Meng Fan Bo steht in Runde drei (Foto: ITTF)
Am Mittwoch spielen auch Han Ying und das Doppel Hippler/Hohmeier um den Einzug ins Hauptfeld

Bulgaria Open: Starker Meng, Filus und Qiu erreichen Quali-Runde 3

13.08.2019

Panagyurishte. Ruwen Filus (Fulda), Qiu Dang (Grünwettersbach) und unerwartet auch Fuldas Nachwuchshoffnung Meng Fan Bo haben bei den Bulgaria Open Qualifikationsrunde drei erreicht. Das Trio sowie die am Mittwoch erstmals in das Turniergeschehen eingreifende Wahl-Düsseldorferin Han Ying benötigen morgen zwei Erfolge, um sich zusätzlich zu dem an Position zwei gesetzten Weltranglistenelften Dimitrij Ovtcharov für die Spiele der ersten Hauptrunde am Donnerstag zu qualifizieren. Dem Duo Hippler/Hohmeier fehlt nur ein Erfolg zum Weiterkommen.

Während sich Abwehrass Ruwen Filus (gegen den Kroaten Peter Hribar) und Qiu Dang (gegen den Franzosen Bastien Rembert) mit klaren 4:0-Erfolgen erwartungsgemäß für die dritte Runde qualifizierten, ist der Vorstoß des erst 18 Jahre alten Meng in den zweiten Vorrundentag eine positive Überraschung. Der aktuell nicht im ITTF-Ranking geführte Linkshänder, der 2017 Jugend-Europameister mit der Mannschaft wurde, besiegte mit dem Schweden Simon Arvidsson die Nummer 228 der Weltrangliste ohne Satzverlust und durfte sich anschließend über einen 4:2-Erfolg gegen den an Position 104 notierten Weißrussen Aliaksandr Khanin freuen.

In der dritten Runde am Mittwoch ist die Hürde noch beträchtlich höher. Meng fordert dann  Weltklassespieler Kou Lei (Ukraine) heraus, der aktuell an Nummer 60 in der Welt registriert ist. Auch seine prominenten Nationalmannschaftskollegen Filus (gegen den Japaner Masaki Takami) und Qiu Dang (gegen den Chinesen Zhu Linfeng) stehen vor anspruchsvollen Drittrunden-Aufgaben in der Qualifikation.

Bei den Damen geht Han Ying als klare Favoritin in ihr erstes Einzel gegen die Engländerin Ho Tin-Tin, bevor es im Kampf um das Hauptrundenticket zum Duell mit der für Österreich spielenden Amelie Solja kommen könnte.

Nils Hohmeier (Bad Homburg) verkaufte heute seine Haut beim 2:4 gegen Kroatiens Star Andrei Gacina teuer, deutlichere Niederlagen kassierten bei ihren ersten Auftritten Tobias Hippler (Celle) beim 0:4 gegen den Franzosen Tristan Flore) und Cedric Meissner (Mainz) beim 1:4 gegen den Japaner Hibiki Tazoe.

Im Doppel allerdings fehlt den ehemaligen Jugend-Europameistern Tobias Hippler/Nils Hohmeier nach dem heutigen 3:2 über Eric Glod/Luka Mladenovic (Luxemburg) am Mittwoch nur noch ein Sieg über die Belgier Florian Knudde/Robin Devos zum Einzug in das Achtelfinale des Hauptfelds.

 

Alle Ansetzungen und Ergebnisse der Bulgaria Open

Zum Livestreaming der ITTF

QUALIFIKATION (Dienstag, 13. August)

Herren-Einzel
1. Runde
Cedric Meissner - Hibiki Tazoe JPN 1:4 (-8,-9,8,-9,-4)
Meng Fan Bo - Simon Arvidsson SWE 4:0 (8,7,8,14)
2. Runde
Qiu Dang - Bastien Rembert FRA 4:0 (6,11,6,9)
Nils Hohmeier - Andrei Gacina CRO 2:4 (-5,-10,12,-6,6,-8)
Ruwen Filus - Peter Hribar CRO 4:0 (6,8,9,8)
Tobias Hippler - Tristan Flore FRA 0:4 (-10,-7,-7,-6)
Meng Fan Bo - Aliaksandr Khanin BLR 4:1 (6,8,-8,10,7)

 

Herren-Doppel
1. Runde
Tobias Hippler/Nils Hohmeier - Eric Glod/Luka Mladenovic LUX 3:2 (-10,7,9,-14,2)

Alle Ansetzungen und Ergebnisse der Bulgarian Open

 

QUALIFIKATION (Mittwoch, 14. August)

Herren-Einzel
3. Runde
Qiu Dang - Zhu Linfeng CHN 11.30 Uhr
Ruwen Filus - Masaki Takami JPN 11.30 Uhr
Meng Fan Bo - Kou Lei UKR 12.20 Uhr
4. Runde
19.05 / 19.55 Uhr
Die Sieger der vierten Runde erreichen das Hauptfeld

Damen-Einzel
2. Runde
Han Ying - Ho Tin-Tin ENG 10.40 Uhr
3. Runde
16.45 Uhr / 18.15 Uhr
Die Siegerinnen der dritten Runde erreichen das Hauptfeld

Herren-Doppel
2. Runde (Mittwoch) 
Tobias Hippler/Nils Hohmeier - Florian Knudde/Robin Devos BEL 17.35 Uhr
Die Sieger der zweiten Runde erreichen das Hauptfeld

Alle Ansetzungen und Ergebnisse der Bulgarian Open

 

DAS AUFGEBOT DES DTTB BEI DEN BULGARIAN OPEN

Damen
Han Ying (KTS Tarnobrzeg, Polen)
Herren
Ruwen Filus (TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell), Tobias Hippler (TuS Celle), Nils Hohmeier (TTC OE Bad Homburg), Cedric Meissner (FSV Mainz 05), Meng Fanbo (TTC Rhönsprudel Fulda-Maberzell), Qiu Dang (AS Grünwettersbach), Dimitrij Ovtcharov (Fakel Gazprom Orenburg, Russland)

weitere Artikel aus der Rubrik
World Tour 18.10.2019

Gewinnspiel German Open: Zwei Besucher tippen richtig

Die Würfel sind gefallen, oder besser: Die Bälle sind gezählt. 547 Besucher der German Open nahmen in Bremen am Gewinnspiel des DTTB teil, bei dem die Anzahl der in einer transparenten Säule ausgestellten Tischtennisbälle geschätzt werden sollte. Das richtige Ergebnis, die Zahl 279, wurde immerhin von zwei Teilnehmern exakt geschätzt.
weiterlesen...
World Tour Para-TT Aktionen 17.10.2019

Bremen erleben: Fun-Park unter Para-Bedingungen

Die normal großen Tische stehen dort, ein Vierer-Tisch, zahlreiche Minitische und der Ball-Roboter mit Geschwindigkeitsmesser. Aber nur fast alles sieht aus wie immer. Im Fun-Park bei den German Open gibt es diesmal auch ein paar Elemente, mit denen Nicht-Behinderte ausprobieren können, wie man mit einem Handicap spielt.
weiterlesen...
World Tour Schiedsrichter 14.10.2019

Von Tischtennis fasziniert: Oberschiedsrichter Baisch

Die Leidenschaft Tischtennis leben bei den German Open in Bremen nicht nur Spielerinnen, Spieler und Zuschauer, sondern auch Oberschiedsrichter Markus Baisch.
weiterlesen...
World Tour Stars & Stories 14.10.2019

Ihr Weg zum Profi: Franzi Schreiners Woche bei den German Open

Franziska Schreiners erster Auftritt in der ganz großen Damen-Welt war nach 20 Minuten beendet. Genossen hat die 17-jährige die German Open trotzdem. Und ist aus dem Staunen am Anfang nicht mehr herausgekommen. Ein Erlebnisbericht aus Bremen.
weiterlesen...
World Tour 13.10.2019

Danke, Bremen: Video-Highlights von den German Open

Die Höhepunkte aus den fünf Turniertagen im Video: Vom Fun-Park bis zum Herren-Finale. DTTB, TMG, FTTB und ÖVB-Arena danken allen Teilnehmern und Besuchern in der ÖVB-Arena. Die nächsten German Open sind bereits Ende Januar 2020. Der Vorverkauf für Magdeburg hat gerade begonnen.
weiterlesen...
World Tour 13.10.2019

German Open: China im Einzel nicht zu besiegen

Fan Zhendong und Sun Yingsha haben bei den mit 270.000 US-Dollar dotierten German Open in Bremen die beiden Einzeltitel gewonnen. Fan entschied das Endspiel gegen seinen chinesischen Landsmann Xu Xin mit 4:1 für sich. Ebenfalls in fünf Sätzen triumphierte seine Nationalteamkollegin Sun gegen die Japanerin Mima Ito.
weiterlesen...
© Deutscher Tischtennis-Bund e.V. - DTTB - Alle Rechte vorbehalten

Datenschutz | Impressum
made by 934tel Media Networx GmbH