Doppelte Konzentration beim deutschen Duell Boll gegen Ovtcharov (Foto: MS)
im Halbfinale wartet am Sonntag um 11 Uhr der Weltranglistenerste Fan Zhendong

Austrian Open: Timo Boll gewinnt hochklassiges Duell mit Dima Ovtcharov

16.11.2019

Linz. Timo Boll steht nach seinem 4:1-Erfolg in einem hochklassigen Duell mit Dimitrij Ovtcharov im Halbfinale der Austrian Open. Gegner des Weltranglistenachten im Kampf um den Einzug in das Endspiel ist am Sonntag um 11 Uhr der Chinese Fan Zhendong. Die Nummer 1 der Welt besiegte in seiner Viertelfinalpartie Taiwans Jungstar Lin Yun-Ju in sechs Sätzen. Im zweiten Halbfinale treffen Chinas Youngster Zhao Zihao und der Weltranglistensechste Hugo Calderano (Brasilien) aufeinander.

Timo Boll zeigt keinerlei Schwächen

Im Gegensatz zum letzten Aufeinandertreffen im Vorschlussrundenspiel des Europe Top 16 im Februar in Montreux hatte heute in Linz Rekordeuropameister Timo Boll das bessere Ende für sich. Der zweimalige World-Cup-Sieger, der sich gestern beim 4:0 über den Engländer Liam Pitchford bereits in glänzender Verfassung präsentiert hatte, besiegte Ovtcharov in einem spektakulären Schlagabtausch mit 11:8, 12:10, 10:12, 12:10 und 11:8.

Der Deutsche Meister zeigte keinerlei Schwächen, bewegte sich gut und hatte in den vielen sehenswerten Ballwechseln zumeist selbst auf die besten Schläge des Europe-Top-16-Gewinners die bessere Antwort parat. Für Boll war es laut Statistik des Weltverbandes ITTF der siebte Sieg im 16. internationalen Duell mit Ovtcharov, der gestern beim 4:3 über den Weltranglistenfünften Tomokazu Harimoto (Japan) eine herausragende Leistungen geboten hatte.

Ovtcharov: "Enger, als es das Ergebnis ausdrückt"

Ovtcharov reist trotz der Niederlage zufrieden aus Oberösterreich ab: "Es war ein super Spiel gegen Timo, und es war viel enger, als es das Ergebnis ausdrückt. Ich habe vielleicht ein, zwei Punkte pro Satz nicht gemacht, die mir in dem auch mental sehr anstrengenden Match gegen Harimoto gestern noch gelungen sind. Aber Timo hat heute auch einfach wieder einmal eine unglaubliche Qualität in seinen Schlägen gehabt. Ich hoffe, er nimmt seinen Lauf morgen mit in das Match gegen Fan Zhendong. Ich nehme nur Positives von den Austria Open mit in die nächsten Turniere."

Am Sonntag um 11 Uhr unternimmt Boll gegen Fan Zhendong nun einen weiteren Anlauf auf seinen ersten Sieg überhaupt gegen den Weltranglistenersten, der in diesem Jahr erst drei Niederlagen gegen nichtchinesische Spieler hinnehmen musste, eine davon im Sommer bei den Australian Open gegen Patrick Franziska. Der Halbfinaleinzug von Boll bedeutet den zweiten Medaillengewinn für den Deutschen Tischtennis-Bund beim letzten World-Tour-Turnier des Jahres. Gestern bereits hatte das Duo Boll/Franziska Bronze im Doppel geholt.

Vor der abschließenden Punktewertung im Anschluss an das mit 260.000 dotierte Platinum Event in Linz stehen die deutschen Teilnehmer an den World Tour Grand Finals 2019 bereits fest. Vom 12. bis 15. Dezember werden in Zhengzhou (China) Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov, Patrick Franziska sowie die Doppel Boll/Franziska und Benedikt Duda/Qiu Dang beim Showdown der 16 Jahresbesten im Einzel und der acht besten Doppel an den Start gehen.

Zu den Übertragungen im Livestream auf Sportdeutschland.TV 

 

DIE SPIELE AM SONNTAG

Herren-Einzel
Finale
16 Uhr
Halbfinale
Timo Boll - Fan Zhendong CHN 11 Uhr 
Zhao Zihao - Hugo Calderano BRA 11.50 Uhr

Damen-Einzel
Finale
16.50 Uhr
Halbfinale
Zhu Yuling CHN oder Gu Yuting CHN - Wang Yidi CHN 12.40 Uhr
Mima ito JPN - Qian Tianyi ChN oder Hina Hayata JPN 13.20 Uhr

DIE ERGEBNISSE VOM SAMSTAG (Auszug)

Herren-Einzel
Viertelfinale
Timo Boll - Dimitrij Ovtcharov 4:1 (8,10,-10,10,8)
Fan Zhendong CHN - Lin Yun-Ju TPE 4:2 (4,6,8,-9,-7,8)
Hugo Calderano BRA - Koki Niwa JPN 4:2 (-7,9,1,12,-9,8)
Zhao Zihao - Wong Chun Ting HKG 4:3 (-7,4,7,-7,-9,8,6)


Alle Ansetzungen und Ergebnisse auf der Webseite der ITTF

Die Übertragungen im Livestream auf Sportdeutschland.TV
 


DIE WORLD-TOUR-WERTUNG NACH 11 VON 12 TURNIEREN

 Herren-Einzel
 Damen-Einzel
 Herren-Doppel
 Damen-Doppel
 Mixed

 

DAS DTTB-AUFGEBOT BEI DEN AUSTRIAN OPEN

Damen
Han Ying (KTS Tarnobrzeg, Polen), Chantal Mantz (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim), Nina Mittelham (ttc berlin eastside), Petrissa Solja (TSV Langstadt), Shan Xiaona (ttc berlin eastside), Wan Yuan (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)

Herren
Timo Boll (Borussia Düsseldorf), Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Tobias Hippler (TuS Celle), Steffen Mengel (Post SV Mühlhausen), Qiu Dang (ASV Grünwettersbach), Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg, Russland), Bastian Steger (TSV Bad Königshofen), Ricardo Walther (Borussia Düsseldorf)

Links WM 2019


Aktuelle WM-Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 13.03.2020

ITTF sagt alle Veranstaltungen bis Ende April ab

Auch der Weltverband ITTF reagiert nun umfassend auf die Ausbreitung des Corona-Virus. Alle Veranstaltungen bis Ende April wurden abgesetzt. Die Polish Open wurden vor Beginn der Hauptrunde abgebrochen.
weiterlesen...
ITTF Challenge World Tour 08.03.2020

4 Titel für China in Katar / Polish Open mit 9 Deutschen

Mit den Einzeltiteln für die Chinesen Fan Zhendong und Chen Meng endeten heute die Qatar Open. Auf das Turnier in Doha folgen von Mittwoch bis Sonntag die Polish Open. Neun Vertreter des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) haben für das mit 40.000 dotierte Turnier der Challenge-Kategorie gemeldet.
weiterlesen...
World Tour 06.03.2020

Qatar Open: Shan Xiaona unterliegt im Achtelfinale

Die mit 400.000 Dollar dotierten Qatar Open in Doha sind für die deutschen Tischtennis-Asse beendet. Als letzte der sieben DTTB-Vertreter unterlag die Berlinerin Shan Xiaona im Achtelfinale der favorisierten Weltranglistenneunten Feng Tianwei aus Singapur.
weiterlesen...
World Tour 05.03.2020

Qatar Open: Shan im Achtelfinale, Aus für Franziska

Die Berlinerin Shan Xiaona ist mit einem beeindruckenden 4:1-Sieg über die Weltranglisten-17. He Zhuojia (China) in das Achtelfinale der mit 400.000 Dollar dotierten Qatar Open eingezogen.
weiterlesen...
World Tour 05.03.2020

Qatar Open: DTTB-Duos scheitern im Achtelfinale

Bei den mit 400.000 Dollar dotierten Qatar Open kommen Deutschlands Asse bislang nicht recht in Schwung. Nach dem Ausscheiden von fünf Athleten in der Einzel-Qualifikation scheiterten heute Vormittag auch die beiden DTTB-Duos Patrick Franziska/Petrissa Solja und Nina Mittelham/Shan Xiaona im Achtelfinale bei ihren ersten Auftritten.
weiterlesen...
World Tour 04.03.2020

Qatar Open: Shan Xiaona schafft Sprung ins Hauptfeld

Bei den mit 400.000 Dollar dotierten Qatar Open hat Shan Xiaona als einzige der sechs DTTB-Vertreter den Sprung aus der Qualifikation in das Hauptfeld geschafft. Damit stehen nur die Berlinerin und der gesetzte Saarbrücker Patrick Franziska am Donnerstag in der ersten Einzel-Runde des Hauptturniers.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH