Anzeige
Aktiv im Breitensport? Dann schnell noch für den Breitensportpreis 2019 bewerben... (Foto: DTTB)
Bewerbungsschluss 30. September / Sonderpreise für Inklusion und besonderes Engagement für Mädchen-Tischtennis

Breitensportpreis 2019: Noch schnell bewerben und gewinnen !

22.08.2019

Frankfurt am Main. Ihr Verein engagiert sich im Breitensport? Dann nutzen Sie die Chance und bewerben Sie sich noch rasch für den Tischtennis-Breitensportpreis 2019! Noch rund einen Monat haben aktive Vereine Zeit, ihre Unterlagen einzureichen. Mit etwas Losglück werden Sie einer der sechs Gewinner des mit insgesamt 3.000 Euro dotierten Preises.

Unterlagen noch bis 30. September einreichen

Noch bis zum 30. September 2019 können Sie Ihre Unterlagen an den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) senden. Teilnehmen können alle engagierten Vereine, die im Zeitraum vom 1. September 2018 bis zum 31. August 2019 mindestens vier Breiten- und/oder Schulsportaktionen durchgeführt haben. 

Zusammen mit den Firmen Butterfly, Donic und Joola vergibt der DTTB den Tischtennis-Breitensportpreis jährlich an sechs aktive Vereine. Der Preis ist mit insgesamt 3.000 Euro dotiert. Alle Vereine haben die gleichen Chancen auf einen Gewinn, denn die Preisträger werden per Los ermittelt. 

Mit der jährlichen Vergabe des Preises soll das Bewusstsein für den Breitensport gestärkt werden. Darüber hinaus möchten der Deutsche Tischtennis-Bund und seine Partner über die persönliche Motivation eines jeden Vereins hinaus einen Anreiz dafür schaffen, von den vielfältigen Angeboten des DTTB und seiner Mitgliedsverbände zu profitieren und deren Aktionen durchzuführen.

Sonderpreise für Inklusion und besonderes Engagement im Mädchen-Tischtennis

Erstmals wird es neben dem Sonderpreis für besonderes Engagement im Mädchentischtennis auch ein Sonderpreis für Inklusion geben. Eine unabhängige Jury wird den Sonderpreis für Mädchen-Tischtennis und Inklusion jeweils auswählen.

Um sich für den Sonderpreis Inklusion zu bewerben, kann der Verein beispielsweise inklusive Turniere ausrichten, eine barrierefreie Halle anbieten oder andere inklusive Ideen in der Vereinsarbeit nachweisen. Den Ideen sind hier keine Grenzen gesetzt. 

Wichtig für die Bewerbung um die Sonderpreise ist es, das Angebot für Mädchen oder Inklusion im Bewerberbogen direkt anzukreuzen und die durchgeführten Angebote und Veranstaltungen mit ausreichend Durchführungsunterlagen zu belegen. Die Gewinner der weiteren vier Breitensportpreise werden per Los ermittelt. 

Alle Bewerbungskriterien und weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen. Bitte reichen Sie zusätzlich dazu noch Durchführungsunterlagen als Nachweise ein (Presseartikel, Ausschreibungen, Teilnehmerlisten, Ergebnislisten, Fotos, Urkunden, Rechnungen, etc.).

Bei weiteren Fragen zum Breitensportpreis wenden Sie sich gerne direkt an DTTB-Mitarbeiterin Janine Kötz, erreichbar per Telefon unter 069-695019-38 oder per mail unter koetz.dttb@tischtennis.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

PS.: Sie suchen noch eine Aktion, um am Breitensportpreis teilnehmen zu können? Versuchen Sie es doch einmal mit dem Tischtennis-Sportabzeichen für Jung und Alt. Die passende Regiebox kann direkt in unserem Shop bestellt werden.

weitere Artikel aus der Rubrik
Mein Sport 13.09.2021

Breitensportpreis 2021: Bewerbungen bis 15. Januar möglich

Der Breitensportpreis des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) geht mit leichten Modifizierungen in seine nächsten Runden. Die Änderungen betreffen allerdings lediglich den derzeitigen sowie den künftigen Aktionszeitraum, nicht die Preise.
weiterlesen...
Mein Sport Gesundheitssport 09.09.2021

Jung und Parkinson

Teil 3 der kleinen Reihe zu Parkinson und Tischtennis. Kathrin Wersing aus dem westfälischen Münster war 40, als sie die Diagnose bekam. Heute leitet sie eine TT-Gruppe und macht Betroffenen mit einem Podcast Hoffnung. Auch das Fernsehen ist schon auf sie aufmerksam geworden.
weiterlesen...
Mein Sport Gesundheitssport 08.09.2021

"Schrott"-Künstler Gebhardt am Start bei Parkinson-WM

Einer der Teilnehmer an der Parkinson-WM ist Frank Gebhardt aus dem oberfränkischen Oberickelsheim. Als der 51-jährige gelernte Automechaniker vor 13 Jahren die Diagnose Parkinson erhielt, hat er nicht resigniert, sondern seine handwerklichen Fähigkeiten und seine Kreativität zum Anfertigen von Kunstwerken genutzt. Die Besonderheit: Es ist Kunst aus Schrott und banalen Alltagsgegenständen.
weiterlesen...
Mein Sport 07.09.2021

Deutschland-Premiere der Parkinson-WM in Berlin

Ab Donnerstag treffen 150 Spielerinnen und Spieler aus 27 Nationen bei der zweiten Parkinson-WM aufeinander, die ihre Deutschland-Premiere im Horst-Korber-Sportzentrum in Berlin feiert. Gespielt wird in drei Kategorien mit Einzel und Doppel bei Damen und Herren sowie dem Mixed-Wettbewerb. Ums Gewinnen geht es auch, aber eher am Rande
weiterlesen...
Mein Sport 19.07.2021

DOSB mit Soforthilfe für Hochwasser geschädigte Vereine

Der DOSB stellt umgehend eine Soforthilfe von 100.000 Euro als Basishilfe zur Verfügung zu stellen, um von Hochwasserschäden betroffene Vereine zu unterstützen. „Massive Vernichtungen und Beschädigungen von Sport- und Vereinsanlagen bedrohen die bereits durch die Corona-Pandemie geschwächten Vereine nun zusätzlich in ihrer Existenz", sagte DOSB-Präsident Alfons Hörmann.
weiterlesen...
Mein Sport 13.07.2021

Vorbildliche Talentförderung: SV DJK Kolbermoor erhält 'Grünes Band'

Hohe Auszeichnung für die Tischtennisabteilung des SV DJK Kolbermoor in Bayern. Der Deutsche Mannschaftsmeister der Damen von 2018 erhält das mit einem Förderpreis in Höhe von 5.000 Euro verbundene 'Grüne Band für vorbildliche Talentförderung 2021'.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH