Qiu Dang unterliegt nach starken Leistungen im Viertelfinale (Foto: MS)
Meng Fanbo zahlt im Achtelfinale gegen Ex-Europameister Lebesson Lehrgeld

Belarus Open: Aus im Viertelfinale, aber Qiu Dang besiegt erstmals Chinesen

02.11.2019

Minsk. Die Belarus Open sind für den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) beendet. Das beste Ergebnis erzielte der an Position sechs gesetzte Qiu Dang mit dem Einzug in die Runde der besten Acht. Nach Erfolgen über zwei chinesische Kontrahenten bedeute der Franzose Tristan Flore im Match um den Einzug in das Halbfinale allerdings die Endstation. Qualifikant Meng Fanbo unterlag im Achtelfinale Frankreichs Ex-Europameister Emmanuel Lebesson.

Qiu Dang: "Siege über die Chinesen sind ein Meilenstein"

Seinem gestrigen 4:3 über den Chinesen Zhao Zhaoyan fügte der Grünwettersbacher Qiu Dang heute einen weiteren Erfolg über einen Vertreter aus dem Reich der Mitte hinzu. Mit 4:3 besiegte der der Deutsche Meister im Doppel von 2018 und 2019 auch den Weltranglisten Xue Fei, bevor in der Runde der besten Acht ein 0:3-Fehlstart gegen den Franzosen Tristan Flore den möglichen Einzug in das Halbfinale kostete. Zwar verkürzte der Finalist der Spanish Open 2018 noch auf 2:3 und stand beim 11:13 im sechsten Durchgang bei zwei Satzbällen dicht vor dem Einzug in den Entscheidungsdurchgang, doch der Franzose rettete sich noch zu einem 4:2-Erfolg. 

Qiu Dang ärgerte sich über eine vermeidbare Niederlage: "Flore hat gut gespielt, ich hatte auch Probleme mit seinem Service. Dazu kam, dass ich auch die drei schlechtesten Sätze seit ganz langer Zeit gespielt habe. 0:3 ist zwar schwer aufzuholen, aber ich hatte dann sogar noch gute Chancen auf den Entscheidungssatz, habe aber einen hohen Turm liegen lassen. Am Ende haben mir vielleicht auch etwas die Körner gefehlt. Die vorausgegangenen Matches gegen die Chinesen waren schon sehr anstrengend."

Das Gesamtfazit des Schwaben fällt aber zu Recht überaus positiv aus: "Es war ein insgesamt sehr gutes Turnier für mich. Zum ersten Mal überhaupt konnte ich gegen Chinesen gewinnen, das war mir bisher weder im Einzel noch im Doppel gelungen. Und dann auch noch gleich gegen zwei hintereinander, wobei Xue Fei ja auch international kein Unbekannter ist! Die Siege über die Chinesen waren für mich ein Meilenstein. Ich hoffe, es geht in den nächsten Wochen so weiter. Im November stehen ja noch die Austrian Open auf dem Programm."

Meng Fang mit zwei guten Sätzen gegen Lebesson

Meng Fangbo zog sich in seinem ersten Duell mit dem topgesetzten Ex-Europameister Emmanuel Lebesson gut aus der Affäre. Zwar zahlte der 19-jährige Fuldaer, der nach einer starken Qualifikation gestern im Hauptfeld die beiden favorisierten Belgier Florent Lambiet und Martin Allegro aus dem Rennen warf, in den Durchgängen drei und vier diesmal noch Lehrgeld, darf mit seinem ersten Einzug in das Achtelfinale eines Challenge-Turniers allerdings hochzufrieden sein.

Alle Ansetzungen und Ergebnisse auf der Turnier-Homepage der ITTF



Die Ergebnisse der Deutschen am Samstag

Herren-Einzel
Achtelfinale
Meng Fanbo - Emmanuel Lebesson FRA 0:4 (-8,-10,-5,-6)
Qiu Dang - Xue Fei CHN 4:3 (-4,6,7,-6,-7,6,11)
Viertelfinale
Qiu Dang - Tristan Flore FRA 2:4 (-8,-8,-4,8,7,-11)

 

Das DTTB-Aufgebot bei den Belarus Open

Damen
Chantal Mantz (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim), Franziska Schreiner (TV Hofstetten), Yuki Tsutsui (TuS Bad Driburg), Wan Yuan (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim)

Herren
Gerrit Engemann (TTC GW Bad Hamm), Kirill Fadeev (BVB Borussia Dortmund), Tobias Hippler (TuS Celle), Cedric Meissner (FSV Mainz 05), Meng Fanbo (TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell), Qiu Dang (ASV Grünwettersbach)

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
ITTF Challenge 15.03.2020

Oman Open: Titel für Sato und Achanta

Die mit 70.000 Dollar dotierten Oman Open sind beendet - und damit aufgrund der Coronavirus-Situation bis Ende April das vorläufig letzte internationale Turnier im Tischtennissport.
weiterlesen...
ITTF Challenge 13.03.2020

Oman Open: Bastian Steger unterliegt Lebesson

Bei den mit 70.000 Dollar dotierten Oman Open ist Bastian Steger in der zweiten Runde ausgeschieden.
weiterlesen...
ITTF Challenge 12.03.2020

Polish Open abgebrochen / Oman Open laufen noch

Das Corona-Virus hat auch in die laufenden Polish Open eingegriffen. Das Turnier der Challenge Series wurde nach den beiden Qualifikationstagen abgebrochen. Bei den parallel ausgetragenen Oman Open läuft derweil der Spielbetrieb noch. Deutschlands einziger Starter Bastian Steger erreichte am Morgen in Maskat die zweite Runde und trifft am Nachmittag auf Ex-Europameister Emmanuel Lebesson (Frankreich).
weiterlesen...
ITTF Challenge 11.03.2020

Polish Open: Hohmeier, Meng, Meissner und Klein schon im Hauptfeld

Vier von sechs in der Qualifikation gestarteten Deutschen haben bei den mit 40.000 Dollar dotierten Polish Open bereits nach dem ersten Tag den Sprung in das Hauptfeld vollzogen. Zwei weitere DTTB-Asse können morgen nachziehen. Die Hauptfelder in Polen sowie bei den mit 70.000 Dollar dotierten Oman Open in Maskat, mit Bastian Steger als einzigem deutschen Vertreter, beginnen am Freitag.
weiterlesen...
ITTF Challenge 10.03.2020

Challenge-Turniere in Polen und Oman mit zehn Deutschen

Gleich zwei Challenge-Turniere stehen von Mittwoch bis Sonntag im Terminkalender der ITTF. Die mit 70.000 Dollar dotierten Oman Open in Maskat mit Bastian Steger als deutschem Vertreter sowie die mit 40.000 Dollar dotierten Polish Open. In Gleiwitz gehen insgesamt neun Deutsche an den Start.
weiterlesen...
ITTF Challenge World Tour 08.03.2020

4 Titel für China in Katar / Polish Open mit 9 Deutschen

Mit den Einzeltiteln für die Chinesen Fan Zhendong und Chen Meng endeten heute die Qatar Open. Auf das Turnier in Doha folgen von Mittwoch bis Sonntag die Polish Open. Neun Vertreter des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) haben für das mit 40.000 dotierte Turnier der Challenge-Kategorie gemeldet.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH