Deutsche Asse präsentieren Tischtennis beim Ball des Sports - und trafen einige Stars

Ball des Sports 2019: Franziska, Winter & Co. überzeugen auf rotem Teppich

BP 05.02.2019

Wiesbaden. „Bisher konnte ich nie zum Ball des Sports, weil zeitgleich immer das Europe Top 16 war“, erzählt Sabine Winter mit einem Schmunzeln. Dieses Jahr musste sie zwar in Montreux Petrissa Solja und Nina Mittelham den Vortritt lassen, war dafür aber Teil des 49. Ball des Sports in Wiesbaden. Ein absolutes Highlight im Sportkalender, zu dem die Deutsche Sporthilfe jedes Jahr Sportler, Förderer & Unternehmen, Politiker und zahlreiche Prominente einlädt.

Für das "Team Tischtennis" waren neben Winter auch Patrick Franziska, Elke Schall-Süß, die Nachwuchsspieler Mike Hollo und Daniel Rinderer sowie die Para-Sportler Stephanie Grebe und Yannick Rüddenklau eingeladen. Ihr Auftrag: Gut aussehen und auf der Bühne einen Showkampf performen, bzw. in einem „Wer spielt den Ball öfters hin und her“-Wettbewerb gegen Badminton-Profis antreten – natürlich erfolgreich: „Die Badmintonspieler spielen so langsam – das war gar kein Problem. Nein, im Ernst: Es hat super alles super Spaß gemacht, auch die Proben davor“, so Winter.

Rund 2.000 Gäste bestaunten das Können der Profis, darunter Prominente wie Uwe Gensheimer, Katharina Witt, Alexander Zverev, Veronica Ferres oder Wolfgang Kubicki. „Es ist einfach super, auch Profis aus anderen Sportarten zu treffen“, sagt Patrick Franziska, der zum Beispiel ein Schwätzchen mit den Handballikonen Heiner Brand und Christian „Blacky“ Schwarzer hielt. Für das leibliche Wohl sorgte kein geringerer als Sterne- und TV-Koch Nelson Müller – da konnte selbst die sonst so disziplinierte Sabine Winter nicht widerstehen: „Ich habe das ganze Essen und Trinken ausgenutzt – aber dadurch leider verpasst ein Los zu kaufen.“ Die waren dann nämlich schon ausverkauft, immerhin gab es Preise im Wert von 500.000 Euro, als Hauptgewinn ein Mercedes-Geländewagen für mehr als 135.000 Euro.

Die bayerischen Nachwuchsasse Daniel Rinderer und Mike Hollo nutzten den Abend unter anderem, um mit Stars wie Alexander Zverev oder Fredi Bobic Selfies zu machen. Musikalisches Highlight war Jan Delay, aber die sonst so bewegliche Winter versäumte es, das Tanzbein zu schwingen: „Es waren alle recht zurückhaltend und außerdem waren die Schuhe unbequem.“ Dennoch: Für alle Beteiligten ein gelungener Abend, den, so Winter, nur der Gewinn des Mercedes noch hätte toppen können. 

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Stars & Stories 31.10.2019

Slum Ping Pong: Mit Tischtennis helfen

Schon seit mehreren Jahren unterstützt Nationalspielerin Sabine Winter das Hilfsprojekt Slum Ping Pong (SPP) in Uganda. Zunächst ermöglichte es den Kids in Kampala Tischtennis zu spielen, mittlerweile werden durch die Spenden auch Schul- oder Arztbesuche ermöglicht. Gemeinsam mit Dimitrij Ovtcharov verkauft Sabine Winter original Trikots, deren Erlöse zu hundert Prozent in Slum Ping Pong fließen.
weiterlesen...
Stars & Stories 21.10.2019

Let's dance: Maze draußen, Bayley rührt zu Tränen

In Dänemark und Großbritannien zeigen Tischtennis-Cracks, dass ihre Beinarbeit auch zum Tanzen taugt. Für Michael Maze war jetzt allerdings Schluss. Paralympicssieger Will Bayley war nach seinem herzergreifenden Auftritt am Samstagabend definitiv der Publikumsliebling.
weiterlesen...
World Tour Stars & Stories 14.10.2019

Ihr Weg zum Profi: Franzi Schreiners Woche bei den German Open

Franziska Schreiners erster Auftritt in der ganz großen Damen-Welt war nach 20 Minuten beendet. Genossen hat die 17-jährige die German Open trotzdem. Und ist aus dem Staunen am Anfang nicht mehr herausgekommen. Ein Erlebnisbericht aus Bremen.
weiterlesen...
Stars & Stories 02.09.2019

Zurück zur Schule: Sabine Winter wird dual

Die zweifache Doppel-Europameisterin muss eine langjährige Schulterverletzung auskurieren. Zu diesem Zweck wird sie ihre Trainingsumfänge für die nächsten zehn Monate reduzieren. Die so frei werdende Zeit nutzt sie fürs Fachabitur.
weiterlesen...
Stars & Stories 25.08.2019

Road to Tokyo - Teil 2: Die zweite Heimat

Die European Games sind vorbei - die neue Saison steht vor der Tür. Wir haben Patrick Franziska in Saarbrücken besucht und mit ihm über seine zweite Heimat, seine Erfolge gegen die Chinesen und die European Games gesprochen.
weiterlesen...
Stars & Stories 21.08.2019

Walzerkönig und Salsero: Michael Maze im dänischen "Let's Dance"

Dänemarks Sportler des Jahres von 2005 ist einer von insgesamt zwölf in Dänemark bekannten Persönlichkeiten, die sich in der Sendung jeweils an der Seite von Profitänzern in verschiedenen Tänzen miteinander messen. Vor zwei Wochen hatte der englische Paralympicssieger Will Bayley seine Teilnahme an "Strictly Come Dancing" in der britischen BBC bekannt gegeben.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH