Anzeige
Benedikt Duda trifft im deutschen Duell auf Ruwen Filus (Foto: MS)
Sabine Winter nach Sieg über Jeger im Hauptfeld

Budapest Star Contender: Elf DTTB-Asse im Hauptfeld der Mini-WM

MS 12.07.2022

Budapest. Nachdem am Abend der Deutschen Meisterin Sabine Winter (Schwabhausen) mit einem 3:1-Erfolg über ihre kroatische Vereinskollegin Mateja Jeger der Sprung aus der Qualifikation in die erste Runde gelang, wird der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) im morgen beginnenden Hauptturnier des Budapest Star Contender mit insgesamt elf Athleten vertreten sein. Das mit 250.000 Dollar dotierte Turnier ist der herausragend besetzte Auftakt zur kurzfristig ins Leben gerufenen European Summers Series in Budapest, bei der Veranstalter World Table Tennis (WTT) innerhalb von nur 13 Tagen außerdem das mit 500.000 Dollar dotierte Champions-Turnier (18. bis 23. Juli) und ein Feeder-Event (18. bis 22. Juli) präsentiert. Ursprünglich hatte zu diesem Zeitpunkt an gleicher Stelle die überraschend verlegte Europa-Premiere des mit 2 Millionen Dollar dotieren Grand Smash stattfinden sollen.

Jörg Roßkopf: "Wir wollen uns in Budapest gut in Szene setzen"

Bei dem weltmeisterschaftsreif besetzten Star Contender können allerdings nur maximal fünf der sechs deutschen Herren die zweite Runde erreichen, das Achtelfinale im Bestfalle vier. Der Grund dafür ist die Auslosung, die drei DTTB-Spieler in ein und dasselbe Viertel beförderte: Direkt in der ersten Runde treffen der DM-Zweite Benedikt Duda (Bergneustadt) und Abwehrass Ruwen Filus (Fulda) aufeinander. Der Gewinner des nationalmannschaftsinternen Vergleichs duelliert sich dann in Runde zwei mit Patrick Franziska, der wie der Olympiadritte Dimitrij Ovtcharov, Rekord-Europameister Timo Boll und der Weltranglistenzehnte Dang Qiu zunächst ein Freilos genießt.

Die Setzungsliste in Budapest wird von Olympiasieger Ma Long (China) angeführt. Mit Ausnahme des Weltranglistenersten und Weltmeisters Fan Zhendong (China) sind in Budapest die besten 29 Spieler des ITTF-Rankings vertreten. Herren-Bundestrainer Jörg Roßkopf hofft trotz der starken Konkurrenz auf gute Leistungen seiner Schützlinge: „Es warten zwei große Turniere mit einer unglaublichen Besetzung in Budapest auf uns, sowohl beim Star Contender als auch beim Champions-Turnier. Ich bin gespannt, zum einen wie drei Turniere organisatorisch werden, zum anderen natürlich vor allem auf unsere Ergebnisse. Wir nehmen die Turniere sehr wichtig und wollen uns entsprechend gut in Szene setzen. Die Jungs werden alles daransetzen, gegen die hochkarätige Konkurrenz in Ungarn gute Ergebnisse zu erzielen und den Schwung und das Selbstvertrauen darauf mit hinüber in die für uns sehr wichtige Heim-EM in München zu nehmen, auf die wir uns im Anschluss an Budapest noch mit zwei Lehrgängen vorbereiten.“

Tamara Boros: "Erhoffen uns in Budapest wichtige Rückmeldungen für die EM-Vorbereitung"

Im Damenturnier, in dem mit Olympiasiegerin Chen Meng ebenfalls eine Chinesin die große Favoritin ist, fehlen von den Top 20 des ITTF-Rankings nur die Nummern 16 und 17. In dem Elitefeld genießen die Weltranglistensiebte Ying Han und die an Nummer 13 notierte Nina Mittelham Freilose, auf den Rest warten schwere Partien. Xiaona Shan Chinesin muss gegen die Chinesin Kui Man sofort mindestens 100 Prozent bringen, auf Europameisterin Petrissa Solja wartet die Amerikanerin Lily Zhang. Beim WTT Showturnier in Macao 2020 musste die Langstädterin der WM-Dritten im Mixed im letzten Vergleich gratulieren. Qualifikantin Sabine Winter rutschte bei der Auslosung der Qualifikanten an die Stelle, die gestern bei der Ziehung der Gesetzten noch Taiwans Spitzenspielerin Cheng-I Ching besetzte, die sich heute jedoch wegen Erkrankung vom Turnier abmeldete. Somit trifft Winter auf Chen Szu-Yu und die Siegerin dann auf Europe-Top-16-Siegerin Ying Han. Setzt sich Winter durch, wird es ein offenes Match. Das letzte Duell der beiden Deutschen gewann Winter im Finale der Deutschen Meisterschaften in Saarbrücken.

Bundestrainerin Tamara Boros blickt gespannt auf die Turniere der European Summer Series: „Nach längerer Veranstaltungspause sind die hervorragend besetzten Turniere in Budapest ein wichtiger Teil unserer Vorbereitung auf die Europameisterschaften in München. Auf uns warten sehr harte Wettkämpfe, von denen ich mir eine gute Rückmeldung über die Dinge erhoffe, an denen wir intensiv im Training gearbeitet haben, unter anderem mit Sparringspartnerinnen aus Taiwan und Japan. Entsprechend können wir dann auch nach Budapest noch am Feinschliff für die EM-Form feilen. Es ist etwas schade, dass das Auslosungssystem von WTT mit geringerer Rücksicht auf Ranglistenpositionen einige Konstellationen schon in der ersten Runde zulässt, die man lieber später sehen würde, zum Beispiel das Erstrunden-Duell von Xiaona Shan gegen Kui Man. Aber das ist ja inzwischen der Standard und wir werden versuchen, das Beste daraus zu machen. Für die Vorbereitung auf die EM ist es immerhin ein Vorteil, dass der Grand Smash abgesagt wurde und wir nun die Möglichkeit haben, im gleichen Zeitraum mehrere Turniere zu spielen.“

Doppel mit Neuauflagen früherer Duelle

In den Achtelfinalbegegnungen der drei Doppel-Wettbewerbe warten von Beginn an hochkarätige Duos auf die fünf deutschen Kombinationen. Die fünfmaligen Deutschen Meister Benedikt Duda/Dang Qiu treffen im Achtelfinale auf Österreichs Europameister von 2013 und 2018, Robert Gardos/Daniel Habesohn. Vor einer hohen Erstrunden-Hürde stehen auch die Europameisterinnen Xiaona Shan/Petrissa Solja, die auf Japans WM-Finalistinnen Mima Ito/Hina Hayata treffen. Für die EM-Zweiten Nina Mittelham/Sabine Winter kommt zum zweiten Mal in diesem Jahr zu einem Duell mit den WM-Dritten Xia Lian Ni/Sarah de Nutte, das im Viertelfinale des Singapore Smash knapp an die Luxemburgerinnen ging. Ein Wiedersehen mit Lee Ho Ching/Ho Kwan Kit gibt es im Mixed für die European-Games-Gewinner Petrissa Solja/Patrick Franziska: Die WM-Dritten von 2019 unterlagen den Hongkong-Chinesen im Achtelfinale der WM 2021 in Houston knapp. Die Europameister Nina Mittelham/Dang Qiu müssen ihre Klasse gegen die starken Südkoreaner Jeon Jihee/Jang Woojin unter Beweis stellen.

Die Spiele im Hauptfeld am Mittwoch nach Konkurrenzen geordnet

Herren-Einzel, 1. Runde
Benedikt Duda - Ruwen Filus 17.30 Uhr, Tisch 2
Freilos: Dimitrij Ovtcharov, Dang Qiu, Timo Boll, Patrick Franziska

Damen-Einzel, 1. Runde
Xiaona Shan - Kuai Man CHN 19.30 Uhr, Tisch 2
Petrissa Solja - Lily Zhang USA 18.10 Uhr, Tisch 2
Sabine Winter – Chen Szu-Yu TPE 17.30 Uhr, Tisch 3
Freilos: Ying Han, Nina Mittelham

Herren-Doppel, Achtelfinale
Benedikt Duda/Dang Qiu - Robert Gardos/Daniel Habesohn AUT

Damen-Doppel, Achtelfinale
Nina Mittelham/Sabine Winter - Xialian Ni/Sarah de Nutte LUX
Xiaona Shan/Petrissa Solja - Mima Ito/Hina Hayata JPN

Mixed, Achtelfinale
Nina Mittelham/Dang Qiu - Choi Hyojoo/Lee Sangsu KOR
Petrissa Solja/Patrick Franziska - Lee Ho Ching/Ho Kwan Kit HKG

Die Spiele am Donnerstag nach Konkurrenzen geordnet

Herren-Einzel, 2. Runde (beste 32)
Dimitrij Ovtcharov - Sathiyan Gnanasekaran IND oder Feng Yi-Hsin TPE
Dang Qiu - Lin Gaoyuan CHN
Timo Boll - Liam Pitchford ENG oder Tamas Lakatos HUN
Patrick Franziska - Benedikt Duda oder Ruwen Filus

Damen-Einzel, 2. Runde (beste 32)
Ying Han - Sabine Winter oder Chen Szu-Yu TPE
Nina Mittelham - Fan Siqi CHN


Die Ergebnisse vom Dienstag

Damen-Einzel, 3. Qualifikationsrunde
Sabine Winter - Mateja Jeger CRO 3:1 (9,-8,5,8)
2. Qualifikationsrunde
Sabine Winter - Anna Fejos HUN (6,5,4)

Links


Die Aufgebote bei der European Summer Series in Budapest (11. bis 23. Juli)

Star Contender (11. bis 17. Juli)
Damen: Ying Han (KTS Enea Siarkopol Tarnobrzeg, Polen), Nina Mittelham (ttc berlin eastside), Xiaona Shan (ttc berlin eastside), Petrissa Solja (TSV Langstadt), Qualifikation: Sabine Winter (TSV Schwabhausen), Chantal Mantz (TSV Langstadt)
Herren: Dimitrij Ovtcharov (TTC Neu-Ulm, Dang Qiu (Borussia Düsseldorf), Timo Boll (Borussia Düsseldorf), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT), Ruwen Filus (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt)
Damen-Doppel: Nina Mittelham/Sabine Winter, Xiaona Shan /Petrissa Solja
Herren-Doppel: Benedikt Duda/Dang Qiu
Mixed: Nina Mittelham/Dang Qiu, Petrissa Solja/Patrick Franziska

WTT Feeder (18. bis 22. Juli)
Damen: Yuan Wan (TTC Weinheim), Chantal Mantz (TSV Langstadt), Qualifikation: Franziska Schreiner (TSV Langstadt)
Herren: Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt), Ricardo Walther (ASV Grünwettersbach), Fan Bo Meng (TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell), Kay Stumper (Borussia Düsseldorf), Qualifikation: Cedric Meissner (TTC OE Bad Homburg), Tobias Hippler (1. FC Köln), Benno Oehme (TTC OE Bad Homburg)
Damen-Doppel: Chantal Mantz/Yuan Wan
Herren-Doppel: Benedikt Duda/Ricardo Walther
Mixed: Franziska Schreiner/Tobias Hippler

WTT Champions (18. bis 23. Juli)
Damen: Ying Han (KTS Enea Siarkopol Tarnobrzeg, Polen), Nina Mittelham (ttc berlin eastside), Xiaona Shan (ttc berlin eastside), Petrissa Solja (TSV Langstadt)
Herren: Dimitrij Ovtcharov (TTC Neu-Ulm, Dang Qiu (Borussia Düsseldorf), Timo Boll (Borussia Düsseldorf), Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken TT)

Aktuelle Videos

Kontakt

Deutscher Tischtennis-Bund
Hauptsponsoren
weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 05.08.2022

Das Munich 2022 Sportabzeichen: Seid Ihr fit für 9 Sportarten?

Das Munich 2022 Sportabzeichen bringt Dich auf eine spannende Reise durch den Olympiapark, bei der Du alle Sportarten der European Championships in speziellen Challenges absolvierst.
weiterlesen...
World Tour 04.08.2022

Tunis Contender: Yuan Wan/Cedric Meissner gewinnen Bronze

Yuan Wan hat auch am zweiten Hauptrundentag des WTT Contender in Tunis vollends überzeugt.
weiterlesen...
World Tour 03.08.2022

Tunis Contender: Lucky loser Yuan Wan sorgt gegen Takahashi für einen Paukenschlag

Yuan Wan und Cedric Meissner spielen beim WTT Contender in Tunis um den Einzug in das Halbfinale.
weiterlesen...
World Tour 02.08.2022

Tunis Contender: DTTB-Asse nur noch im Doppel vertreten

Der Einzel-Wettbewerb ist für die Vertreter des Deutschen Tischtennis-Bundes mit dem zweiten Qualifikationstag beendet.
weiterlesen...
World Tour 01.08.2022

Tunis Contender: Vier Deutsche noch mit Chancen auf das Hauptfeld

Beim WTT Contender in Tunis dürfen am Dienstag vier Deutsche auf den Einzug in das Hauptfeld hoffen.
weiterlesen...
World Tour 31.07.2022

Tunis Contender: Alle DTTB-Asse müssen in die Qualifikation

Von Montag bis Samstag macht die WTT Series mit einem Contender-Turnier in Tunis Station.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum