Anzeige
Michael Geiger, Richard Prause, Tobias Genz (v.l., Foto: SH)
Anderthalb Jahre Corona haben die DM auch in der vorpandemischen TT-Hochburg Bremen Zuschauer gekostet

Begeisternder Sport und Zuschauerzahl mit Luft nach oben

SH 29.08.2021

Bremen. „Es waren die Deutsche Meisterschaften der spannenden und hochinteressanten Geschichten. Die jungen Spieler haben die arrivierten nicht nur angreifen, sondern auch schlagen können.“ DTTB-Sportdirektor Richard Prause hob in seiner sportlichen Bilanz der beiden Turniertage bei den 89. Nationalen Deutschen Meisterschaften in der ÖVB-Arena Bremen den Sieg von U19-Europameister Kay Stumper gegen den topgesetzten Dang Qiu ebenso hervor wie den Halbfinaleinzug von Annett Kaufmann und Fanbo Meng. Gleichzeitig unterstrich er: „Am Ende haben sich die erfahrenen Spieler durchgesetzt. Ein gutes Ergebnis bei Deutschen Meisterschaften ist ein Fingerzeig, soll aber in erster Linie ein Antrieb für die Zukunft sein. Im Tischtennis geht um eine langfristige Leistungsentwicklung.“

Nur gut 1.000 Tickets setzten die Veranstalter vom Deutschen Tischtennis-Bund und Tischtennis Marketing Gesellschaft, unterstützt vom Tischtennis-Fachverband Bremen (FTTB), an beiden Turniertagen zusammengerechnet ab. Unter den Pandemiebedingungen hätten pro Tag bis zu 2.000 Menschen im Publikum Platz nehmen dürften – eine unerwartet niedrige Zahl also in der vorpandemischen Tischtennis-Hochburg im Norden, doch Tischtennis ist damit in guter schlechter Gesellschaft, wie der DTTB-Präsident bei der Bilanz-Pressekonferenz aufzeigte: „Wir sehen das auch im Fußball. Dort werden selbst viele Bundesliga-Stadien nicht so voll, wie sie sein dürften. Und da sind die Menschen draußen und nicht in einer Halle wie bei uns. Das ist kein sporteigenes, sondern ein gesellschaftliches Thema“, sagte Michael Geiger. „Offensichtlich sind die Leute vorsichtig, was nach eineinhalb Jahren Pandemie in den Köpfen, den Medien, dem Berufs- und Privatleben kein Wunder ist.“ Der hohe Aufwand mit den Top-Bedingungen in einer Event-Arena, die schon Welt- und Europameisterschaften beherbergt hat, habe sich trotzdem gelohnt. „Wir haben das Maximale herausgeholt um denen, die hier waren, tollen Sport zu bieten.“ Geiger zog den Vergleich zur Gastronomie. Dort müsse das Restaurant die Gäste gleich beim ersten Mal begeistern, damit sich das Angebot herumspreche. „Das ist uns mit dieser Veranstaltung gelungen. Ich bin überzeugt, dass sich der hohe Standard und der großartige Sport herumsprechen wird und wir schon bald wieder die alten Zahlen erreichen.“

Auch für den FTTB war die DM eine lohnenswerte Veranstaltung auf dem Weg zurück zum Tischtennissport für die Vereine, Spielerinnen und Spieler an der Basis in der noch neuen Saison. „Wir hatten hier eine schöne, familiäre Atmosphäre und eine gute mediale Präsenz. Viele haben sich auf Tischtennis gefreut - von den Volunteers bis zu den Schiedsrichtern -, auch wenn die Zuschauerzahl etwas höher hätte sein können. Wir hoffen jetzt auf künftige Großveranstaltungen im Tischtennis in Bremen.“ Der FTTB hatte das traditionsreiche DM-Turnier bereits im Vorfeld unter anderem für eine erfolgreiche Nachwuchswerbeaktion in einem Einkaufszentrum genutzt.

Links

  • Alle Ergebnisse bei MKTT-online
  • Zum Live-Ticker
  • Zeitplan, Eintrittskarten, Teilnehmer: die DM-Website
  • DM: Talent Annett Kaufmann darf nach Sieg über Lang sogar vom Titel träumen
  • DM: Stimmen zu den Spielen
  • DM-Auslosung: Viertelfinale Qiu gegen Duda wahrscheinlich
  • DM-Statistik: Duda/Qiu könnten Rekord von Fetzner/Roßkopf einstellen
  • <link news nationale-elite-jagt-in-bremen-die-titelverteidiger-walther-und-mittelham.html external-link-new-window internal link in current>Vorschau: Nationale Elite jagt in Bremen die Titelverteidiger Walther und Mittelham
  • <link news immer-gut-fuer-ueberraschungen-deutsche-meisterschaften.html external-link-new-window internal link in current> Immer gut für Überraschungen: Deutsche Meisterschaften
  • <link news dm-titelaspirant-benedikt-duda-tokio-bremen-paris.html external-link-new-window internal link in current> Benedikt Duda: Tokio, Bremen, ... - Paris?
  • <link news annett-kaufmann-eine-medaille-bei-olympischen-spielen-waere-mein-traum.html external-link-new-window internal link in current> Annett Kaufmann: Interview mit der U15-Europameisterin, die bei der DM in Bremen in drei Konkurrenzen startet
  • <link news kay-stumper-die-goldmedaille-habe-ich-meinem-bruder-geschenkt.html external-link-new-window internal link in current> Kay Stumper: Nach der EM ist vor den Deutschen Meisterschaften / Interview mit dem Jugend-Europameister
  • <link news dang-qiu-gold-gegen-china-waere-ein-sehr-sehr-sehr-krasser-erfolg.html external-link-new-window internal link in current> Mixed-Europameister Dang Qiu über das Mitleiden bei Olympia und seine Ziele bei der DM in Bremen
  • <link news start-des-dm-vorverkaufs-highlight-fuer-zuschauer-und-spieler-in-bremen.html external-link-new-window internal link in current> Titelverteidiger Ricardo Walther über die DM: Highlight für Zuschauer und Spieler in Bremen
weitere Artikel aus der Rubrik
Schiedsrichter DM Damen/Herren 27.06.2022

DM-Story: Schiedsrichter aus Leidenschaft

Matthias Tauschwitz und Leon Helms verbindet so einiges: Beide spielen sie selbst Tischtennis und waren bei den Deutschen Meisterschaften zusammen im Einsatz. Der eine hat die bisher höchste Qualifikation im Schiedricherbereich ereicht, der andere war der Jahrgangsbeste bei der zuletzt absolvierten nationalen Schiedsrichterausbildung.
weiterlesen...
DM Damen/Herren Para-TT 27.06.2022

Volker Ziegler in Saarbrücken als Trainer des Jahres geehrt

Der „Trainer des Jahres“ heißt Volker Ziegler. Die Wahl der Mitglieder des VDTT fiel für das Jahr 2021 auf den Bundestrainer Tischtennis im Deutschen Behindertensportverband.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 27.06.2022

DM-Story: Saar-Talente Magdalena und Mathias Hübgen gemeinsam bei der DM

Bei den Deutschen Meisterschaften mit Magdalena Hübgen und ihrem drei Jahre älterer Bruder Mathias zwei große Talente des Saarländischen Tischtennisbundes (STTB).
weiterlesen...
DM Damen/Herren 26.06.2022

Triumphe und Emotionen: Bilder des DM-Finaltags

Zwei neue Einzel-Meister, ein Meister der Herzen, ein Rekordbrecher-Doppel und eine Dame, die sich selbst ein goldenes Geschenk zum Geburtstag machte - der Final-Sonntag der 90. Nationalen Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren in Saarbrücken hatte es in sich.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 26.06.2022

DM-Aktuell: Sabine Winter triumphiert erstmals im Damen-Einzel

Die Deutsche Meisterin 2022 heißt Sabine Winter! Nach Finalniederlagen in den Jahren 2012, 2015 und 2016 setzte sich die 29 Jahre alte Schwabhausenerin im vierten Anlauf endlich die Krone des nationalen Damen-Tischtennissports auf.
weiterlesen...
DM Damen/Herren 26.06.2022

DM-Aktuell: Doppel Duda/Qiu knackt den Rekord von Roßkopf/Fetzner

Benedikt Duda und Dang Qiu sind bei den Deuschen Meisterschaften ihrer Favoritenrolle gerecht geworden.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum