Andreas Preuß mit einer Lieferung für die Familie von Marcin H. in Düsseldorf (Foto: Borussia Düsseldorf)
Manager Preuß hat erste Familien in Düsseldorf persönlich beliefert / Rekordmeister will Corona-Hilfe ausbauen

Borussia Düsseldorfs Corona-Hilfsprojekt ist angelaufen

Borussia Düsseldorf / SH 24.04.2020

Düsseldorf. Trotz großer eigener Probleme im Spitzensport forciert Tischtennis-Rekordmeister Borussia Düsseldorf in der Zeit der Krise seine sozialen Aktivitäten. Mit einem Hilfsprogramm, das von der Übernahme von Lebensmittelbesorgungen, Botengängen, Fahrdiensten bis hin zur Zubereitung und Auslieferung von warmen Mahlzeiten reicht, nutzen Mitarbeiter des Vereins die wettkampflose Zeit. Andreas Preuß persönlich hat die ersten Besuche bei Familien gemacht. Der Borussia-Manager besuchte Marcin H. und seine Angehörigen sowie Gitta D. und ihren Ehemann.

Kurz nachdem das soziale Projekt in der vergangenen Woche ins Leben gerufen worden war, wandte sich eine Lehrerin der Grundschule Vennhauser Allee an die Borussia. Steffi G. unterrichtet die achtjährige Tochter von Marcin und Lucy H. und kennt sowohl die familiären Verhältnisse als auch den Klub. Denn das zweitälteste Kind der Gerresheimer hatte in diesem Jahr am Tischtennis-Pausenkönig, dem seit 2012 vom Tischtennis-Rekordmeister durchgeführten Schulprojekt, teilgenommen. Projekt-Initiator Preuß nahm sich der Familie an. Der 58-Jährige sammelte in seinem Verein Kleiderspenden und besorgte Lebensmittel. "Wir sind überglücklich und dankbar für die Unterstützung von Herrn Preuß und Borussia Düsseldorf", sagt der Marcin H.

Lebensmittel und Tischtennistisch für Rentner-Paar

Neben der sechsköpfigen Familie hat die Borussia auch das Ehepaar Gitta und Ernesto D. in das Hilfsprogramm aufgenommen. Die 70-jährige Rentnerin und ihr 82 Jahre alter Ehemann, die seit Beginn der Corona-Krise das eigene Haus in Ludenberg nur selten verlassen haben, wurden mit Lebensmitteln beliefert. "Ich finde das eine großartige Aktion der Borussia", sagt Gitta D. "Wir gehören altersbedingt zur Risikogruppe und versuchen uns, so gut es geht zu schützen. Daher ist es für uns eine Hilfe, dass Andreas Preuß nun die Einkäufe für uns übernommen und nach Hause gebracht hat. Darüber hinaus haben wir jetzt von der Borussia einen Tischtennistisch, auf dem wir gestern schon gemeinsam gespielt haben."

Für Manager Andreas Preuß eine Selbstverständlichkeit: "Wir von der Borussia helfen gerne, denn es ist unheimlich schön, in dieser schwierigen Zeit etwas Gutes zu tun. Wir haben ein großes Netzwerk von sozialen Partnerschaften, und die Hilfe, die benötigt wird, ist groß." Der Manager plant, künftig nicht als einziger seiner Borussia die Dienste zu übernehmen, sondern auch seine Profis mit Timo Boll an der Spitze und seine Mitarbeiter einzubinden.

Links

weitere Artikel aus der Rubrik
TTBL 31.05.2020

Kulczycki: „Wird keinen Punkt gegen mich umsonst geben“

Samuel Kulczycki wagt den großen Schritt: Nach einer Saison in der 2. Bundesliga beim TTC OE Bad Homburg trägt der 17 Jahre alte Pole in der kommenden Spielzeit das Trikot der TTF Liebherr Ochsenhausen in der Tischtennis Bundesliga (TTBL). Im Interview spricht er über den Wechsel, die zurückliegende Runde und einen großen Traum.
weiterlesen...
TTBL 26.05.2020

„Schlage neues Kapitel auf“: Tsuboi freut sich auf TTC OE Bad Homburg

Der TTC OE Bad Homburg wird die vierte Station von Gustavo Tsuboi in der Tischtennis Bundesliga (TTBL). Wir haben mit dem 34-jährigen Brasilianer über seinen Wechsel gesprochen, die Chancen des Aufsteigers und die zurückliegende Saison mit dem TTC Neu-Ulm.
weiterlesen...
TTBL 25.05.2020

Yong Fu wird neuer Trainer der TTF Liebherr Ochsenhausen

Nachdem der Kader der TTF Liebherr Ochsenhausen in den vergangenen Wochen mit drei Neuzugängen komplettiert worden ist, steht nun die nächste Personalie fest: Yong Fu wird neuer Coach der Oberschwaben und ersetzt somit Dmitrij Mazunov.
weiterlesen...
TTBL 23.05.2020

Karakasevic kehrt in die TTBL zurück: Routinier verstärkt Grenzau

Der Kader des TTC Zugbrücke Grenzau für die Saison 2020/21 in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) ist komplett: Mit Aleksandar Karakasevic kommt ein Routinier ins Brexbachtal, der das junge Team anführen soll.
weiterlesen...
TTBL 22.05.2020

TTC Zugbrücke Grenzau im Umbruch: Déjà-vu im Westerwald

Neue Spieler, neuer Trainer, neues Management: Nach einer durchwachsenen Saison 2019/20 in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) baut der TTC Zugbrücke Grenzau den Kader und das Team dahinter um. Ziel ist ein neuer Spirit im gesamten Verein.
weiterlesen...
TTBL 19.05.2020

Samuel Kulczycki komplettiert Kader der TTF Liebherr Ochsenhausen

Die TTF Liebherr Ochsenhausen haben ihr Team für die Saison 2020/21 in der Tischtennis Bundesliga (TTBL) komplett: Nach Kanak Jha und Maciej Kubik wechselt mit Samuel Kulczycki ein weiteres Talent nach Oberschwaben.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH