Sieger Rinne (M.) mit Lüdemann (r.) und Spatz (Foto: Schlangen, TTVN)
Knappes Rennen: Den Sieg brachte Rinne die bessere Satzdifferenz

Bezirksklassen-Akteur Markus Rinne gewinnt TTVN-Race

TTVN / SH 28.11.2018

Hannover. Markus Rinne vom TuS Altwarmbüchen hat das niedersächsische TT-Race gewonnen. Der Bezirksklassen-Akteur setzte sich beim Finale der TTVN-Turnier-Serie in der Akademie des Sports am Wochenende vor Dirk Lüdemann (TuS Kirchwalsede) und Fabian Spatz (TTC Berkum) durch. Den Sieg brachte Rinne die bessere Satzdifferenz gegenüber Lüdemann (Rinne 20:7, Lüdemann 18:8).

In Hannover ermittelten die je acht besten Spieler aus den beiden Wertungskategorien „Punkterangliste“ und „Teilnahmenrangliste“ der Turnierserie den Gesamtsieger für die aktuelle Spielzeit. „Aus über 1044 Spielerinnen und Spielern sowie 461 durchgeführten Races haben die Teilnehmer den Weg in das Finale geschafft. Allein das ist eine Applaus wert“, so Organisator René Rammenstein vom TTVN.

Vielspieler mit 135 absolvierten Mini-Turnieren 2018

„Das war ein wirklich knappes Rennen, was wir uns bei einem derart ausgeglichenen Feld auch erhofft hatten. Spannung bis zur letzten Sekunde!“, befand der gebürtige Isernhagener, Rinne. „Dass ich am Ende gegen Dirk über das Satzverhältnis gewinne, hat zugegebenermaßen auch ein bisschen mit Glück zu tun. Trotzdem bin ich sehr glücklich und stolz auf den Titel.“

Gewürdigt wurde auch Vielspieler Thomas Mauczik (VfL Wittekind Wildeshausen), der in 2018 auf beachtliche 135 absolvierte Races kam und damit den von Markus Rinne im vergangenen Jahr vorgelegten Rekord von 103 Races übertraf. Der Sieg in der Wertung für ausrichtende Vereine ging erneut an den Rinnne-Klub TuS Altwarmbüchen für insgesamt 63 durchgeführte Turniere.

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
Über uns Topsport 21.11.2019

Sehr gute Noten auf PotAS-Zwischenzeugnis für den DTTB

Der Bericht der von Bundesinnenministerium und DOSB beauftragten Experten-Kommission zum Potenzialanalysesystem (PotAS) ist zwar erst vorläufig, doch dieses Zwischenzeugnis ist für den DTTB ein sehr gutes. Bei der bereits jetzt abschließenden Bewertung der Verbandsstrukturen belegt der national elftgrößte olympische Spitzenverband Rang vier von 26 untersuchten olympischen Sommersportverbänden.
weiterlesen...
Über uns 30.11.2018

Geiger in Sprechergruppe der Spitzenverbände gewählt

Der DTTB-Präsident ist einer von vier Vertretern olympischer Spitzenverbände. Geiger vereinte die zweitmeisten Stimmen der 63 wahlberechtigten Verbände auf sich.
weiterlesen...
Über uns 24.11.2018

Bundestag: DM nun kompakter, Endrangliste abgeschafft

Trotz zwischenzeitlich merklicher Spannungen ist der 13. Bundestag des Deutschen Tischtennis-Bund am Samstag in Frankfurt am Main sachlich verlaufen. Die DTTB-Vollversammlung hat sich für ein kompaktes, zweitägiges Format der Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren ab 2020 ausgesprochen und die nationale Endrangliste abgeschafft.
weiterlesen...
Über uns 23.11.2018

DTTB-Bundestag, Vorschau: Rund 80 Anträge und drei zukunftsweisende Projekte

Beim 13. Bundestag am Samstag in Frankfurt am Main haben die Delegierten ein umfangreiches Programm zu absolvieren. Bei den rund 80 Anträgen geht es unter anderem um die Abschaffung des nationalen Endranglistenturniers der Damen und Herren und die Verringerung der Teilnehmerzahl bei Deutschen Meisterschaften.
weiterlesen...
Über uns 11.07.2018

Der Neue beim DTTB: Frédéric Peschke

Frédéric Peschke soll das Thema Inklusion weiter in die verschiedenen Bereiche des DTTB hineintragen und die Kommuniktion mit dem Deutschen Behindertensportverband optimieren. Der Fuldaer hat 2016 seinen Bachelor-Abschluss in internationaler Betriebswirtschaftslehre gemacht.
weiterlesen...
Über uns 30.03.2017

Neue Website ist online!

Sieben Jahre sind seit der letzten Überarbeitung der Website www.tischtennis.de vergangen. Im Internetzeitalter ist das eine ganze Epoche. Seit heute ist der neue Auftritt online, der Fokus liegt vor allem auf der mobilen Optimierung und dem Bedienkomfort.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH