Anzeige
Generalkonsul Kai Hennig (2.v.l.) wünschte den DTTB-Assen im Team-Hotel noch einmal Glück und Erfolg für die WM (Foto: ms)
Gemütliches Meet and Greet, u.a. mit den Sponsoren Butterfly und Liebherr

Besuch im Team-Hotel: Konsul Kai Hennig wünscht den DTTB-Assen eine erfolgreiche WM

MS 23.11.2021

Houston. Mit einem gemütlichen Meet-and-Greet-Abend im deutschen Mannschaftshotel stimmte sich der Deutsche Tischtennis-Bund am Montagabend auf die am Dienstag beginnenden Weltmeisterschaften in Houston ein. Kai Hennig, deutscher Generalkonsul in Houston, schaltete die Mannschaft mit den besten Wünschen für eine erfolgreiche WM in den Wettkampfmodus.

Hennig fachsimpelte mit Timo Boll, DTTB-Präsident Michael Geiger, DTTB- und ETTU-Vizepräsidentin Heike Ahlert, Sportdirektor Richard Prause und Delegationsleiter Rainer Kruschel leidenschaftlich über Tischtennis und berichtete, er habe früher selbst dem kleinen weißen Ball hinterher gejagt. Zur Freude von Takako Osawa, CEO des DTTB-Textilausrüsters Butterfly Tamasu Co. tat Hennig dies einst sogar mit allerbestem Material japanischer Produktion, dem jahrzentelang erfolgreichen "Super Sriver" der Marke mit dem Schmetterling.

Zu der kurzen, kommunikativen Einstimmung auf die WM gesellten sich neben Hennig und Osawa außerdem u.a. ITTF-Präsident Thomas Weikert, die designierte DTTB-Präsidentin Claudia Herweg und Bernhard Kösler, seit vielen Jahren Repräsentant des deutschen Nationalmannschafts-Sponsor Liebherr.

Boll und Qiu: Abschlusstraining auf dem Center-Court

Die Nationalspieler kehrten noch vor 21 Uhr auf ihre Zimmer zurück, um den notwendigen Schlaf vor dem WM-Auftakt zu finden. Zuvor hatten die DTTB-Asse im Laufe des Tages ihr Abschlusstraining absolviert. Timo Boll konnte am Nachmittag zusammen mit Dang Qiu zudem erstmals den 3000 Zuschauer fassenden Center-Court ausprobieren. Dieser ist in jeder Hinsicht anders. In der an einen Theatersaal erinnernden Haupthalle steht nur ein einzelner Tisch. Extrem flache elektronische Banden, die nicht den ganzen Tisch umzäunen, sorgen für ein offen gestaltetes Ambiente, das an den Aufbau beim Turnier-Experiment T2 erinnert. Timo Boll: "Es ist auf jeden Fall gut, hier einmal gespielt zu haben, bevor es los geht."

Die erste Deutsche, die den Center-Court im Wettkampf ausprobiert, wird am Dienstag um 18.40 Uhr deutscher Zeit Nina Mittelham sein. Den Auftritt am Prestigetisch am 23.11. gegen die amerikanische Lokalmatadorin Amy Wang hat sich die Europe-Top-16-Siegerin redlich verdient: Sie wird an diesem Tag 25 Jahre alt.

Die Spiele der Deutschen am Mittwoch in der Übersicht

Das Aufgebot des DTTB bei den WM in Houston/Texas

Herren
Timo Boll (Verein: Borussia Düsseldorf, Weltrangliste: 11)
Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT, WR: 14)
Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell, WR: 36)
Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt, WR: 45)
Dang Qiu (Borussia Düsseldorf, WR: 47)

Damen
Petrissa Solja (TSV 1909 Langstadt, WR: 19)
Han Ying (KTS Tarnobrzeg/Polen, WR: 21)
Nina Mittelham (ttc berlin eastside, WR: 31)
Shan Xiaona (ttc berlin eastside, WR: 37)
Sabine Winter (SV Schwabhausen, WR: 99)

Herren-Doppel
Timo Boll/Patrick Franziska
Benedikt Duda/Dang Qiu

Damen-Doppel
Shan Xiaona/Petrissa Solja
Nina Mittelham/Sabine Winter

Mixed
Patrick Franziska/Petrissa Solja
Dang Qiu/Nina Mittelham

Trainerteam und Delegationsleitung
Richard Prause (Sportdirektor), Tamara Boros (Bundestrainerin Damen), Jörg Roßkopf (Bundestrainer Herren), Lars Hielscher (Cheftrainer Düsseldorf), Sascha Nimtz (Wissenschaftskoordinator, IAT Leipzig), Ralph Färber (Athletiktrainer, Olympiastützpunkt Hessen in Frankfurt am Main) Rainer Kruschel (Delegationsleiter und DTTB-Leistungssportreferent)

Medizinisches Team
Dr. Antonius Kass (Teamarzt), Dr. Christian Zepp (Sportpsychologischer Experte), Birgit Schmidt und Annette Zischka (Physiotherapeutinnen, OSP Hessen)

Schiedsrichter-Team der ITTF
Kerstin Duchatz (Düsseldorf), Nico Zorn (Wuppertal)

Offizielle DTTB-Vertreter in ITTF-Gremien
Michael Geiger (AGM-Delegierter), Matthias Vatheuer (AGM-Delegierter), Heike Ahlert (DTTB-Vizepräsidentin Leistungssport, ETTU-Vizepräsidentin, Mitglied im ITTF Board of Directors), Dr. Torsten Küneth (Equipment Committee), Manfred Schillings (ITTF Media Committee und DTTB-Presse & -Kommunikation)

Links

weitere Artikel aus der Rubrik
WM 27.11.2021

WM aktuell: Die Viertelfinals mit deutscher Beteiligung am Samstag

Da waren es nur noch zwei, zwei Wettbewerbe nämlich, in den die Deutschen in den WM-Viertelfinals vertreten sind. Am Samstagabend zur deutschen Primetime testen die vierfachen Deutschen Doppel-Meister Benedikt Duda/Dang Qiu die Qualitäten der in Houston topgesetzten Lin Gaoyuan/Liang Jingkun aus China. Um 23 Uhr tritt Timo Boll nach einem Tag unverhoffter Pause gegen Ochsenhausens US-Amerikaner Kanak Jha bei dessen Heimspiel an.
weiterlesen...
WM 27.11.2021

58-jährige Ni Xia Lian auf dem Sprung in die WM-Medaillenränge

Bei ihrer 22. WM steht die Luxemburgerin an der Seite von Sarah De Nutte im Doppel-Viertelfinale. In der Runde der besten Acht ist nach 0:3-Satzrückstand auch der Schwede Truls Möregardh eingezogen. Und feierte sich mit einer außergewöhnlichen Jubel-Choreografie.
weiterlesen...
WM 27.11.2021

Herren-Einzel: Filus verpasst Viertelfinale gegen Timo Boll

Kein Ryhtmus - keine Chance. Der Traum von seinem ersten WM-Viertelfinale ist für Ruwen Filus am Freitagabend jäh und schmerzlich geplatzt. Fuldas Abwehr-Ass unterlag in der Runde der besten 16 dem US-Amerikaner Kanak Jha deutlich mit 1:4. Timo Boll hingegen steht kampflos in der Runde der besten Acht.
weiterlesen...
WM 27.11.2021

WM 2021: Die Bilder und Videos des vierten Tages

Der vierte Tag der Weltmeisterschaften in Houston lief für das deutsche Team gemischt. Nur Timo Boll und Dang Qiu und Benedikt Duda noch im Wettbewerb. Die Impressionen des Tages.
weiterlesen...
WM 26.11.2021

WM aktuell: Die Spiele der Deutschen am Freitag

Zwar haben sich die Reihen der Deutschen deutlich gelichtet, doch gibt es am vierten WM-Tag von Houston immer noch sechs Partien mit DTTB-Beteiligung. Der Freitag beginnt mit den Doppelwettbewerben. Und in der Nacht könnten Timo Boll und Ruwen Filus das deutsche Viertelfinale in Texas klarmachen.
weiterlesen...
WM 26.11.2021

Duda/Qiu spielen am Samstag um WM-Edelmetall

Ziel Nummer eins bei diesen Welttitelkämpfen im US-amerikanischen Houston haben sie erreicht, Benedikt Duda und Dang Qiu. Die vierfachen Deutschen Doppel-Meister sind ins Viertelfinale eingezogen. Shan/Solja und Mittelham/Winter brachten die Turnierfavoritinnen in Bedrängnis, mussten sich am Ende jedoch geschlagen geben. Für das Mixed Franziska/Solja war das Aus besonders bitter.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH