Timo Boll/Patrick Franziska (Foto: MS)
Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov kämpfen ab 17.50 Uhr um den Einzug in das Einzel-Viertelfinale

Austrian Open: Für Boll/Franziska bleibt es bei Bronze

15.11.2019

Linz. Timo Boll und Patrick Franziska haben den Einzug in das Doppel-Finale der mit 260.000 Dollar dotierten Austrian Open verpasst. In der Linzer Tipsarena unterlag das DTTB-Duo deutlich in drei Sätzen Südkoreas Paradeduo Jeoung Youngsik/Lee Sangsu. Im Einzel haben Boll und Dimitrij Ovtcharov heute aber noch die Chance auf das Erreichen des Viertelfinals.

Gestern konnten Timo Boll und Patrick Franziska beim 11:9-Erfolg im Entscheidungssatz über ihre Nationalmannschaftskollegen Benedikt Duda/Qiu Dang so gerade noch das Ausscheiden im Achtelfinale abwenden, im heutigen Halbfinale allerdings half alle Gegenwehr nichts. Jeoung und Lee unterstrichen beim 11:9, 11:5 und 11:7, warum sie derzeit Platz 1 in der Doppel-Weltrangliste einnehmen, gleichzeitig blieben heute Boll/Franziska weit von ihren überragenden Leistungen bei anderen Gelegenheiten, beispielsweise beim Gewinn der China Open, entfernt. Vor dem Halbfinal-Aus hatten die Deutschen in der Runde der besten Acht die polnisch-belgische Kombination Jakub Dyjas/Cedric Nuytinck sicher in Schach gehalten. Gegner der Südkoreaner im Finale am Samstagabend sind Chinas Asse Liang Jingkun/Lin Gaoyuan, die sich im zweiten Halbfinale gegen die japanischen Doppel-Spezialisten Masataka Morizono/Maharu Yoshimura mit 3:2 durchsetzten.

Boll und Ovtcharov müssen noch im Einzel ran

Im Einzel können nach der Niederlage von European-Games-Finalistin Han Ying gegen die Chinesin Gu Yuting nur noch Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov die Runde der besten Acht erreichen, in der es am Samstag zum Duell der deutschen Stars um den Einzug in das Halbfinale kommen könnte. Zunächst jedoch muss Dimitrij Ovtcharov um 17.50 Uhr gegen den Weltranglistenfünften Tomokazu Harimoto (Japan) erfolgreich Revanche für die Niederlage beim Team World Cup in Tokio vergangene Woche nehmen. Und Rekordeuropameister Timo Boll muss 50 Minuten später den in glänzender Form spielende Mizutani-Bezwinger Liam Pitchford (England) aus dem Weg räumen.

Zu den Übertragungen im Livestream auf Sportdeutschland.TV 

 

DIE SPIELE DER DEUTSCHEN IM HAUPTFELD AM FREITAG


Herren-Einzel
Achtelfinale 
Dimitrij Ovtcharov - Tomokazu Harimoto JPN 17.50 Uhr
Timo Boll - Liam Pitchford ENG 18.40 Uhr

Damen-Einzel
Achtelfinale 

Han Ying - Gu Yuting CHN 0:4 (-3,-5,-9,-5)


Herren-Doppel
Viertelfinale

Timo Boll/Patrick Franziska - Jakub Dyjas POL/Cedric Nuytinck BEL 3:1 (4,-6,5,6)
Halbfinale
Timo Boll/Patrick Franziska - Jeoung Youngsik/Lee Sangsu KOR 16.30 Uhr


Alle Ansetzungen und Ergebnisse auf der Webseite der ITTF

Die Übertragungen im Livestream auf Sportdeutschland.TV
 


DIE WORLD-TOUR-WERTUNG NACH 11 VON 12 TURNIEREN

 Herren-Einzel
 Damen-Einzel
 Herren-Doppel
 Damen-Doppel
 Mixed

 

DAS DTTB-AUFGEBOT BEI DEN AUSTRIAN OPEN

Damen
Han Ying (KTS Tarnobrzeg, Polen), Chantal Mantz (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim), Nina Mittelham (ttc berlin eastside), Petrissa Solja (TSV Langstadt), Shan Xiaona (ttc berlin eastside), Wan Yuan (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)

Herren
Timo Boll (Borussia Düsseldorf), Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Tobias Hippler (TuS Celle), Steffen Mengel (Post SV Mühlhausen), Qiu Dang (ASV Grünwettersbach), Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg, Russland), Bastian Steger (TSV Bad Königshofen), Ricardo Walther (Borussia Düsseldorf)

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 27.11.2020

Falck wirft Xu Xin aus dem Turnier / Olympiasiegerin draußen

"Ich wollte ihm zeigen, dass er eine bessere Wahl als mich hätte treffen sollen", kommentierte Mattias Falck seinen Überraschungsturnier beim Einladungsturnier WTT Macau. Der Schwede besiegte den Weltranglistenzweiten Xu Xin im Viertelfinale in vier Sätzen.
weiterlesen...
World Tour 26.11.2020

WTT Macau: Top-4-Battle endet mit Erfolgen von Wang Manyu und Xu Xin

Beim Duell der vier Topgesetzen beim Einladungsturnier WTT Macau haben sich Chinas Xu Xin und Wang Manyu durchgesetzt. Sie sicherten sich damit die Setzposition eins bei den Viertelfinals der Herren bzw. Damen und durften zuerst ihre nächsten Gegner auswählen.
weiterlesen...
World Tour 22.11.2020

ITTF Finals: Die Sieger heißen Chen Meng und Ma Long

Die letzten ITTF Finals der World Tour sind seit heute Geschichte. Die Titel blieben erwartungsgemäß auch diesmal in China. In Zhengzhou siegte zum vierten Mal in Folge bei den Damen die Weltranglistenerste Chen Meng, bei den Herren holte sich Weltmeister Ma Long seinen insgesamten sechsten Titel seit seinem ersten Triumph im Jahr 2008.
weiterlesen...
World Tour 20.11.2020

ITTF Finals: Ovtcharov unterliegt Lin Yun-Ju knapp

Das Herren-Viertelfinale der mit 500.000 Dollar dotierten ITTF Finals in Zhengzhou findet ohne deutsche Beteiligung statt. Nach dem gestrigen Aus von Patrick Franziska gegen Chinas Weltmeister Ma Long erwischte es heute im Achtelfinale auch Dimitrij Ovtcharov, der dem Weltranglistensiebten Lin Yun-Ju (Taiwan) knapp mit 2:4 unterlag. Petrissa Solja kämpft heute um 7.30 Uhr noch gegen die World-Cup-Siegerin und Weltranglistenerste Chen Meng (China) um den Einzug in das Halbfinale.
weiterlesen...
World Tour 19.11.2020

ITTF Finals: Starke Solja krönt Aufholjagd mit Viertelfinaleinzug

Einen 2:8-Rückstand noch gedreht: Zum Auftakt der ITTF Finals erlebt Peti Solja eine wahre Achterbahnfahrt in der Partie gegen Feng Tianwei.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH