Anzeige
Deutsche Asse präsentieren Tischtennis beim Ball des Sports - und trafen einige Stars

Ball des Sports 2019: Franziska, Winter & Co. überzeugen auf rotem Teppich

BP 05.02.2019

Wiesbaden. „Bisher konnte ich nie zum Ball des Sports, weil zeitgleich immer das Europe Top 16 war“, erzählt Sabine Winter mit einem Schmunzeln. Dieses Jahr musste sie zwar in Montreux Petrissa Solja und Nina Mittelham den Vortritt lassen, war dafür aber Teil des 49. Ball des Sports in Wiesbaden. Ein absolutes Highlight im Sportkalender, zu dem die Deutsche Sporthilfe jedes Jahr Sportler, Förderer & Unternehmen, Politiker und zahlreiche Prominente einlädt.

Für das "Team Tischtennis" waren neben Winter auch Patrick Franziska, Elke Schall-Süß, die Nachwuchsspieler Mike Hollo und Daniel Rinderer sowie die Para-Sportler Stephanie Grebe und Yannick Rüddenklau eingeladen. Ihr Auftrag: Gut aussehen und auf der Bühne einen Showkampf performen, bzw. in einem „Wer spielt den Ball öfters hin und her“-Wettbewerb gegen Badminton-Profis antreten – natürlich erfolgreich: „Die Badmintonspieler spielen so langsam – das war gar kein Problem. Nein, im Ernst: Es hat super alles super Spaß gemacht, auch die Proben davor“, so Winter.

Rund 2.000 Gäste bestaunten das Können der Profis, darunter Prominente wie Uwe Gensheimer, Katharina Witt, Alexander Zverev, Veronica Ferres oder Wolfgang Kubicki. „Es ist einfach super, auch Profis aus anderen Sportarten zu treffen“, sagt Patrick Franziska, der zum Beispiel ein Schwätzchen mit den Handballikonen Heiner Brand und Christian „Blacky“ Schwarzer hielt. Für das leibliche Wohl sorgte kein geringerer als Sterne- und TV-Koch Nelson Müller – da konnte selbst die sonst so disziplinierte Sabine Winter nicht widerstehen: „Ich habe das ganze Essen und Trinken ausgenutzt – aber dadurch leider verpasst ein Los zu kaufen.“ Die waren dann nämlich schon ausverkauft, immerhin gab es Preise im Wert von 500.000 Euro, als Hauptgewinn ein Mercedes-Geländewagen für mehr als 135.000 Euro.

Die bayerischen Nachwuchsasse Daniel Rinderer und Mike Hollo nutzten den Abend unter anderem, um mit Stars wie Alexander Zverev oder Fredi Bobic Selfies zu machen. Musikalisches Highlight war Jan Delay, aber die sonst so bewegliche Winter versäumte es, das Tanzbein zu schwingen: „Es waren alle recht zurückhaltend und außerdem waren die Schuhe unbequem.“ Dennoch: Für alle Beteiligten ein gelungener Abend, den, so Winter, nur der Gewinn des Mercedes noch hätte toppen können. 

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Podcast Stars & Stories 01.12.2022

Ping, Pong & Prause: Neue Episode mit Valentin Baus und Volker Ziegler

Eine neue Episode mit dem Tischtennis-Trainer des Jahres 2021 und dem Para-Sportler des Jahres 2021. Mit Volker Ziegler und Valentin Baus sprechen Benedikt und Richard über die erfolgreiche WM, das Paralympics-Finale letztes Jahr, warum Valentin immer noch ein Hallodri, aber ein professioneller ist und vieles mehr rund um das Thema Para-Tischtennis und "Valle" Baus. Viel Spaß!
weiterlesen...
Podcast Stars & Stories 26.10.2022

Podcast: Kay Stumper zu Gast bei Ping, Pong & Prause

Zurück aus Chengdu begrüßen Richard und Benedikt unseren WM-Helden Kay Stumper, der nicht nur sehr launig berichtet, wie er kürzlich das erste Mal Richard Tischtennis spielen sah, sondern auch erzählt, wie er sein WM-Debüt erlebt hat, wie die harten Trainingscamps in seiner Jugend in Peking waren und welchen Schlag er gerne von welchen Profi haben würde. Im Netzroller des Monats knüpfen sich die drei außerdem das französische Supertalent Alexis Lebrun vor. Hört mal rein.
weiterlesen...
Stars & Stories 17.10.2022

Parkinson-WM: 1x Gold und insgesamt 39x Edelmetall für Deutschland

Gerade befand man sich noch auf der Anreise nach Pula, um mit der stetig wachsenden Gruppe von Parkis in familiärer Atmosphäre zusammenzukommen, da waren die letzten Matches der dritten Parkinson-WM schon im Gange. In diesem Jahr war das Teilnehmerfeld insgesamt stärker, besonders Spielerinnen und Spieler aus Schweden und Dänemark brachten neuen Schwung in die verschiedenen Wettbewerbe, die alle in je 3 Klassen gespielt wurden (Herren Einzel, Herren Doppel, Mixed Doppel, Damen Einzel, Damen Doppel).
weiterlesen...
Stars & Stories 15.10.2022

Annett Kaufmann wird Zweite bei Juniorsportler-Wahl

Annett Kaufmann hat bei der Wahl „Juniorsportler/in des Jahres 2022“ der Stiftung Deutsche Sporthilfe den geteilten zweiten Platz belegt. Die Wahl gewonnen hat die 22-jährige Juniorenweltmeisterin im Biathlon, Lisa Spark.
weiterlesen...
Stars & Stories 12.10.2022

Juniorsportler/in des Jahres: Noch bis Samstag um 12 Uhr für Annett Kaufmann abstimmen!

Die Deutsche Sporthilfe und ihr Nationaler Förderer Deutsche Telekom suchen ab heute den oder die „Juniorsportler/in des Jahres 2022“. In einem öffentlichen Online-Voting unter www.juniorsportler-des-jahres.de können Sportfans bis Samstag, 15. Oktober, 12 Uhr, für eine/n von fünf herausragenden Talenten abstimmen. Zur Wahl steht auch unser Tischtenns-Ass Annett Kaufmann.
weiterlesen...
Podcast Stars & Stories 07.09.2022

Von der EM bis ins Vereinsheim - Neue Episode Ping, Pong & Prause online

In Folge 1 nach den verrückten Heim-Europameisterschaften feiern Benedikt und Richard natürlich unseren Europameister Dang Qiu. Außerdem besprechen sie im neuen Format "PPP-Vereinsheim" die besten Sprüche, die nach einem Spiel in der Kneipe nicht fehlen dürfen und Richard erklärt, wie man am schnellsten wieder in Form kommt kurz vor der Saison. 
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum