Han Ying verliert das Duell gegen Nina Mittelham
Ovtcharov, Franziska und Franziska/Walther bestreiten am Donnerstag ihre ersten Matches

Australian Open: Mittelham gewinnt deutsches Duell gegen Han / Auch Duda/Qiu im Hauptfeld

10.07.2019

Geelong. Nach einem 4:1-Erfolg im deutschen Duell mit Han Ying ist Nina Mittelham bei den glänzend besetzten Australian Open die dritte DTTB-Vertreterin neben den Gesetzten Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska in der ersten Hauptrunde der besten 32. Das Doppel Benedikt Duda/Qiu Dang überstand in Geelong ebenfalls die Qualifikation und erreichte wie das gesetzte Duo Franziska/Ricardo Walther das Achtelfinale.

4:1 für Mittelham im deutschen Duell mit Han 

2014 hatte Nina Mittelham bei den Deutschen Meisterschaften in Wetzlar Defensivass Han Ying zu einem 4:0-Erfolg gratulieren müssen, fünf Jahre später verlief der erst zweite offizielle Vergleich der Nationalmannschaftskolleginnen in Down Under nun umgekehrt: Die mittlerweile 22 Jahre Mittelham besiegte im entscheidenden Match um den Einzug in das Hauptfeld die 14 Jahre ältere Han mit 11:7, 11:4, 14:12, 6:11 und 11:9. Ein Ergebnis, mit dem Mittelham in dieser Form nicht gerechnet hatte: "Ich bin selbst überrascht. Ich habe heute viel besser gespielt, als ich es für möglich gehalten hatte." Die Weltranglisten-46., die schon bei den European-Games bei ihrem Sieg über Europameisterin Li Qian (Polen) ihre exzellente Form unter Beweis gestellt hatte, trifft nun in der ersten Hauptrunde um sieben Uhr deutscher Zeit auf Japans ein Jahr jüngere Abwehrkünstlerin Hitomi Sato, die im ITTF-Ranking 30 Plätze besser eingestuft ist. Mittelham: "Ich habe nur einmal im Doppel bei den Qatar Open gegen sie gespielt. Ich denke, wenn ich ihre gefährlichen Aufschläge ganz gut bekomme, dann wird es ein offenes Match."

Routinier Han Ying, zusammen mit Mittelham Goldmedaillengewinnerin mit der Mannschaft bei den European Games und im Einzel in Baku mit Silber dekoriert, gratulierte ihrer Teamkollegin: "Die Niederlage ist okay und geht in Ordnung. Nina hat heute sehr gut gespielt." Für die Weltranglisten-36. steht nun erst einmal ein wohlverdienter Urlaub an, der allerdings nur von kurzer Dauer sein wird: "Wir sind alle nach der langen Saison müde. Ich entspanne jetzt noch ein paar Tage in Australien, dann geht es für eine Woche nach China und dann nach Deutschland zurück. Schon bald nach meiner Rückkehr steht dann in der olympischen Saison der erste Konditionslehrgang an."

Ovtcharov startet gegen Walther-Bezwinger Uda

Deutschlands an den Positionen elf und 15 gesetzte Asse, Dimitrij Ovtcharov und Patrick Franziska, greifen in Australien erstmals am Donnerstag in der ersten Hauptrunde ins Geschehen ein. Europe-Top-16-Sieger Ovtcharov bekommt es in seinem Eröffnungsmatch um 12.50 Uhr mit dem Japaner Yukiya Uda zu tun, der in der Qualifikation unter anderem Ricardo Walther aus dem Turnier warf. Erster Gegner des EM-Dritten Patrick Franziska ist mit Maharu Yoshimura um 8.40 Uhr ebenfalls ein Japaner.

Werden die Deutschen ihrer Favoritenrolle gerecht, dann stehen sie im Achtelfinale am Freitag vor hohen Hürden. Dimitrij Ovtcharov stellt sich kein Geringerer als Weltmeister Ma Long in den Weg, auf den EM-Dritten Patrick Franziska wartet der topgesetzte Chinese Fan Zhendong.

Hohe Hürden auch im Doppel

Auch im Doppel sind am ersten Hauptrundentag die Gegner im Achtelfinale ebenfalls anspruchsvoll. Das gesetzte Duo Patrick Franziska/Ricardo Walther bekommt es mit den prominenten Japanern Tomokazu Harimoto/Koki Niwa zu tun, die heute in der Qualifikation erfolgreichen Japan-Open-Finalisten Benedikt Duda/Qiu Dang spielen gegen Vizeweltmeister Mattias Falck und seinen Partner Kristian Karlsson (Schweden).

 

Zum Livestreaming der ITTF

 

Die Ergebnisse der Deutschen am Mittwoch, 10. Juli

Damen-Einzel, Qualifikation
3. Runde

Han Ying - Nina Mittelham 1:4 (7,4,12,-6,9)
Mittelham erreicht die Runde der besten 32 im Hauptfeld

Herren-Doppel, Qualifikation
Benedikt Duda/Qiu Dang - Huang Chien-Tu/Yeh Chieh-Wei TPE 3:1 (7,-8,9,8)
Duda/Qiu erreichen das Achtelfinale im Hauptfeld

Australian Open: Ergebnisse, Auslosungen auf der Event-Homepage der ITTF


Die Spiele der Deutschen am Donnerstag, 11. Juli

Damen-Einzel
1. Runde (beste 32)

Nina Mittelham - Hitomi Sato JPN 7 Uhr

Herren-Einzel
1. Runde (beste 32)
Patrick Franziska - Kazuhiro Yoshimura JPN 8.40 Uhr
Dimitrij Ovtcharov - Yukiya Uda JPN 12.50 Uhr

Herren-Doppel
Achtelfinale

Patrick Franziska/Ricardo Walther - Tomokazu Harimoto/Koki Niwa JPN 4.40 Uhr
Benedikt Duda/Qiu Dang - Mattias Falck/Kristian Karlsson SWE 5.20 Uhr

 

Australian Open: Ergebnisse, Auslosungen auf der Event-Homepage der ITTF


Das deutsche Aufgebot in Geelong (Australien)

Herren-Einzel: Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg, Russland), Qiu Dang (ASV Grünwettersbach), Bastian Steger (SV Werder Bremen), Ricardo Walther (Borussia Düsseldorf)
Damen-Einzel: Nina Mittelham (ttc berlin eastside), Han Ying (KTS Tarnobrzeg, Polen)

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 22.02.2020

Hungarian Open: Dima Ovtcharov und Han Ying stehen im Halbfinale

Han Ying und Dimitrij Ovtcharov stehen im Halbfinale der Hungarian Open. Die Düsseldorferin besiegte die Weltranglistenelfte Miu Hirano in fünf Sätzen, der Weltranglistenzehnte setzte sich gegen Bastian-Steger Bezwinger Pavel Sirucek mit 4:2 durch. Gold im Doppel holte das Duo Benedikt Duda/Patrick Franziska.
weiterlesen...
World Tour 21.02.2020

Hungarian Open: Ovtcharov, Duda, Han und Mittelham im Viertelfinale

Dimitrij Ovtcharov, Benedikt Duda, Han Ying und Nina Mittelham greifen am Samstag bei den mit 170.000 Dollar dotierten Hungarian Open nach einer Medaille im Einzel. Im Doppel ist der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) morgen in Budapest durch die Kombinationen Patrick Franziska/Petrissa Solja und Duda/Franziska gleich in zwei Endspielen vertreten.
weiterlesen...
World Tour 20.02.2020

Hungarian Open: Benedikt Duda fegt Koki Niwa vom Tisch

Drei Damen und drei Herren im Achtelfinale, das einzig angetretene Mixed bereits im Halbfinale, noch zwei Doppel mit Chancen auf den Einzug in das Semifinale: Der erste Hauptrundentag der mit 170.000 Dollar dotierten Hungarian Open war ein ertragsreicher für den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB).
weiterlesen...
World Tour 19.02.2020

Hungarian Open: Zum Auftakt Duell Solja gegen Mittelham

In der ersten Hauptrunde kommt es am Donnerstag zwischen Petrissa Solja und Nina Mittelham.
weiterlesen...
World Tour 19.02.2020

Hungarian Open: Die Ergebnisse der Deutschen am Mittwoch

Mindestens neunmal sind Vertreter des Deutschen Tischtennis-Bundes am zweiten Qualifikationstag der mit 170.000 Dollar dotierten Hungarian Open im Einsatz, voraussichtlich aber wesentlich mehr.
weiterlesen...
World Tour 18.02.2020

Hungarian Open: Neun Siege zum Auftakt

Zwölf Spiele und nur drei Niederlagen, so lautet die DTTB-Bilanz des ersten Qualifikationstages bei den mit 170.000 Dollar dotierten Hungarian Open. In Budapest haben am Mittwoch im Einzel noch sieben Deutsche die Chance auf ein Hauptfeldticket, das auch zwei DTTB-Kombinationen der Damen noch lösen können.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH