6:3-Sieg gegen Böblingen mit Schülerin

Bingen mit "Teenie-Power" zurück an die Spitze

Damen-Bundesliga 26.11.2017

Dank seiner unverwüstlichen Spitzenspielerin Ding Yaping und mit "Teenie-Power" hat die TTG Bingen/Münster-Sarmsheim in der Damen-Tischtennis-Bundesliga die Tabellenführung zurückerobert. Die Rheinhessen lösten durch ein 6:3 gegen die weiter sieglose SV Böblingen mit 7:1 Punkten Vizemeister SV DJK Kolbermoor (7:3 Zähler) wieder als Spitzenreiter ab. Böblingens Hoffnungen auf einen "Bonuspunkt" im Kampf um einen Play-off-Platz hingegen blieben auch
durch die erste Saisonniederlage seiner Ex-Europameisterin Qianhong Gotsch unerfüllt.

Ding erwies sich für die Gastgeberinnen einmal mehr als "Mrs. Zuverlässig". Die 50-Jährige punktete zunächst im "Generationen-Doppel" mit der erst 14 Jahre alten Verbandsoberliga-Spielerin Larissa Berger und danach auch in ihren Einzeln sowohl gegen Rosalia Stähr (3:0) als auch im Spitzenduell mit ihrer nur ein Jahr jüngeren Widersacherin Gotsch (3:1).

Auf einer solchen Basis ließ sich für Bingen gut bauen und den Ausfall von Nationalspielerin Yuan Wan (Spanish Open) relativ leicht verschmerzen. Die weiteren Punkte holten Marie Migot mit zwei Einzelerfolgen und Hana Matelova. Wan-Ersatz Berger, die im vergangenen Frühjahr ebenfalls gegen Böblingen beim 4:6 ihr Bundesliga-Debüt gefeiert hatte, blieb als einzige Spielerin beim neuen Tabellenführer ohne Erfolgserlebnis im Einzel.

Für Böblingen, das mit Landesliga-Spielerin Sarah Wagner ebenfalls ersatzgeschwächt angetreten war, läuft unterdessen bei nur einem Punkt aus den bisherigen vier Spielen das Rennen um die Play-off-Teilnahme weiter auf ein Duell mit Aufsteiger und Schlusslicht TTK Anröchte (1:9) hinaus. Nach Siegen des Doppels Gotsch/Stähr sowie von Gotsch gegen Matelova (3:2) und von Julia Kaim gegen Berger (3:1) durchkreuzte Gotschs erste Niederlage im achten Saisoneinzel sämtliche Pläne für den erhofften Punktgewinn.

weitere Artikel aus der Rubrik
1. Bundesliga Damen 03.06.2018

Die Videos & Bilder des Damen-Playoff-Finals

6:1 hat der SV DJK Kolbermoor das entscheidende dritte Playoff-Finale gegen TTG Bingen/Münster-Sarmsheim gewonnen und ist Deutscher Meister. Die Videos und Bilder des gestrigen Finals.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 02.06.2018

Kolbermoor erstmals deutscher Meister

Der SV DJK Kolbermoor ist zum ersten Mal deutscher Mannschaftsmeister der Damen. Die Oberbayern gewannen den Titel durch ein überraschend deutliches 6:1 im dritten und entscheidenden Play-off-Finale bei der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim und feierten damit sechs Jahre nach dem Aufstieg in die Bundesliga den bislang größten Erfolg ihrer Vereinsgeschichte. Damit trat das Team der deutschen Nationalspielerinnen Kristin Lang und Sabine Winter nach den 5:5-Unentschieden in den ersten beiden Finalduellen zugleich die Nachfolge von Pokalsieger ttc berlin eastside an, der im Halbfinale nach vier Meisterschaften in Serie an Kolbermoor gescheitert war. Den Siegpunkt holte Kolbermoors österreichische Ex-Europameisterin Liu Jia mit einem 3:1-Erfolg im Spitzeneinzel gegen Ding Yaping.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 01.06.2018

Showdown im Damen-Finale: Bingen vs. Kolbermoor III

In der Damen-Tischtennis-Bundesliga steht der ultimative Höhepunkt bevor: Im dritten und definitiv letzten Finale um die deutsche Meisterschaft zwischen der TTG Bingen/Münster-Sarmsheim und der SV DJK Kolbermoor wird nach den 5:5-Unentschieden in den beiden vorherigen Endspielen eine Entscheidung fallen - auch im Falle eines abermaligen Remis.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 31.05.2018

Drittes Play-off-Finale: Déjà-vu für Ding am Samstag

Vor 25 Jahren war Bingens Spitzenspielerin Ding Yaping in einer ähnlichen Situation, damals in Diensten der TSG Dülmen. Ein drittes Play-off-Finale musste um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft entscheiden. Wie es damals geendet hat? Unentschieden natürlich!
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 27.05.2018

Kolbermoor und Bingen treiben Spannung auf die Spitze

Die Entscheidung im Kampf um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft ist nach einem neuerlichen Krimi vertagt. Der letztjährige Vizemeister SV DJK Kolbermoor und Hauptrunden-Sieger TTG Bingen Münster/Sarmsheim trennten sich auch im zweiten Play-off-Finale wie schon 48 Stunden im ersten Vergleich wieder 5:5. Damit wird ein drittes und entscheidendes Play-off am 2. Juni (Samstag) in Bingen notwendig.
weiterlesen...
1. Bundesliga Damen 25.05.2018

Play-off-Finale: Hinspiel-Krimi endet mit Unentschieden

Spannender kann ein Spiel um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft wohl kaum verlaufen! Bingen und Kolbermoor trennen sich im Hinspiel des Play-off-Finals 5:5. Sätze: 19:19, Bälle: 373:375. Kann Kolbermoor am Sonntag den Heimvorteil nutzen?
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH