chinesin. Yuan Wan beginnt das Turnier gegen Singapurs Routinier Yu Mengyu. Ebenfalls internationale Erfahrung sammeln in Magdeburg die Jugend-Europameisterinnen Sophia Klee, Yuki Tsutsui und Laura Tiefenbrunner.

Boll, Ovtcharov und Franziska am Mittwoch im Einsatz

Im Doppel müssen diesmal auch Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska in die Qualifikation. Die Kombinationen Boll/Walther und vor allem Franziska/Ovtcharov, die Bundestrainer Jörg Roßkopf im Hinblick auf die Olympischen Spiele in Tokio zumindest einmal testen möchte, gehören als neue Konstellationen nicht zu den acht Topgesetzten. Bei den Damen treten Han Ying und Shan Xiaona gemeinsam in der Vorrunde an. Das Mixed Dang Qiu/Nina Mittelham spielt am Dienstag gegen die starken Rumänen Ovidiu Ionescu/Bernadette Szocs.

Für die Hauptfelder gesetzt sind im Einzel Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov, Patrick Franziska, Petrissa Solja und Han Ying. In den Doppel-Konkurrenzen stehen die Vorjahreszweiten Benedikt Duda/Dang Qiu, Nina Mittelham/Petrissa Solja und im Mixed Franziska/Solja direkt im Achtelfinale.

Zu den Ergebnissen auf der ITTF-Webseite


DIE SPIELE DER DEUTSCHEN AM DIENSTAG, 28. JANUAR


Herren-Einzel, Qualifikation, Runde 1 (256er-Feld)
09:30 Uhr, Tisch 1:     Cedric Meissner – Rares Sipos ROU
09:30 Uhr, Tisch 2:     Steffen Mengel – Hiroto Shunozuka JPN
09:30 Uhr, Tisch 3:     Nils Hohmeier – Alexandre Cassin FRA
09:30 Uhr, Tisch 4:     Benno Oehme – Kwan Man Ho HKG
09:30 Uhr, Tisch 12:   Fanbo Fanbo – Nicolas Burgos CHI
10:15 Uhr, Tisch 1:     Kilian Ort – Aleksa Gacev SRB
10:15 Uhr, Tisch 4:     Dennis Klein – Daniel Gonzalez PUR
11:00 Uhr, Tisch 1:     Bastian Steger – Francisco Sanchi ARG
11:00 Uhr, Tisch 3:     Kirill Fadeev – Kakeru Sone JPN

Damen-Einzel, Qualifikation, Runde 1 (128er-Feld)
11:45 Uhr, Tisch 1:     Nina Mittelham – Giorgina Piccolin ITA
11:45 Uhr, Tisch 2:     Yuan Wan – Yu Mengyu SGP
11:45 Uhr, Tisch 3:     Franziska Schreiner – Laura Gasnier FRA
12:35 Uhr, Tisch 1:     Sophia Klee – Rachel Moret SUI
12:35 Uhr, Tisch 4:     Sabine Winter – Sabine Surjan SRB
13:25 Uhr, Tisch 3:     Yuki Tsutsui – Stephanie Loeuilette FRA
14:15 Uhr, Tisch 1:     Laura Tiefenbrunner – Amelie Solja AUT
14:15 Uhr, Tisch 3:     Shan Xiaona – Camila Arguelles ARG
14:15 Uhr, Tisch 4:     Chantal Mantz – Yana Noskova RUS

Herren-Einzel, Qualifikation, Runde 2 (128er-Feld)
15:05 Uhr, Tisch 1:     Benedikt Duda – Kim Minhyeok KOR oder Mahmoud Helmy EGY
15:05 Uhr, Tisch 2:     Gerrit Engemann – Joao Monteiro POR
15:05 Uhr, Tisch 3:     Dang Qiu – Feng Yi-Hsin TPE
15:05 Uhr, Tisch 9:     EVTL. Steffen Mengel – Robert Gardos AUT
15:55 Uhr, Tisch 3:     EVTL. Meng Fanbo – Panagiotis Gionis GRE
15:55 Uhr, Tisch 4:     EVTL. Cedric Meissner – Jon Persson SWE
15:55 Uhr, Tisch 6:     EVTL. Benno Oehme – Andrej Gacina CRO
15:55 Uhr, Tisch 9:     EVTL. Nils Hohmeier – Chen Chien-An TPE
16:45 Uhr, Tisch 2:     EVTL. Kilian Ort – Lim Jonghoon KOR
18:25 Uhr, Tisch 2:     Tobias Hippler – Anders Lind DEN
18:25 Uhr, Tisch 3:     Ricardo Walther – Joao Geraldo POR
18:25 Uhr, Tisch 8:     EVTL. Bastian Steger – Marcello Aguirre PAR
18:25 Uhr, Tisch 9:     EVTL. Kirill Fadeev – Kirill Gerassimenko KAZ
18:25 Uhr, Tisch 10:   EVTL. Dennis Klein – Yukiya Uda JPN

Mixed, Qualifikation, Runde 1 (32er-Feld)
21:10 Uhr, Tisch 1:     Dang Qiu/Nina Mittelham – Ovidiu Ionescu/Bernadette Szocs ROU


Zu den Ergebnissen auf der ITTF-Webseite

DIE SPIELE DER DEUTSCHEN AM MITTWOCH, 29. JANUAR

Damen-Einzel, Qualifikation, Runde 2 (64er-Feld)
ab 09:30 Uhr, Tisch X:          

Herren-Einzel, Qualifikation, Runde 3 (64er-Feld)
ab 11:10 Uhr, Tisch X:          

Damen-Doppel, Qualifikationsrunde (16er-Feld)            
- Die Sieger erreichen das Hauptfeld -
14:30 Uhr, Tisch X:    Han Ying/Shan Xiaona – Choi Hyojoo/Shin Yubin JPN

Herren-Doppel, Qualifikationsrunde (16er-Feld)              - Die Sieger erreichen das Hauptfeld -
15:10 Uhr, Tisch X:    Patrick Franziska/Dimititrij Ovtcharov – Kwan Man Ho/Ng Pak Nam HKG
15:10 Uhr, Tisch X:    Timo Boll/Ricardo Walther – Eric Jouti/Thiago Monteiro BRA

Mixed, Qualifikation, Runde 2 (16er-Feld)                         - Die Sieger erreichen das Hauptfeld -
21:10 Uhr, Tisch 1:     Dang Qiu/Nina Mittelham – Ovidiu Ionescu/Bernadette Szocs ROU

Damen-Einzel, Qualifikation, Runde 3 (32er-Feld)          - Die Sieger erreichen das Hauptfeld -
ab 17:10 Uhr, Tisch X:          

Herren-Einzel, Qualifikation, Runde 3 (32er-Feld)          
- Die Sieger erreichen das Hauptfeld -
ab 18:00 Uhr, Tisch X:        

Zu den Ergebnissen auf der ITTF-Webseite   

Links

Meldungen

ITTF-Website

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 23.02.2020

Hungarian Open: Endstation Halbfinale für Ovtcharov und Han

Die Hoffnungen auf den Finaleinzug endeten für Deutschlands Asse bei den mit 170.000 Dollar dotierten Hungarian Open in Budapest in der Vorschlussrunde gegen die beiden Titelfavoriten aus Japan: Dimitrij Ovtcharov unterlag dem Weltranglistenfünften Tomokazu Harimoto, Han Ying der Weltranglistendritten Mima Ito.
weiterlesen...
World Tour 22.02.2020

Hungarian Open: Dima Ovtcharov und Han Ying stehen im Halbfinale

Han Ying und Dimitrij Ovtcharov stehen im Halbfinale der Hungarian Open. Die Düsseldorferin besiegte die Weltranglistenelfte Miu Hirano in fünf Sätzen, der Weltranglistenzehnte setzte sich gegen Bastian-Steger Bezwinger Pavel Sirucek mit 4:2 durch. Gold im Doppel holte das Duo Benedikt Duda/Patrick Franziska.
weiterlesen...
World Tour 21.02.2020

Hungarian Open: Ovtcharov, Duda, Han und Mittelham im Viertelfinale

Dimitrij Ovtcharov, Benedikt Duda, Han Ying und Nina Mittelham greifen am Samstag bei den mit 170.000 Dollar dotierten Hungarian Open nach einer Medaille im Einzel. Im Doppel ist der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) morgen in Budapest durch die Kombinationen Patrick Franziska/Petrissa Solja und Duda/Franziska gleich in zwei Endspielen vertreten.
weiterlesen...
World Tour 20.02.2020

Hungarian Open: Benedikt Duda fegt Koki Niwa vom Tisch

Drei Damen und drei Herren im Achtelfinale, das einzig angetretene Mixed bereits im Halbfinale, noch zwei Doppel mit Chancen auf den Einzug in das Semifinale: Der erste Hauptrundentag der mit 170.000 Dollar dotierten Hungarian Open war ein ertragsreicher für den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB).
weiterlesen...
World Tour 19.02.2020

Hungarian Open: Zum Auftakt Duell Solja gegen Mittelham

In der ersten Hauptrunde kommt es am Donnerstag zwischen Petrissa Solja und Nina Mittelham.
weiterlesen...
World Tour 19.02.2020

Hungarian Open: Die Ergebnisse der Deutschen am Mittwoch

Mindestens neunmal sind Vertreter des Deutschen Tischtennis-Bundes am zweiten Qualifikationstag der mit 170.000 Dollar dotierten Hungarian Open im Einsatz, voraussichtlich aber wesentlich mehr.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH