Boll/Franziska stehen im Halbfinale (Foto: MS)
Um 16.30 Uhr gegen Jeoung/Lee / Einzel-Achtelfinals mit Boll, Ovtcharov und Han / China suspendiert Doppel-Weltmeister

Austrian Open: Boll/Franziska im Halbfinale

15.11.2019

Linz. Das Duo Timo Boll/Patrick Franziska hat das Halbfinale der mit 260.000 Dollar dotierten Austrian Open in Linz erreicht und kämpft um 16.30 Uhr gegen die Südkoreaner Jeoung Youngsik/Lee Sangsu um den Einzug in das Finale. Ebenfalls noch heute bestreiten Boll, Dimitrij Ovtcharov und Han Ying ihre Achtelfinalbegegnungen im Einzel. China schickte derweil Doppel-Weltmeister Wang Chuqin nach Hause.

Boll und Franziska hatten sich gestern nur hauchdünn mit 11:9 im Entscheidungssatz gegen das zweite deutsche Weltklassedoppel, die Japan- und German-Open-Finalisten Benedikt Duda/Qiu Dang, behauptet. Im Viertelfinale agierten die China-Open-Sieger aber souverän und ließen der polnisch-belgischen Kombination Jakub Dyjas/Cedric Nuytinck beim 3:1 keine Chance. Gegner im Halbfinale am Nachmittag ist Südkoreas Spitzenduo Jeoung Youngsik/Lee Sangsu, das mit einem kampflosen Sieg über Taiwans Ex-Weltmeister Chen Chien-An/Chuang Chih-Yuan die Vorschlussrunde erreichte. Im Doppel kann sich Franziska nun für die gestern erlittene Einzel-Niederlage gegen Jeoung Youngsik schadlos halten. Lee Sangsu war in der Qualifikation an Benedikt Duda gescheitert.

Drei Achtelfinalpartien mit deutscher Beteiligung

Im Einzel stehen heute zudem noch drei Achtelfinalpartien für deutsche Asse an. Um 13.50 Uhr wartet auf die European-Games-Finalistin Han Ying eine hohe Hürde in Gestalt der Chinesin Gu Yuting. Um 17.50 Uhr fordert Dimitrij Ovtcharov den Weltranglistenfünften Tomokazu Harimoto (Japan) zur Revanche für die Niederlage beim Team World Cup in Tokio vergangene Woche heraus. 50 Minuten später ist das Match zwischen Rekordeuropameister Timo Boll und Mizutani-Bezwinger Liam Pitchford (England) angesetzt. Gewinnen die beiden DTTB-Stars, so kommt es am Samstag zum Duell der Nationalmannschaftskollegen um den Einzug in das Halbfinale.

China schickt Doppel-Weltmeister Wang Chuqin nach Hause

Der Chinesische Tischtennis-Verband CTTA hat noch während der laufenden Austrian Open auf einen emotionalen Ausrutscher von Doppel-Weltmeister Wang Chuqin reagiert. Dem 19-Jährigen wurde, so berichtet die ITTF, eine dreimonatige Zwangspause verpasst, um über Anstands- und Verhaltensregeln im Sport zu reflektieren. Ebenso wie Wang wurde auch dessen Coach Liu Guozheng für einen Monat suspendiert. Die beiden wurden umgehend aus Linz in das Reich der Mitte zurückbeordert, nachdem der Jugend-Olympiasieger von 2018 in der Qualifikation auf die 9:11-Niederlage gegen seinen Teamkollegen Zhao Zihao mit einem Schlägerwurf auf die andere Tischhälfte reagiert hatte. In der Presseerklärung der CTTA, in der die CTTA sich für das Verhalten ihres Spielers entschuldigt und auf die Bedeutung von erzieherischen Maßnahmen für heranwachsende Sportler verweist, heißt es unter anderem: "In den kommenden Tagen wird das Coaching-Team der Tischtennis-Nationalmannschaft Wang Chuqin helfen, sein Verhalten zu verstehen und zu korrigieren. Wir versichern allen, dass sich ein solcher Vorfall in Zukunft nicht mehr ereignet." 

Zu den Übertragungen im Livestream auf Sportdeutschland.TV 

 

DIE SPIELE DER DEUTSCHEN IM HAUPTFELD AM FREITAG


Herren-Einzel
Achtelfinale 
Dimitrij Ovtcharov - Tomokazu Harimoto JPN 17.50 Uhr
Timo Boll - Liam Pitchford ENG 18.40 Uhr

Damen-Einzel
Achtelfinale 

Han Ying - Gu Yuting CHN 13.50 Uhr


Herren-Doppel
Viertelfinale

Timo Boll/Patrick Franziska - Jakub Dyjas POL/Cedric Nuytinck BEL 3:1 (4,-6,5,6)
Halbfinale
Timo Boll/Patrick Franziska - Jeoung Youngsik/Lee Sangsu KOR 16.30 Uhr


Alle Ansetzungen und Ergebnisse auf der Webseite der ITTF

Die Übertragungen im Livestream auf Sportdeutschland.TV
 


DIE WORLD-TOUR-WERTUNG NACH 11 VON 12 TURNIEREN

 Herren-Einzel
 Damen-Einzel
 Herren-Doppel
 Damen-Doppel
 Mixed

 

DAS DTTB-AUFGEBOT BEI DEN AUSTRIAN OPEN

Damen
Han Ying (KTS Tarnobrzeg, Polen), Chantal Mantz (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim), Nina Mittelham (ttc berlin eastside), Petrissa Solja (TSV Langstadt), Shan Xiaona (ttc berlin eastside), Wan Yuan (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)

Herren
Timo Boll (Borussia Düsseldorf), Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Tobias Hippler (TuS Celle), Steffen Mengel (Post SV Mühlhausen), Qiu Dang (ASV Grünwettersbach), Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg, Russland), Bastian Steger (TSV Bad Königshofen), Ricardo Walther (Borussia Düsseldorf)

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 13.03.2020

ITTF sagt alle Veranstaltungen bis Ende April ab

Auch der Weltverband ITTF reagiert nun umfassend auf die Ausbreitung des Corona-Virus. Alle Veranstaltungen bis Ende April wurden abgesetzt. Die Polish Open wurden vor Beginn der Hauptrunde abgebrochen.
weiterlesen...
ITTF Challenge World Tour 08.03.2020

4 Titel für China in Katar / Polish Open mit 9 Deutschen

Mit den Einzeltiteln für die Chinesen Fan Zhendong und Chen Meng endeten heute die Qatar Open. Auf das Turnier in Doha folgen von Mittwoch bis Sonntag die Polish Open. Neun Vertreter des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) haben für das mit 40.000 dotierte Turnier der Challenge-Kategorie gemeldet.
weiterlesen...
World Tour 06.03.2020

Qatar Open: Shan Xiaona unterliegt im Achtelfinale

Die mit 400.000 Dollar dotierten Qatar Open in Doha sind für die deutschen Tischtennis-Asse beendet. Als letzte der sieben DTTB-Vertreter unterlag die Berlinerin Shan Xiaona im Achtelfinale der favorisierten Weltranglistenneunten Feng Tianwei aus Singapur.
weiterlesen...
World Tour 05.03.2020

Qatar Open: Shan im Achtelfinale, Aus für Franziska

Die Berlinerin Shan Xiaona ist mit einem beeindruckenden 4:1-Sieg über die Weltranglisten-17. He Zhuojia (China) in das Achtelfinale der mit 400.000 Dollar dotierten Qatar Open eingezogen.
weiterlesen...
World Tour 05.03.2020

Qatar Open: DTTB-Duos scheitern im Achtelfinale

Bei den mit 400.000 Dollar dotierten Qatar Open kommen Deutschlands Asse bislang nicht recht in Schwung. Nach dem Ausscheiden von fünf Athleten in der Einzel-Qualifikation scheiterten heute Vormittag auch die beiden DTTB-Duos Patrick Franziska/Petrissa Solja und Nina Mittelham/Shan Xiaona im Achtelfinale bei ihren ersten Auftritten.
weiterlesen...
World Tour 04.03.2020

Qatar Open: Shan Xiaona schafft Sprung ins Hauptfeld

Bei den mit 400.000 Dollar dotierten Qatar Open hat Shan Xiaona als einzige der sechs DTTB-Vertreter den Sprung aus der Qualifikation in das Hauptfeld geschafft. Damit stehen nur die Berlinerin und der gesetzte Saarbrücker Patrick Franziska am Donnerstag in der ersten Einzel-Runde des Hauptturniers.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH