Shan Xiaona steuerte einen Einzelsieg sowie einen glasklaren Erfolg im Doppel zu den sechs Berliner Punkten bei (Bild: Dr. Stephan Roscher).
ttc berlin eastside - TTK Anröchte 6:0

Berlin startet mit lockerem Sieg in die Bundesliga-Saison

Dr. Stephan Roscher 14.09.2019

 
Gestern 3:0 gegen Vic in der Champions League, heute 6:0 beim Ligaauftakt gegen den TTK Anröchte. Somit haben die Hauptstädterinnen auch Teil zwei des Triple-Wochenendes mit unbefleckter Weste gemeistert.

Da Anröchte lediglich zwei Stammspielerinnen aufbieten konnte und mit zwei Nachwuchskräften antrat, bestand keine Gefahr für den Titelverteidiger. Die Zuschauer bekamen dennoch zwei interessante Einzel sowie ein extrem spannendes Doppel zu sehen.

Die beiden Stammkräfte der Ostwestfalen, Aimei Wang und Yang Henrich, verkauften sich nämlich teuer. Henrich begegnete Shan Xiaona zwei Sätze auf Augenhöhe, musste aber doch ein 0:3 quittieren. Defensivspielerin Wang knöpfte Nina Mittelham den ersten Satz ab und schien im vierten Durchgang bei 7:2-Führung auf den Satzausgleich zuzusteuern, doch die Deutsche Meisterin holte Punkt um Punkt auf und gewann noch. Richtig gefährlich war das Doppel Wang/Henrich, das mit 2:0 Sätzen gegen das eastside-Doppel Matilda Ekholm/Kathrin Mühlbach in Führung ging, den Satzausgleich hinnehmen musste, im fünften Durchgang lange vorne lag und am Ende noch einen Matchball vergab. Der Rest war aber ganz souverän aus Sicht des Gastgebers.

Nach 100 Minuten inklusive Pause hatte der amtierende Champion den ersten Saisonsieg eingefahren. Dessen Manager Andreas Hain war zufrieden: „Wir schauen nur auf uns, nicht auf die Aufstellung des Gegners. Wir wollten hoch gewinnen und das ist uns gelungen.“

 

Das Spiel im Überblick

Shan/Mittelham – Stellpflug/Löher 3:0 (11:1, 11:1, 11:1)

Ekholm/Mühlbach – Wang/Henrich 3:2 (12:14, 3:11, 11:9, 11:5, 12:10)

Shan Xiaona – Yang Henrich 3:0 (11:9, 11:9, 11:3)

Nina Mittelham – Wang Aimei 3:1 (9:11, 11:3, 11:5, 11:9)

Matilda Ekholm – Lisa Löher 3:0 (11:4, 11:1, 11:2)

Kathrin Mühlbach – Julia Stellpflug 3:0 (11:4, 11:1, 11:3)

weitere Artikel aus der Rubrik
1. Bundesliga Damen 14.10.2019

Denkwürdiger Bundesliga-Spieltag mit Paukenschlägen

Der ttc berlin eastside erledigte auch am Sonntag gegen Schwabhausen seine Hausaufgaben wie ein Musterschüler und behielt seine makellos weiße Weste. Die Hauptstädterinnen profitierten überdies von der sensationellen 2:6-Niederlage Kolbermoors in Bad Driburg, das eine gigantische Leistung ablieferte. Last not least darf man den Böblingerinnen zum ersten Bundesligasieg seit sage und schreibe 30 Monaten gratulieren!
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 11.10.2019

Bad Driburg fordert Kolbermoor heraus

Noch während der German Open stehen am Sonntag drei reizvolle, interessante Partien in der deutschen Eliteliga an. Da lediglich noch Shan Xiaona in Bremen im Rennen ist und der Kader des Titelverteidigers so gut bestückt ist, dass man zur Not auch ohne sie ein Topteam ins Rennen schicken kann, fällt das Tour-Highlight für die Liga nicht so sehr ins Gewicht. Berlin empfängt Aufsteiger Schwabhausen als eindeutiger Favorit. Besonders spannend könnte es in Bad Driburg werden, wo der optimal in die Saison gestartete TuS gegen Spitzenreiter Kolbermoor an die Tische geht. Auch die Begegnung in Böblingen verspricht Spannung: Die SVB ist besser besetzt als in der Vorsaison, Langstadt dagegen nicht optimal aus den Startlöchern gekommen.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 29.09.2019

Bad Driburg erfolgreich im Südwesten

In der 1. Bundesliga Damen war einiges los am Wochenende. Besonders in Bingen, wo die TTG gegen Bad Driburg nach einem 0:5-Rückstand ins Match zurückfand und am Ende fast noch einen Punkt ergattert hätte. Doch der TuS behielt die Nerven und brachte ein 6:4 ins Ziel. Nach dem 6:3 in Langstadt am Vortag ist man somit der Gewinner des Wochenendes und hat sich verlustpunktfrei hinter Kolbermoor (6:0) und eastside (4:0) auf Platz drei geschoben. Das frühe „Abstiegsduell“ in Anröchte endete mit einem erstaunlich deutlichen 6:2 für den TV Busenbach. Zwar deutete sich in Kolbermoor an, dass die SV Böblingen stärker ist als in der Vorsaison, dennoch konnte beim Meisterschafts-Mitfavoriten lediglich Defensiv-Ass Gotsch zwei Siege einfahren.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 28.09.2019

Überzeugender Ligastart des TuS Bad Driburg

Der TuS Bad Driburg präsentierte sich am Samstagnachmittag den rund 200 Fans in Langstadt auf den Punkt in Topform und besiegte einen TSV, der nicht an die tollen Heimspiele der Vorsaison anknüpfen konnte, verdient mit 6:3. Nadine Bollmeier trug mit zwei Siegen in den Einzeln (3:2 gegen Janina Kämmerer, 3:1 gegen Alena Lemmer) entscheidend zum Sieg der Ostwestfälinnen bei.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 26.09.2019

Die Liga nimmt Fahrt auf

Die 1. Bundesliga Damen nimmt allmählich Fahrt auf. Nachdem bisher hauptsächlich die Topklubs im Einsatz waren und überwiegend klare Siege gegen „Underdogs“ einfuhren, steigen nun auch Teams aus dem vermuteten „Mittelbau“ ein wie Bad Driburg und Langstadt, die am Samstag aufeinandertreffen. Der TuS muss tags darauf auch in Bingen ran. Am Sonntag steigt ferner die Partie zwischen Anröchte und Busenbach, die beide das Saisonziel Klassenerhalt ausgegeben haben. Böblingen ist stärker besetzt als in der Vorsaison, dürfte es jedoch in Kolbermoor schwer haben.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 23.09.2019

Kolbermoor gewinnt hochklassiges Derby – Topfavoriten mit 6:0-Siegen am Sonntag

Drei Stunden spannendes, hochklassiges Tischtennis bekamen die Fans am Samstag in Schwabhausen zu sehen, bis der Sieger im Oberbayern-Derby feststand. Der Aufsteiger wehrte sich gegen das Topteam aus Kolbermoor nach Kräften, unterlag aber mit 3:6. Tags darauf gaben sich die beiden Meisterschaftsfavoriten nicht die geringste Blöße. Der ttc berlin eastside hatte in Topbesetzung gegen Bingen/Münster-Sarmsheim keine Probleme. Gleiches gilt für Kolbermoor gegen den TV Busenbach. Beide Gästeteams wurden mit der „Höchststrafe“ nach Hause geschickt.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH